Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Spiele-News

Electronic Entertainment Expo weiter in Los Angeles

03.08.2012 | 05:45 Uhr
Electronic Entertainment Expo weiter in Los Angeles
Mindestens bis 2015 bleibt die Electronic Entertainment Expo (E3) im Convention Center in Los Angeles.

Die Videospiel- und Unterhaltungssoftwaremesse Electronic Entertainment Expo (E3) bleibt bis 2015 in Los Angeles. Zuletzt hatte es Gerüchte um einen neuen Austragungsort gegeben. Auch der Termin für 2013 steht bereits fest.

Die E3 bleibt in Los Angeles - vorerst bis 2015. Für die Stadt der Engel eine positive Meldung, schließlich ist die Fachmesse für Videospiele und Unterhaltungssoftware ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Allein in diesem Jahr zog die Veranstaltung über 45.000 Besucher aus aller Welt an, was der Hotelbranche Millionenumsätze bescherte.

Der Termin für 2013 steht schon: Vom 11. bis 13. Juni werden Publisher und Entwickler dort ihre Neuheiten präsentieren. Zuvor hatte es Gerüchte gegeben, die E3 solle aufgrund von Bauarbeiten am Convention Center einen neuen Austragungsort erhalten. Nicht wenige europäische Journalisten hofften auf New York. (_teleschau - der mediendienst)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

 
Fotos und Videos
Destiny
Bildgalerie
Fotostrecke
Madden NFL 15
Bildgalerie
Sportsimulation
The Walking Dead: Season Two
Bildgalerie
Adventure
Infamous: First Light
Bildgalerie
Action
Aus dem Ressort
"GTA V" erscheint auf PC und neuen Konsolen mit Extras
Open-World
Neues zu den aufgebohrten Versionen von "Grand Theft Auto V": Die Xbox One und PS4 Version des Open-World-Titels erscheinen noch am 18. November. Die PC-Version lässt noch etwas länger auf sich warten. Neben überarbeiteter Grafik warten jedoch alle Versionen mit exklusiven Inhalte auf.
Microsoft kauft "Minecraft"-Entwickler Mojang
Wirtschaft
Microsoft hat tief in die Tasche gegriffen und den Entwickler des Kult-Spiels "Minecraft" für 2,5 Milliarden Dollar gekauft. Gründer und "Minecraft"-Erfinder Markus "Notch" Persson verlässt mit dem Verkauf die Firma. Das Projekt und die Aufmerksamkeit seien schlicht "zu groß" für ihn geworden.
T-Bone rückt im "Watch Dogs"-DLC "Bad Blood" in den Fokus
Open-World
Neues Spielefutter für Hobby-Hacker: In der neu angekündigten Erweiterung zu "Watch Dogs" macht sich ein neuer Held in Chicago breit. Hacker Raymond "T-Bone" Kenney muss sich in "Bad Blood" durch zehn neue Missionen kämpfen.
Link wird im "Mario Kart 8"-DLC zum Kartfahrer
Rennspiel
Wer noch nicht genug von "Mario Kart 8" hat kann sich freuen. Mit zwei Downloadpaketen erweitert Nintendo nicht nur die Streckenauswahl, sondern auch das Fahrerlager. So finden neben zwei neuen Cups auch unter anderem Link und der Dorfbewohner aus "Animal Crossing" ihren Weg in den Kart-Racer.
"Alone in the Dark" soll als Koop-Shooter zurückkehren
FPS
Zuletzt 2008 versuchte Atari dem Horror-Klassiker "Alone in the Dark" mit einem Remake neues Leben einzuhauchen und scheiterte. Nun versucht man es erneut und schlägt dabei ganz andere Richtungen ein: "Alone in the Dark: Illumination" soll ein Koop-Shooter im "Left 4 Dead"-Stil werden.