"Minecraft" wird noch kreativer: Mojang kündigt "Boss-Update" an

Neben einer auf Schüler und Lehrpersonal zugeschnittenen "Education Edition" seines Aufbau- und Open-World-Hits "Minecraft" hat das von Independent-Star ...

Neben einer auf Schüler und Lehrpersonal zugeschnittenen "Education Edition" seines Aufbau- und Open-World-Hits "Minecraft" hat das von Independent-Star Markus Persson gegründete Studio Mojang noch mehr angekündigt: Bei seiner Hausmesse "Minecon" in Anaheim, Kalifornien, hat der Entwickler unter anderem eine mit "Boss Update" betitelte Neuerung bekanntgegeben, die am 18. Oktober veröffentlicht werden soll - und zwar für die Beta der "Windows 10 Edition", für die "Minecraft Pocket Edition" und für Gear VR. Die enthält unter anderem - der Titel des Updates verrät's - Anpassungen bei den Boss-Gefechten, darunter neue Schlachtfelder und Schätze. Ebenfalls nützlich: Die "Minecraft"-Fassungen auf "Windows 10" beziehungsweise Gear VR unterstützen dank "Boss Update" bald den Xbox-One-Wireless-Controller. Noch spannender ist die Möglichkeit, als Spieler bald eigene Add-Ons basteln zu dürfen - zum Beispiel, um die Texturen oder das Verhalten von Kreaturen zu verändern. Um die Möglichkeiten der Add-Ons zu verdeutlichen, liefert Mojang gleich zwei entsprechende Inhalte mit: darunter das schon bei der letzten E3 gezeigte "Alien Invasion" sowie das von Fans entworfene "Castle Siege". Kleine Einschränkung: Die Möglichkeit zur Content-Erstellung wird vorerst nur für die Pocket- und die Windows-10-Version des Aufbau-Spiels bereitgestellt.

Provider teleschau