Es wird ultrascharf geschossen!

Das lange Warten hat sich gelohnt: "GTA 5" für PC ist die beste Version des Gangster-Games - schärfer, detaillierter, komfortabler und umfangreicher denn je.

Von den Kritikern verehrt, von den Spielern vergöttert: "GTA 5", das erfolgreichste Gangster-Game der Welt, gibt's nun auch für den PC - endlich. 19 Monate, 45 Millionen verkaufte Exemplare und zahlreiche Terminverschiebungen liegen zwischen dem Original für PS3 und Xbox 360 und der nun veröffentlichten "ultimativen Version", wie Entwickler Rockstar sie anpreist. Keine hohle Versprechung, kein PR-Blabla ... - Bis man das jedoch herausgefunden hat, vergeht einige Zeit.

Rund 65 Gigabyte belegt "GTA 5" auf der Festplatte - und wird entsprechend der Datenmenge auf sage und schreibe sieben DVDs ausgeliefert. Eineinhalb Stunden dauert der Installationsvorgang in etwa, zumal dann auch noch ein Day-One-Patch-Download ansteht. Fast fühlt man sich in alte C64-Tage zurückversetzt, als das Band zweimal durchlaufen musste, ehe man loslegen konnte. Wer das Spiel über Steam oder Rockstar Games direkt kauft, sollte noch viel mehr Geduld mitbringen - oder eine rasend schnelle Datenverbindung besitzen. Kurios: Ein falscher Windows-Account-Name mit Sonderzeichen kann all das scheitern lassen. Entwickler Rockstar und Valve haben sich diesbezüglich bereits entschuldigt.

4K-Auflösung und Details satt

Doch das Warten lohnt. Die PC-Fassung der Gauner-Mär rund um die drei völlig unterschiedlich gestrickten Anti-Helden Michael, Trevor und Franklin ist technisch famos. Sie erlaubt das Erkunden von Los Santos, dieser feinsinnigen und bitterbösen Karikatur von Los Angeles, in Ultra-HD-Auflösung bei flüssigen 60 Bildern pro Sekunde - eine entsprechend potente Hardware vorausgesetzt.

Wer im umfangreichen Grafikmenü alle Detail-, Effekt-, Kantenglättungs-, Pflanzenbewuchs- und Sichtweiten-Regler bis zum Anschlag nach oben dreht, sollte einen iCore7-Prozessor, 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine High-End-Grafikkarte vom Schlage einer Geforce GTX 980 besitzen. Ach was, eher zwei im Verbund. Um "GTA 5" ansehnlich in Full-HD spielen zu können, reicht auch ein Mittelklasse-PC. Allein die Grafikkarte bleibt entscheidend. Sie sollte halbwegs modern sein und über einen GB Videospeicher aufwärts verfügen.

Die Mischsteuerung

Auch bei der Steuerung hat sich der Entwickler nicht lumpen lassen: Mit Maus (per Scrollrad werden die Waffen gewechselt) und Tastatur lassen sich zielgenau Feuergefechte in der Ego-Perspektive austragen, die mit der Xbox-One- und PS4-Fassung Einzug hielt. Sobald man jedoch in einem Auto oder Hubschrauber sitzt, greift man einfach zum Gamepad. Eine famose Idee, zumal das alles auch noch naht- und reibungslos klappt - ohne langes Menü-Gefummel.

Das Open-World-Meisterstück

Wer will, kann so im Story-Modus komfortabelst den oft bleihaltigen Missionen nachgehen - oder die Geschichte auch mal völlig links liegen lassen. Denn "GTA 5" war und ist ein Meisterstück des Open-World-Genres und verspricht die größtmögliche Handlungsfreiheit vor einer gewaltigen Kulisse: Denn in, um, über und vor Los Santos locken zahllose Möglichkeiten des Zeitvertreibs. Wer will, kann hier seine Autos tunen und damit Rennen fahren, Tennis spielen, golfen, beim Yoga entspannen, an der Börse zocken, Immobilien kaufen, Fallschirmspringen, im Meer abtauchen, per Jetski über die Wellen düsen, auf die Jagd gehen, Hubschrauber und Jets fliegen, gewagte Stuntmanöver vollführen, Striptease-Bars aufsuchen, Passanten helfen, Taxis und Krankenwagen fahren, sich wilde Verfolgungsjagden mit der Polizei liefern, Weltraumschrott sammeln, sich herrlich abstruse Kinofilme ansehen oder entspannt durchs benachbarte Blaine County cruisen und den Hunderten lizenzierten Songs aus dem Radio lauschen - oder die eigene Musik ins Spiel einbinden.

Herr der Filme

Weil die Ausflüge durch Los Santos und Umgebung schöner denn je sind, lassen sie sich nun auch festhalten: in Videoform. Auf Knopfdruck (F1) wird mitgeschnitten oder eine Schnellwiederholung der letzten 90 Sekunden gesichert (F2), mit einem komfortablen Editor können die Clips bearbeitet - inklusive Farbfilter, zig unterschiedlicher Kameraeinstellungen und Zeitlupen - und dann bei Youtube hochgeladen werden. Allein dieses Werkzeug dürfte für eine Schwemme irrer und irre lustiger Videos im Netz sorgen. Noch weiter geht der neue "Regisseur-Modus", der nahezu jeden menschlichen und tierischen Einwohner dieser virtuellen Welt in den Fokus rückt und steuerbar macht - sofern man ihm vorher schon mal begegnet ist. Kaum vorstellbar, welche Arten von Filmen auf diese Weise entstehen werden ...

Wer alles gesehen und jede Mission erfüllt hat, kann sich im Netz weiter austoben - in "GTA Online", einem gewaltigen Multiplayer-Modus, der vom Start weg alle 13 Erweiterungen enthält, die bislang für die Konsolenfassungen veröffentlicht wurden. Hier sind Raubzüge oder Duelle mit bis zu 30 Teilnehmern und zwei Zuschauern möglich.

Spielname Grand Theft Auto 5
Hersteller Rockstar Games
Vertrieb Take2
Genre Action
Erhältlich ab 14.04.2015
Preis ca. 50 Euro
EAN Code 5026555063913
Schwierigkeit Für Fortgeschrittene
Alter ab 18 Jahren
Multiplayer 2-30 (WWW)
Sonstiges
Bewertung Grafik sehr gut
Bewertung Steuerung sehr gut
Bewertung Sound sehr gut
Bewertung Spielspass sehr gut
Bewertung Gesamt sehr gut
System PC