Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Neuheit

"Inazuma Eleven 2" - Fußballspiel von einem anderen Stern

21.05.2012 | 08:45 Uhr
Eine abgedrehte Fußball-Story tischt Nintendo dem Spieler mit "Inazuma Eleven 2" auf.Foto: Nintendo

Das Runde muss ins Eckige, klar. Nur das "Wie?" ist bei "Inazuma Eleven 2" echt schräg: Die Comic-Akteure greifen tief in die Trickkiste und zaubern Unglaubliches hervor: Ein Fußball-Turnier gegen fußballverrückte Aliens. Doch so schräg es auch sein mag. Das etwas andere Fußball-Game verzaubert.

Anpfiff zu einem Kick der etwas anderen Art: Beim DS-Spiel "Inazuma Eleven 2" werden Sport -, Strategie-, Action- und Rollenspielelemente mit einem gehörigen Schuss japanischer Comickunst vermengt. Dazu gibt's fußballverrückte Aliens, die die Erde ins Abseits stellen wollen ...

Mark Evans hat ein Problem - und zwar ein gewaltiges: Als Torwart, Kapitän und Trainer der Raimon Jr. High-Mannschaft hat er gerade die Landesschulmeisterschaft gewonnen. Doch so recht genießen können er und seine Jungs das nicht. Ein Alien-Team kommt auf die Erde und droht, alles und jeden zu vernichten, falls sich die Menschen nicht als stark genug im Fußball erweisen.

Doch das erste Match der "Inazuma Eleven " gegen die Ankömmlinge endet in einem Desaster. Selbst fantastische Fußball-Manöver der Marke "Himmelshand", "Feuertornado" und "Illusionsball" können die Klatsche nicht abwenden. Aus diesem Grund werden Mark und Co. per Teambus auf Reisen geschickt, um das "ultimative Team" zu formen und noch einmal gegen die Invasoren anzutreten.

Darf´s ein Spezielangriff sein?

"Dragon Quest"-Entwickler Level 5 und Nintendo inszenieren diese Weltenmeisterschaft als ein mit Action-Einlagen garniertes Rollenspiel: Die bunte Welt von "Inazuma Eleven 2" wird genretypisch aus der Vogelperspektive gezeigt und von niedlichen Comic-Figürchen bevölkert. Ebenso die kernigen Fußballpartien, die entweder in den Modi "Elf gegen Elf" oder "Vier gegen Vier" bestritten und mit dem Stylus gesteuert werden.

Hierbei zeichnet man für seinen aktiven Spieler in aller Eile die gewünschten Laufwege auf den Platz und tippt denjenigen Ort an, an dem der Ball dann hoffentlich landet. Auf dem Weg dahin gibt's allerlei Konfrontationen mit feindlichen Spielern zu bestehen, die durch eingespielte 3D-Sequenzen präsentiert werden. Dann muss man sich entscheiden: tricksen oder tackeln, Finte oder Foul. Oder darf's ein Superspezialangriff sein?

Inazuma Eleven 2: Eissturm

Hersteller: Level 5
Vertrieb: Nintendo
Erhältlich ab: 18.05.2012
Preis: Ca. 40 Euro
EAN Code: 0045496471682
Schwierigkeit: Für Einsteiger und Fortgeschrittene
Alter: ab 0 Jahren
Multiplayer: 2-4 (WiFi)

Bewertung

Grafik: befriedigend
Steuerung: gut
Sound: gut
Spielspass: gut
Gesamt: gut

  Obwohl übersichtlich in Szene gesetzt, erfordern die Matches einiges an Finesse und Übung. Vor allem anfangs fühlt man sich von all den Optionen, Fertigkeiten, Feinheiten (jeder Spieler verfügt über besondere Talente und eine Elementarklasse) und nicht zuletzt der etwas hektisch geratenen Ballkontrolle extrem überfordert - zumal Nintendo DS-Kickern kaum Schonzeit gewährt.

Kuriose Details

Die liebevolle Aufmachung, trickfilmreife Zwischensequenzen, die deutsch vertonten Dialoge und die Möglichkeit, das aus letztlich über 1.500 vorhandenen Charakteren selbst zusammengestellte Team wie Rollenspielhelden zu trainieren, sind es jedoch wert, sich in dieses schräge und wahnsinnig umfangreiche Fußballabenteuer zu stürzen. Ein bisschen Geduld und guten Willen sollte man allerdings schon mitbringen: Abseits des Platzes wird unentwegt palavert, um der absurden Geschichte kuriose Details und Wendungen abzugewinnen. (_teleschau - der mediendienst)

Inazuma Eleven 2

Facebook
Kommentare
Umfrage
Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

 
Fotos und Videos
Kinect Sports: Rivals
Bildgalerie
Geschicklichkeit
Monument Valley
Bildgalerie
Rätsel
Goat Simulator
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
"Kinect Sports: Rivals" - Kamerapotential nicht ausgeschöpft
Geschicklichkeit
Die Kinect-Kamera ist eines der wenigen Alleinstellungsmerkmale der Xbox One im direkten Vergleich zur PlayStation4 - nur gibt es bislang kaum Spiele, die das Sensorsystem sinnvoll nutzen. "Kinect Sports: Rivals" ändert daran leider nur wenig. Die Bewegungserfassung ist teilweise sehr schlecht.
"Monument Valley" - Trau deinen eigenen Augen nicht
Rätsel
Selbst den eigenen Augen kann man bei "Monument Valley" nicht mehr trauen. Diese iOS-Knobelei führt die Logik des Spielers raffiniert hinters Licht und verlangt ihm eine völlig neue Betrachtung der Dinge ab. Entwickler Ustwo hat sich dabei an die optischen Täuschungen von M. C. Escher orientiert.
Rätsel-Professor Layton trifft auf Anwalt-Ass Phoenix Wright
Puzzle
Zwei Jahre nach der Veröffentlichung in Japan ist das Aufeinandertreffen der Rätsel-Asse Professor Layton und Phoenix Wrigth auch in Deutschland erhältlich. Ein Cross-Over das sich durchaus Stimmig zeigt, auch wenn die Rätsel-Dichte ein wenig leiden musste.
"Goat Simulator" - Bescheuertes Ziegen-Spiel mit vielen Bugs
Sonstiges
"Goat Theft Auto"? Nein, aber nahe dran. In "Goat Simulator" macht man mit einer debil dreinblickenden Ziege eine Kleinstadt unsicher - und probiert jeden Mist, der einem in den Sinn kommt. Auch wenn all das lustig ist, gibt es viele Grafikfehler und Bugs zu bemängeln.
"Luftrausers" ist eine willkommene Abwechslung im Retro-Stil
Action
"Luftrausers" vom holländischen Independent-Entwickler Vlambeer ist ein Arcade-Action-Spiel im Retro-Stil. Man steuert im Spiel einen Kampfflieger und versucht damit die bösen Jungs die Hölle heiß zu machen. Das Spiel erweist sich anfangs als schwierige, aber doch willkommene Abwechslung.
Weitere Nachrichten aus dem Ressort
Luftrausers
Bildgalerie
Action
Diablo 3 - Reaper of Souls
Bildgalerie
Fotostrecke
Final Fantasy X / X-2 HD Remaster
Bildgalerie
Rollenspiel
Metal Gear Solid V: Ground Zeroes
Bildgalerie
Action-Adventure