Auf großer Comeback-Tour: "Guitar Hero Live"

"Guitar Hero" avancierte zum Kultspiel, weil es das Wohnzimmer in eine Bühne und Couch Potatoes in Rockstars verwandelte. Spieler sahen mit ...

"Guitar Hero" avancierte zum Kultspiel, weil es das Wohnzimmer in eine Bühne und Couch Potatoes in Rockstars verwandelte. Spieler sahen mit Plastikgitarre in der Hand zwar ähnlich peinlich aus wie damals, als man in jungen Jahren den umgedrehten Tennisschläger zur besseren Luftgitarre machte, doch dank der Software war einem das nicht bewusst. Es folgten einige Nachdrehs, doch irgendwann verstummte das Plastik. Nach fünf Jahren feiert die Mutter der Musikspiele jetzt ein Comeback - mit einer originellen optischen Idee, die beweist, dass die totale Immersion nicht zwingend bedeuten muss, sich eine Datenbrille vor die Augen zu halten. Die Gitarren in "Guitar Hero Live" sind weiterhin aus Plastik, doch die Fans sind diesmal echt. Reale HD-Videoaufnahmen aus der Bühnen-Perspektive zeigen ein echtes Publikum, das äußerst temperamentvoll auf die Performance "reagiert". Das Ergebnis fühlt sich verblüffend real an - so müssen Metallica, Muse und Co. die Welt sehen. Weniger realistisch dagegen ist das Anschlagen der "Saiten" (sprich: Knöpfe). Wo sich einst die serientypischen knallbunten Knöpfe am Gitarrenhals befanden, sind nun sechs Buttons in zwei übereinander liegenden Dreierreihen angebracht, um die Fingerkoordination zu vereinfachen. Auch spielerisch rudert man zurück: Auf nurmehr drei Spuren düsen die zu spielenden "Noten" von oben nach unten und wollen im rechten Moment angeschlagen werden. Die Farbe des Icons - Weiß oder Schwarz - signalisiert, ob man den oberen oder unteren Knopf des jeweiligen Tastendoppels spielen muss. Spannend ist die Idee zu einem Online-Service namens "Guitar Hero TV". Hier laufen Musikvideos aus zahlreichen Genres, bei denen man im laufenden Betrieb einfach einsteigen kann. "Guitar Hero Live" erscheint im Herbst und ist auf Konsolen, Tablets und Handys spielbar. Mit "Rock Band 4" wird auch der Mitbewerber von EA Ende 2015 erneut die Bühne betreten.

System PC
System PS4
System Xbox One