Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Konsole

Nintendo veröffentlich die Wii mini in Deutschland

08.03.2013 | 11:45 Uhr
Die Wii mini wurde um jede Menge Features beraubt, unter anderem die Online-Anbindung. Foto: Nintendo

Die Wii sollte nach dem Erscheinen der Nachfolgekonsole Wii U eigentlich Geschichte sein, doch Nintendo veröffentlicht zum 15. März eine abgespeckte Variante seiner Erfolgs-Konsole. Die Wii mini musste einige Features der Wii einbüßen, doch dafür steht sie für nur 100 Euro im Ladenregal.

Klein, leistungsschwach, abgespeckt: Nintendo bringt am 15. März die Wii mini auf den deutschen Markt, die das untere Preissegment abdecken soll. Für rund 100 Euro gibt es ein kompaktes Gerät mit sieben Jahre alte Technik und deutlich weniger Features als die Wii. So mussten beispielsweise der SD-Slot, die Gamecube-Abwärtskompatibilität, die Online-Konnektivität, der WLAN-Empfänger und ein USB-Slot weichen.

Auch die Videoausgabe per Komponentenkabel und somit über 480p ist ebenfalls nicht mehr möglich. Der matt-schwarzen Konsole mit roter Umrandung liegt eine rote Wii-Fernbedienung Plus und ein roten Nunchuk-Controller bei. Verkauft hat sich die Wii seit ihrer Einführung nahezu 100 Millionen Mal. (_teleschau - der mediendienst)

Wii U

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Train Fever
Bildgalerie
Simulation
Destiny
Bildgalerie
Fotostrecke
Madden NFL 15
Bildgalerie
Sportsimulation
The Walking Dead: Season Two
Bildgalerie
Adventure
Aus dem Ressort
iOS Puzzle-Adventure "The Room" geht in die dritte Runde
Games-News
"The Room" war ein Überraschungserfolg für Fireproof Games. Diese nutzten die Gelegenheit und setzen mit "The Room Two" noch einen drauf. Nun kündigt Entwickler Barry Meade an, dass ein dritter Teil der Mobil-Puzzle-Adventure-Reihe in Arbeit ist und im Frühjahr 2015 erscheinen soll.
"Destiny" spielt 500 Millionen Dollar an einem Tag ein
Verakufszahlen
Vielfach wurde Bungies neuer Multiplayer-Shooter-Epos "Destiny" als einfallslos und spannungsarm beschrieben. Den Verkaufszahlen schadet das jedoch offenbar nicht. Alleine am ersten Tag brachte der Titel der "Halo"-Macher 500 Millionen US-Dollar ein.
"GTA V" erscheint auf PC und neuen Konsolen mit Extras
Open-World
Neues zu den aufgebohrten Versionen von "Grand Theft Auto V": Die Xbox One und PS4 Version des Open-World-Titels erscheinen noch am 18. November. Die PC-Version lässt noch etwas länger auf sich warten. Neben überarbeiteter Grafik warten jedoch alle Versionen mit exklusiven Inhalte auf.
Microsoft kauft "Minecraft"-Entwickler Mojang
Wirtschaft
Microsoft hat tief in die Tasche gegriffen und den Entwickler des Kult-Spiels "Minecraft" für 2,5 Milliarden Dollar gekauft. Gründer und "Minecraft"-Erfinder Markus "Notch" Persson verlässt mit dem Verkauf die Firma. Das Projekt und die Aufmerksamkeit seien schlicht "zu groß" für ihn geworden.
T-Bone rückt im "Watch Dogs"-DLC "Bad Blood" in den Fokus
Open-World
Neues Spielefutter für Hobby-Hacker: In der neu angekündigten Erweiterung zu "Watch Dogs" macht sich ein neuer Held in Chicago breit. Hacker Raymond "T-Bone" Kenney muss sich in "Bad Blood" durch zehn neue Missionen kämpfen.