Der reinste Horror: "Silent Hills" eingestellt

Erst waren es nur vage Andeutungen, nun ist es konkret: "Das in der frühen Entwicklung befindliche 'Silent Hills'-Projekt wird nicht fortgesetzt", ...

Erst waren es nur vage Andeutungen, nun ist es konkret: "Das in der frühen Entwicklung befindliche 'Silent Hills'-Projekt wird nicht fortgesetzt", gab Konami gegenüber dem Magazin Kotaku bekannt. Wie es mit der Traditionsreihe weitergehen soll, ließ der japanische Publisher ebenso offen wie eine weitere Zusammenarbeit mit dem Kult-Designer Hideo Kojima und Hollywood-Regisseur Guillermo del Toro, der ebenfalls in das Spiel involviert war. Derzeit würden weitere Gespräche laufen, so Konami. Die Situation hatte sich bereits abgezeichnet, als der Schauspieler Norman Reedus verriet, dass sein Vertrag für "Silent Hills" nicht verlängert worden ist und sich Guillermo del Toro von einem Journalisten zitieren ließ: "Es wird nicht passieren, und das bricht mein beschmutztes Herz." Der mexikanische Filmemacher ("Pans Labyrinth", "Pacific Rim") scheint kein Glück mit Videospielen zu haben. Nach "Insane" (THQ, 2012) ist es bereits das zweite, das nicht realisiert wird. Auch über die Zukunft der "Metal Gear Solid"-Reihe herrscht nach wie vor Unklarheit. Gerüchten zufolge haben sich Konami und Hideo Kojima überworfen.

System PC
System PS4
System Xbox One