Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Ubisoft

"Splinter Cell - Blacklist" mit einem neuen Sam Fisher

11.06.2012 | 11:45 Uhr
"Splinter Cell - Blacklist" mit einem neuen Sam Fisher
Flinker denn je - Wegen der Motion-Capturing-Aufnahmen wurde Sam Fisher Synchronsprecher ausgewechselt.

Der nächste Teil der "Splinter Cell"-Reihe nimmt einen kleinen Besetzungswechsel vor. Damit die Motion-Capturing-Aufnahmen für den neuen Titel "Blacklist" problemlos ablaufen, ersetzt Ubisoft Sam Fishers Synchronsprecher Michael Ironside mit Eric Johnson.

Ubisofts Topspion meldet sich zurück zum Dienst - allerdings mit anderer Stimme. Hollywood-Schauspieler Michael Ironside ("Starship Troopers") wurde als Synchronsprecher von Sam Fisher ausgemustert, da man für das temporeiche Spielgeschehen in der neuen "Splinter Cell"-Episode "Blacklist" einen Schauspieler benötigte, der auch physisch anspruchsvolle Motion-Capturing-Aufnahmen bewältigen konnte, so der Publisher. Bei der Suche nach Ersatz fiel die Wahl schließlich auf den 32 Jahre alten Eric Johnson, bekannt aus den TV-Serien "Smallville" und "Flash Gordon".

"Blacklist" soll laut Ubisoft der bislang ambitionierste Teil der "Splinter Cell"-Reihe werden - und wohl auch der actionreichste. Sam Fisher wird losgeschickt, um einer Gruppe von Schurkenstaaten und Terror-Organisationen, die mit immer drastischeren Anschlägen drohen, die Hölle heiß zu machen. Dazu darf er wie gewohnt tief in die Spionagetrickkiste greifen, um Gegner abzulenken und leise auszuschalten. Gleichzeitig führt das neugegründete Entwicklerstudio Ubisoft Toronto einen "Killing in Motion"-Kampfstil ein, der es erlaubt, mehrere Ziele mit tödlicher Präzision zu markieren und in einer flüssigen Bewegung auszuschalten. Anfang 2013 bricht Sam Fisher auf PC und Konsolen zu seiner virtuellen Tour de Force rund um den Globus auf. (_teleschau - der mediendienst)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Fotos und Videos
TransOcean - The Shipping Company
Bildgalerie
Fotostrecke
Alien Isolation
Bildgalerie
Fotostrecke
Fantasy Life
Bildgalerie
Fotostrecke
DriveClub
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
"Rebel Galaxy" von "Torchlight"- und "Diablo"-Veteranen
Action-Adventure
Unter dem Namen "Rebel Galaxy" soll eine "Space Opera" im Adventure-Gewand an den Start gehen. Dahinter steckt immerhin nicht irgendwer, sondern die beiden erfahrenen Entwickler Erich Schaefer ("Diablo") und Travis Baldree ("Torchlight"). Das Weltraumspiel soll 2015 erscheinen.
"Minecraft" wird nun doch auf Windows Phone portiert
Kultspiel
Einst für unmöglich Gehaltenes kann letztlich doch passieren - auch im Fall von "Minecraft". Obwohl der Erfinder des Klötzchen-Spiels ein Gegner von Windows Phone ist, wird das Kultgame nach der Übernahme des Entwicklerstudios durch Microsoft nun doch für dessen mobiles Betriebssystem erscheinen.
"Star Citizen"-Chef Chris Roberts gibt Ausblick auf 2015
Weltraum-Simulation
Das Universum von "Star Citizen" ist seit seiner Entstehung stark gewachsen. Auf einer Konferenz des Entwicklers Cloud Imperium Games verriet Chef Chris Roberts, dass die ersten Inhalte des Titels im kommenden Jahr spielbar sein sollen. Für alle Crowdfunding-Unterstützer gab es Gratis-Raumschiffe.
New Yorks Ex-OB Giuliani vertritt Activision vor Gericht
Rechtsstreit
Panamas Ex-Diktator Noriega ist entrüstet - im Spiel "Call Of Duty: Black Ops 2" sieht er sein digitales Pendant zu Unrecht falsch dargestellt - und zieht vor Gericht. Um das Promi-Aufgebot zu komplettieren, wird Publisher Activision von New Yorks Ex-Bürgermeister Rudolph Giuliani vertreten.
BioWare hat mit der "Dragon Age"-Reihe noch so einiges vor
Rollenspiel
Erst einmal wird "Dragon Age" bald mit dem dritten Teil "Inquisition" fortgesetzt. Doch auch danach soll die Geschichte des Drachen-Zeitalters weiter gesponnen werden. Beim Entwickler BioWare weiß man offenbar schon sehr genau was künftig passieren soll - Fans der Reihe wird es freuen.