Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Unternehmen

Square Enix leidet unter massivem Umsatzeinbruch

09.11.2012 | 11:45 Uhr
Square Enix leidet unter massivem Umsatzeinbruch
Der fünfte Teil von "Hitman" ist Anfang November die nächste große Veröffentlichung von Square Enix.Foto: Square Enix

Neben Sega Sammy leidet auch Square Enix unter einem massiven Umsatzeinbruch im ersten Halbjahr 2012. Allein die Gewinnprognose für das operative Geschäft musste das Unternehmen um fast 50 Prozent nach unten korrigieren. Gründe dafür könnten Rückschläge im Spielhallen-Geschäft sein.

Zwei Unternehmen, eine Gemeinsamkeit: Sowohl bei Square Enix als auch bei Sega Sammy sind die Umsätze im ersten Halbjahr deutlich geschrumpft. Square Enix musste als Konsequenz sogar eine Gewinnwarnung herausgeben. Die Umsatzerwartungen wurden um fast 20 Prozent von 76 auf 61 Milliarden Yen nach unten korrigiert.

Entsprechend rechnet Square mit einem operativen Minus von 5,2 Milliarden Yen (rund 50,4 Millionen Euro) und einem Nettoverlust von 5,4 Milliarden Yen (rund 52 Millionen Euro). Insgesamt erwartet Square für das Gesamtjahr einen Umsatz von 150 Milliarden Yen, ursprünglich waren es 165 Milliarden Yen. Die Gewinnprognose für das operative Geschäft wurde um fast 50 Prozent auf 7,5 Milliarden Yen gekürzt, und netto werden statt ehemals neun Milliarden Yen nur noch 3,5 Milliarden Yen erwartet.

Aus Sega Sammy ist betroffen

Ursache für die Misere sollen Investitionen ins Online-Geschäft sowie Rückschläge im Spielhallen-Geschäft sein.

Auch Sega Sammy rechnet mit geringeren Umsätzen - allerdings bei steigenden Gewinnen. Anstelle von 163 Milliarden Yen (etwa 1,6 Milliarden Euro) erwartet der Konzern einen Umsatz von 136 Milliarden Yen, circa 1,3 Milliarden Euro. Der operative Gewinn hingegen soll mit sechs Milliarden Yen deutlich höher als prognostiziert ausfallen, ursprünglich wurden 2,5 Milliarden Yen erwartet. Der Nettogewinn soll bei fünf anstatt bei 3,5 Milliarden Yen liegen. (_teleschau - der mediendienst)

Facebook
Kommentare
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Drachenzähmen leicht gemacht 2
Bildgalerie
Action
Wii Sports Club
Bildgalerie
Minispiele
Divinity: Original Sin
Bildgalerie
Fotostrecke
Blue Estate
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
EA verschiebt "Battlefield Hardline" und "Dragon Age"
Release
"Battlefield Hardline" und "Dragon Age: Inquisioten" sind die wohl am heißesten ersehnten Titel, die EA für dieses Jahr im Programm hatte. Doch nun ist Geduld gefragt. Während die Veröffentlichung von "Inquisition" um einen Monat verschoben wird, lässt "Battlefield" noch bis 2015 auf sich warten.
Xbox One unterstützt ab August 3D-Wiedergabe bei Blu-Rays
Konsolen
Microsoft macht weiter mit den monatlichen Updates für die Xbox One. Im August dürfen sich vor allem Filmfreunde freuen, denn dann kann Microsofts Multimedia-System auch 3D-Blu-rays abspielen. Außerdem sollen die Social-Features mit dem Patch gestärkt werden.
id software bietet einen ersten Blick auf neuen "Doom"-Titel
QuakeCon
Auf der firmeninternen Messe QuakeCon zeigte id software zum ersten mal eine spielbare Version des nächsten "Doom"-Titels. Obendrein gab es erste Details zu Story, Kampfsystem und optischer Umsetzung. Die Öffentlichkeit muss sich jedoch noch etwas gedulden; eine öffentliche Demo kommt erst 2015.
"Star Citizen"-Entwickler erteilen PS4 und Xbox One Absage
Konsole
Dachte man Ende 2013 noch darüber nach ein Downgrade des Titels "Star Citizen" für XBox One und PS4 auf den Markt zu bringen ist sich Chefentwickler Chris Roberts nun sicher: Selbst diese Nex-Gen-Konsolen seien wohl zu schwach, um die Weltraum-Simulation richtig gut darstellen zu können.
Neuer MOBA-Titel "Gigantic" versteht sich wörtlich
Online
Nicht anders als gigantisch soll der geplante Titel "Gigantic" aus dem Hause Motiga werden. Seit zwei Jahren werkeln die Mitarbeiter rund um James Phinney bereits an dem neuen MOBA (Multiplayer Online Battle Arena). 2015 soll das Free-to-play-Game auf den Markt kommen.