Gruseln in Schwarz-Weiß

Düstere Film-noir-Atmosphäre, eine in den 30er-Jahren angesiedelte Horror-Story und eine Grafik im Schwarz-Weiß-Comic-Stil: "White Night" ...

Düstere Film-noir-Atmosphäre, eine in den 30er-Jahren angesiedelte Horror-Story und eine Grafik im Schwarz-Weiß-Comic-Stil: "White Night" macht vom ersten Blick an neugierig. Die französische Indie-Firma hinter dem Projekt nennt sich Osome Studio und beherbergt in ihren Reihen Entwickler, die bereits bei der Kultreihe "Alone In The Dark" an Bord waren. Beste Voraussetzungen für einen anspruchsvollen Titel, der im Idealfall auch Erwachsenen das Fürchten lehrt. Nach einem Autounfall findet sich der Spieler mitten in der Nacht in der Nähe eines alten Herrenhauses wieder. Es gilt, die Fenster und Geheimnisse im Inneren zu lüften. Und nebenbei zu überleben. Originelle Gameplay-Idee: Statt Waffengewalt wird hier mit Licht gearbeitet. Der Schein von Kerzen und Taschenlampen deckt Geheimnisse auf und schützt vor dem Bösen. Wie es sich für Survival-Horror-Genre gehört, sind die Lichtquellen natürlich begrenzt. Publisher Activision plant eine Veröffentlichung des FSK 12-Titels Anfang März über Steam, aber auch als Download für PS4 und Xbox One.

System PC
System PS4
System Xbox One