Das bringt das März-Update der Xbox One

Microsoft hält sein Versprechen, die Xbox One nicht als abgeschlossenes Projekt anzusehen, sondern per Software-Updates permanent weiterzuentwickeln, ...

Microsoft hält sein Versprechen, die Xbox One nicht als abgeschlossenes Projekt anzusehen, sondern per Software-Updates permanent weiterzuentwickeln, die Monat für Monat erscheinen und die Konsole noch besser machen. Aktuell in der Arbeit: das März-Update. Zu den Highlights des neuen Patches zählt die schon seit Langem erwünschte Funktion, per Knopfdruck Screenshots machen zu können. Das soll dank der Firmware-Aktualisierung per zweimaligen Druck auf die Xbox-Taste oder per Kinect-Sprachbefehl geschehen. Die Upload-App wird ebenfalls aufgefrischt, um das Organisieren von Bildern zu vereinfachen. Die App soll zudem ermöglichen, Screenshots als individuellen Bildschirm-Hintergrund zu nutzen. Ebenfalls neu: die Funktion "Suggested Friends". Wie der Name schon verrät, schlägt das System neue Freunde vor, wahlweise, weil die Xbox "denkt", man könnte diese kennen oder weil sie erkennt, dass man gemeinsame Interessen hat. Dazu kommen neue Optionen, die Privatsphäre-Einstellungen aktiv zu bestimmen, eine Spam-Petzfunktion sowie die Möglichkeit, die Transparenz der Menü-Kacheln nach Gusto zu regulieren.

System Xbox One