Achterbahn der Gefühle: "Coaster Park Tycoon"

Schon mit der Weltraum-Simulation "Elite Dangerous" schickte das Entwicklerstudio Frontier Development die PC-Spieler unlängst nach ganz ...

Schon mit der Weltraum-Simulation "Elite Dangerous" schickte das Entwicklerstudio Frontier Development die PC-Spieler unlängst nach ganz oben, nun wollen die Briten erneut hoch hinaus: "Coaster Park Tycoon" nennt sich eine geplante Achterbahn-Simulation, die nicht nur virtuellen Nervenkitzel, sondern auch "zugängliche Kreativfunktionen" bieten will. Bedeutet: Spieler können nicht nur Platz nehmen und den Rausch der Geschwindigkeit erleben, sondern auch eigene Strecken bauen. Der Beiname "Tycoon" ist ein Hinweis auf das Genre der Wirtschaftssimulation, dessen Elemente ebenfalls ins Gameplay mit einfließen. Ganz neu ist das Thema nicht für den Entwickler: Frontier Development hatte bereits 2004 an "Rollercoaster Tycoon 3" mitgearbeitet. Während der Arbeit an "Coaster Park Tycoon" soll auch "Elite Dangerous" kontinuierlich erweitert werden. Trotz des zusätzlichen Projekts schließt das Studio seine Niederlassung im kanadischen Halifax und trennt sich von 15 seiner 281 Mitarbeiter.

System PC