Heißer Höllentrip

Die "Saints Row"-Reihe kann nicht noch schräger werden? Es müsste schon mit dem Teufel zu gehen, wenn die Macher der Gaga-Ballerei nicht immer noch einen draufsetzen würden ...

Wiederwahl in der Hölle: Mit "Gat Out Of Hell" liefern Deep Silver und Volition einen eigenständig spielbaren, herrlich abstrusen und höllisch brutalen Nachschlag für "Saints Row 4"-Fans. Während Besitzer von Xbox 360, PS3 und PC das AddOn separat kaufen müssen, freuen sich Besitzer von Xbox One und PS4 über den Doppelpack "Re-Elected": Der bietet neben "Gat out of Hell" auch noch eine aufgehübschte Full-HD-Fassung des Hauptspiels.

2012 hat Volitions Open-World-Abenteuer "Saints Row 4" bereits auf Xbox 360 und PS3 für Furore gesorgt: Für die einen waren die Eskapaden der zerstörungswütigen "Saints"-Gang ein schöner Vorgeschmack auf die artverwandte Raserei und Ballerei im nur wenig später veröffentlichten "GTA 5", für die anderen dagegen die konsequentere Weiterverfolgung des ursprünglichen "Grand Theft Auto"-Konzepts. Die perfekte Chance, mal so richtige die Anarchisten-Sau rauszulassen, ohne einen einzigen Gedanken an Moral oder Anstand zu verschwenden!

Da die Entwickler dabei leider mit weit weniger Budget und Zeit auskommen mussten als ihre Kollegen von Rockstar, war "Saints Row 4" bereits auf den alten Konsolen kein ausgesprochener Hingucker. Doch mit der Full-HD-Neuauflage "Re-Elected" erscheint jetzt endlich auch die zumindest dezent schönere PC-Version auf den Konsolen PS4 und Xbox One. Alle, die das Original noch nicht erlebt haben, freuen sich auf wunderbar durchgeknallten Spaß, in dem der zum US-Präsidenten gewählte Saints-Boss eine Invasion durch Außerirdische bekämpfen soll. Hierbei marodiert Mr. President durch eine vom Ober-Alien erstellte virtuelle Großstadt und lauert auf jede Gelegenheit, die Simulation zu sprengen und die anderen Banden-Mitglieder zu befreien.

Für Zweitkäufer besonders interessant ist das Add-On "Gat Out Of Hell", das bei "Re-Elected" als kostenloser Download-Code (PS4) oder direkt auf der Disc (Xbox One) mitgeliefert wird. Besitzer der ursprünglichen Konsolen- und PC-Versionen dagegen werden hierfür extra zur Kasse gebeten.

In beiden Fällen ist "Gat Out Of Hell" spürbar hübscher als das Hauptspiel und lässt sich auch ohne Vollendung der "Saints Row 4"-Kampagne anstandslos meistern. Immerhin spielt der Präsident hier nur eine Nebenrolle: Während der Staatsmann buchstäblich zur Hölle fährt, um dort Satans Töchterlein zu ehelichen, wagen sich Johnny Gat und die freche Kinzie ebenfalls in den Hades, um ihren Boss zu retten. Hier soll man vor infernalischer Kulisse Verbündete im Kampf gegen den Teufel finden und den Fürst der Finsternis so lange durch Chaos und Verwüstung auf die Palme bringen, bis er sich endlich zum Duell stellt.

Klar, dass Johnny diesen Kampf nur mit übernatürlicher Hilfe bestehen kann - darum schaltet er nach und nach teuflische Kräfte frei - darunter auch die Schwingen des Gehörnten höchstpersönlich: Mit den glühenden Flügeln Luzifers macht der schießwütige Sprücheklopfer besonders weite Sprünge oder gleitet über die heißen Luftströmungen der Hölle. Das funktioniert nicht nur ausnehmend gut. Obendrein hilft die ungeahnte Bewegungsfreiheit dabei, das unterirdische Szenario mit all seinen wahnhaften Details zu bestaunen: Verspielte Elemente wie von Oktopusarmen getragene, schiffsförmige Villen, ausgebrannte Auto-Wracks, gehörnte Müllwagen, von Lava umspülte Highways und Motorrad fahrende Zombies scheinen den Covers diverser Heavy-Metal-Alben entliehen und sind wesentlich liebevoller gestaltet als die Schauplätze des Hauptspiels.

Absurde Dialoge, kernige Schusswechsel mit einem Waffenarsenal, das sich an den sieben Todsünden orientiert, und selbst für "Saints Row"-Verhältnisse schräge Widersacher - bei so viel Fantasie sieht man nur zu gerne darüber hinweg, dass es der Missionsstruktur von "Gat Out Of Hell" an einer erzählerisch geführten Linie mangelt und sich die Aufgaben schnell ähneln. Wer mit diesem Manko und der nach wie vor nur mittelprächtigen Grafik leben kann, lässt sich dieses Höllenspektakel nicht entgehen.

Spielname Saints Row: Gat Out Of Hell / Re-Elected
Hersteller Volition
Vertrieb Koch Media
Genre Action
Erhältlich ab 23.01.2015
Preis ca. 20 Euro
EAN Code 4020628861384
Schwierigkeit Für Fortgeschrittene
Alter ab 18 Jahren
Multiplayer 1-2
Sonstiges
Bewertung Grafik befriedigend
Bewertung Steuerung gut
Bewertung Sound gut
Bewertung Spielspass gut
Bewertung Gesamt gut
System PS3
System PS4
System Xbox 360
System PC
System Xbox One