"GTA V" für PC verschoben

Ob Spielen auf dem PC oder lieber an der Konsole ist eine Glaubensfrage. In einem Punkt allerdings schielen alle PC-Spieler neidvoll zu PS4- ...

Ob Spielen auf dem PC oder lieber an der Konsole ist eine Glaubensfrage. In einem Punkt allerdings schielen alle PC-Spieler neidvoll zu PS4- und Xbox One-Gamern: "GTA V" können Konsolenspieler schon seit einer Weile zocken. Der Version für die alte Konsolen-Generation folgte vor kurzem die aufpolierte Current Gen-Variante. Nun verschiebt sich auch noch auf den letzten Drücker der ohnehin schon späte Release für den PC erneut. Das eigentlich für Ende Januar angedachte Datum wurde von Rockstar Games auf den 24. März 2015 verlegt - in Gamerjahre umgerechnet eine kleine Ewigkeit. Das Studio entschuldigte sich bereits und erklärte die schlechte Nachricht mit dem Wunsch nach "Feinschliff" im "besten Interesse unseres Spiels und unserer Fans". "GTA V" soll auf dem PC in 1080p mit 60 FPS laufen und einen 4K-Support bieten. Rockstar Games wagt zudem vermutlich einen Schritt, der in der Konsolen-Community meist auf heftige Ablehnung stößt: Während des Spielens der PC-Version muss "GTA V" wohl "Always on" sein, also permanent im Internet. Stimmt das Gerücht, wird sich zeigen, ob PC-Gamer darauf gelassener reagieren als Konsolen-Spieler.

System PC