Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Rennspiel

THQ setzt neue "MUD"-Version ordentlich in den Sand

18.06.2012 | 08:45 Uhr
Definitiv kein Überflieger: THQ´s "MUD: FIM Motocross World Championship".

Wer gerne auf einem Motocross-Motorrad über schlammige Pisten rasen, sich packende Duelle mit anderen Fahren liefern und ein paar Tricks hinlegen will, kann "MUD: FIM Motocross World Championship" getrost ignorieren. Eine große Vielfalt an Spielvarianten reicht nun mal einfach nicht aus.

Nachdem die letzte Ausgabe von THQs Offroad-Reihe "MX vs. ATV " in den Händlerregalen versumpft ist, warten Motocross-Fans händeringend auf Nachschub. Und sie werden weiter warten müssen, da "MUD: FIM Motocross World Championship" trotz beeindruckenden Lizenzpakets nicht der erhoffte Überflieger ist.

Das für PC, PlayStation3 und Xbox 360 erhältliche Motocross-Game verfügt über die offizielle FIM-Lizenz und umfasst die beiden Klassen MX1 und MX2 inklusive aller Originalfahrer und -Bikes. Eine große Rolle spielt das aber nicht, da der Realismus nicht zu den Stärken des Titels aus der italienischen Softwareschmiede Milestone ("SBK") zählt. Die Bikes lassen sich viel zu einfach lenken und nahezu ohne Einsatz der Bremsen um Haarnadelkurven steuern. Die Bodenbeschaffenheit hat keinerlei Einfluss auf das Fahrverhalten. Und selbst Kollisionen mit Konkurrenten führen nur selten zum Sturz.

Solide grafische Darstellung

Nichts auszusetzen gibt es an der Vielfalt der Spielvarianten: Angefangen bei schnellen Einzelrennen über diverse Meisterschaften bis hin zu Online-Multiplayer-Duellen - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Spaß machen diese Herausforderungen aber nur bedingt, da das eigentliche Spielgeschehen - wie schon erwähnt - nicht überzeugen kann.

Spiele-Bewertung
MUD: FIM Motocross World Championship

Hersteller: Milestone
Vertrieb: dtp Entertainment
Erhältlich ab: 20.04.2012
Preis: ca.40 Euro
Schwierigkeit: Für Einsteiger und Fortgeschrittene
Alter: ab 6 Jahren
Multiplayer: 2-12

Bewertung

Grafik: gut
Steuerung: gut
Sound: befriedigend
Spielspass: befriedigend
Gesamt: befriedigend

Allein die "MUD World Tour" motiviert etwas länger. In diesem Modus verdient der Spieler durch Siege und das Erreichen der vorgegebenen Ziele Geld. Dieses investiert er anschließend in neue, als "Helden" bezeichnete Fahrer mit speziellen Talenten und die Verbesserung ihrer Fähigkeiten. Darüber hinaus lassen sich sogenannte "Karten" erwerben, etwa um weitere Tricks freizuschalten, die Wirkung von Energy-Drinks zu steigern oder um mehr Geld für das Erreichen einer Platzierung zu erhalten. Alles in allem kann der Spieler seine Siegprämien in 100 solcher Karten anlegen.

MUD: FIM Motocross World Championship

Die grafische Darstellung der abwechslungsreich gestalteten Rennstrecken, die unter anderem in Brasilien, Portugal und Deutschland angesiedelt sind, ist solider Durchschnitt. Und auch der Sound der Motocross-Maschinen könnte einen Tick besser sein. (_teleschau - der mediendienst)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Train Fever
Bildgalerie
Simulation
Destiny
Bildgalerie
Fotostrecke
Madden NFL 15
Bildgalerie
Sportsimulation
The Walking Dead: Season Two
Bildgalerie
Adventure
Aus dem Ressort
iOS Puzzle-Adventure "The Room" geht in die dritte Runde
Games-News
"The Room" war ein Überraschungserfolg für Fireproof Games. Diese nutzten die Gelegenheit und setzen mit "The Room Two" noch einen drauf. Nun kündigt Entwickler Barry Meade an, dass ein dritter Teil der Mobil-Puzzle-Adventure-Reihe in Arbeit ist und im Frühjahr 2015 erscheinen soll.
"Destiny" spielt 500 Millionen Dollar an einem Tag ein
Verakufszahlen
Vielfach wurde Bungies neuer Multiplayer-Shooter-Epos "Destiny" als einfallslos und spannungsarm beschrieben. Den Verkaufszahlen schadet das jedoch offenbar nicht. Alleine am ersten Tag brachte der Titel der "Halo"-Macher 500 Millionen US-Dollar ein.
"GTA V" erscheint auf PC und neuen Konsolen mit Extras
Open-World
Neues zu den aufgebohrten Versionen von "Grand Theft Auto V": Die Xbox One und PS4 Version des Open-World-Titels erscheinen noch am 18. November. Die PC-Version lässt noch etwas länger auf sich warten. Neben überarbeiteter Grafik warten jedoch alle Versionen mit exklusiven Inhalte auf.
Microsoft kauft "Minecraft"-Entwickler Mojang
Wirtschaft
Microsoft hat tief in die Tasche gegriffen und den Entwickler des Kult-Spiels "Minecraft" für 2,5 Milliarden Dollar gekauft. Gründer und "Minecraft"-Erfinder Markus "Notch" Persson verlässt mit dem Verkauf die Firma. Das Projekt und die Aufmerksamkeit seien schlicht "zu groß" für ihn geworden.
T-Bone rückt im "Watch Dogs"-DLC "Bad Blood" in den Fokus
Open-World
Neues Spielefutter für Hobby-Hacker: In der neu angekündigten Erweiterung zu "Watch Dogs" macht sich ein neuer Held in Chicago breit. Hacker Raymond "T-Bone" Kenney muss sich in "Bad Blood" durch zehn neue Missionen kämpfen.