Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Third-Person-Actionspiel

In "Star Wars: 1313" wird der Spieler zum Kopfgeldjäger

07.06.2012 | 11:45 Uhr
In "Star Wars: 1313" wird der Spieler zum Kopfgeldjäger
In "Star Wars: 1313" schlüpft man in die Rolle eines Kopfgeldjägers, der es in den Slums des Stadtplaneten Coruscant mit den schlimmsten Verbrechern zu tun bekommt.Foto: LucasArts

In "Star Wars: 1313" verschlägt es einen Kopfgeldjäger in die Unterwelt von Coruscant. Dort steht ihm ein riesiges Arsenal an Waffen und anderen technischen Hilfsmitteln zur Verfügung, um sich durchzuschlagen. Wann das Spiel erscheint, will Entwickler LucasArts auf der kommenden E3-Messe verraten.

Der Krieg der Sterne tobt weiter - diesmal tief unter der Oberfläche eines Planeten. Mit "Star Wars : 1313" kündigte LucasArts ein neues Third-Person-Actionspiel mit cineastischem Einschlag an, an dem alle Abteilungen von George Lucas' Produktionsfirma beteiligt sind: die Effektspezialisten von Industrial Light & Magic, die Tontüftler von Skywalker Sound und das Animationsstudio Lucasfilm Animation Ltd. Konsolenbesitzer übernehmen die Rolle eines Kopfgeldjägers, den es in die Unterwelt von Coruscant verschlägt.

Mit der Macht steht der zwar nicht im Bunde, dafür darf er auf ein riesiges Arsenal an Waffen und anderen technischen Hilfsmitteln zurückgreifen. "Star Wars: 1313" soll düsterer und actionreicher als bisherige Games aus dem "Krieg der Sterne"-Universum werden. Neben den Schießereien aus der Deckung heraus soll es auch Sprungeinlagen und spielbare Zwischensequenzen mit den wohl üblichen Quicktime-Events geben. Einen Veröffentlichungstermin und weitere Infos will der Entwickler bei der kommenden E3-Messe verraten. (_teleschau - der mediendienst)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

 
Fotos und Videos
Gods Will be Watching
Bildgalerie
Point&Click
"The Western Front Armies"
Bildgalerie
Fotostrecke
Oddworld - Abe's Oddysee
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
"Last of Us"-Filmemacher äußern Wunschbesetzung für Ellie
Kino
"The Last of Us" bot schon als Spiel eine filmreife Atmosphäre und soll nun auch auf der Leinwand eine gute Figur machen. Eine der wichtigsten bisher ungelösten Fragen: Wer Spielt Ellie? Auf der San Diego Comic-Con äußerten die Macher ihre Wunschbesetzung.
Fotografieren lernen per Ego-Shooter mit "CameraSim 3D"
Simulation
Simulationsspiele gibt es wie Sand am Meer und für fast jede Nische. "CameraSim 3D" schließt jetzt eine Lücke, die seit "Afrika" nicht mehr bedient wurde. Der Titel will den Umgang mit Spiegelreflexkameras möglichst genau widergeben und spielerisch erklären.
Divinity: Original Sin – Eintauchen in die bunte Fantasywelt
GAMES
Für Fans fantastischer Welten könnte „Divinity: Original Sin“ etwas sein. Das Rollenspiel, das nur ganz langsam ins Rollen kommt, dann aber den Spieler in seinen Bann zieht, eröffnet eine komplexe und bunte Fantasywelt. Mit viel Liebe zum Detail gezeichnet wurde dieses Universum obendrein.
Der Cyberith Virtualizer - Virtual Reality für die Beine
Games-News
Wem die VR-Brille für ein realistisches Spielerlebnis noch nicht reicht, dem wird voraussichtlich im März 2015 geholfen. Studenten der TU Wien entwickeln mit Unterstützung per Kickstarter-Kampagne den Cyberith Virtualizer, mit dem sich Laufen und Springen im Spiel mit den Beinen steuern lassen.
EA verschiebt "Battlefield Hardline" und "Dragon Age"
Release
"Battlefield Hardline" und "Dragon Age: Inquisioten" sind die wohl am heißesten ersehnten Titel, die EA für dieses Jahr im Programm hatte. Doch nun ist Geduld gefragt. Während die Veröffentlichung von "Inquisition" um einen Monat verschoben wird, lässt "Battlefield" noch bis 2015 auf sich warten.