Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Horror-Action

"Dead Space 3" will mit Horror die Konsolen zum Zittern bringen

10.06.2012 | 05:45 Uhr
"Dead Space 3" will mit Horror die Konsolen zum Zittern bringen
Freier Fall: Weltraumingenieur Isaac Clarke stürzt auf den Eisplaneten Tau Volantis ab.Foto: EA

Zum dritten und möglicherweise letzten mal wird die "Dead Space"-Reihe im nächsten Jahr wieder für Gänsehaut sorgen. Der kommende Teil wird auf einem Eisplaneten mit allerlei Monstern spielen. Glaubt man dem Entwickler, wird die Messlatte in Sachen Horror und Abwechslung noch einmal höher gelegt.

Volljährige Konsolenspieler sollten sich warm anziehen: Im Februar 2013 bittet EA zum vielleicht finalen Tanz mit den widerwärtigen Necromorphs. Im dritten Teil der Horror-Reihe "Dead Space" werden Konsolenspieler auf einem Eisplaneten namens Tau Volantis verfrachtet.

Mehr Action, Angst und Schrecken als jemals zuvor

Dort findet der altgediente Weltraumingenieur Isaac Clarke in Seargeant John Carver nicht nur einen wertvollen Verbündeten für den neuen Koop-Modus, bei dem sich jederzeit ein Freund ein- und wieder ausklinken kann, sondern auch Hinweise, wie man der ekligen Monsterplage ein- für allemal Herr werden könnte. Lebensfeindliches Klima, Ressourcenknappheit, wilde Kreaturen, neue Necromorph-Typen und gigantische Boss-Gegner machen dem Spieler jedoch das Leben schwer.

Steve Papoutsis, Vice President und General Manager von Entwickler Visceral Games, verspricht vollmundig, dass "Dead Space 3" in puncto Action, Angst und Schrecken alles übertreffen werde, was man bislang gemacht habe. Aber auch Abwechslung wird groß geschrieben: "Die Umgebungen im Spiel werden von den Weiten des Alls über enge Innenbereiche bis hin zu einem unwirtlichen neuen Planeten reichen, die die Spieler vor neue Herausforderungen stellen." (_teleschau - der mediendienst)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
The Lego Movie Videogame
Bildgalerie
Fotostrecke
Kinect Sports: Rivals
Bildgalerie
Geschicklichkeit
Monument Valley
Bildgalerie
Rätsel
Aus dem Ressort
Singleplayer-Kampagne für "Hearthstone - Heroes of Warcraft"
Games-News
Das Free2Play-Kartenspiel "Hearthstone: Heroes of Warcraft" bekommt eine Erweiterung mit Singleplayermodus spendiert. Die Kampagne "Der Fluch von Naxxramas" führt abseits des World Wide Web durch eine düstere Nekropole. Altbekannte Bosse aus "World of Warcraft" müssen erneut bezwungen werden.
Xbox One nun deutlich günstiger und durch Update optimiert
Games-News
Die Xbox One ist bei vielen Anbietern inzwischen deutlich preiswerter zu haben als zum Markstart im November 2013. Ein neues Update bringt eine Reihe von Verbesserungen. Vor allem die Sprach- und Bewegungserkennung der Kinect-Kamera werden optimiert. Die Nutzoberfläche wird zusätzlich verbessert.
CCP stellt Arbeiten an Online-Spiel "World of Darkness" ein
Games-News
Das Projekt "World of Darkness" wird nun eingestellt. Zuletzt zogen sich die Arbeiten an dem Online-Spiel über sieben Jahre hin. Das Entwicklerstudio Crowd Control Productions (CCP) bedauert den Abbruch und will sich in Zukunft vor allem auf das hauseigene "EVE"-Universum konzentrieren.
„H1Z1“ verbindet Aufbausimulation mit Action und Zombies
Games-News
Mehr als stumpfes Zombiegeballer: Im neuen Free-to-play-Online-Spiel von Sony „H1Z1“ ist für das Überleben in einer zombieverseuchten Welt auch Ressourcenmanagement von Bedeutung. Nur wer Rohstoffe sammelt und damit die richtigen Gebäude errichtet, hat eine Chance gegen die Untoten.
"Civilization: Beyond Earth" - Die Welt hinter sich lassen
Strategie
Im Herbst ist es soweit: Sid Meiers "Civilization: Beyond Earth" erscheint für PC, Mac und Linux. Im neuen Teil der "Civilization"-Spielreihe ist die Menschheit gezwungen, andere Welten zu besiedeln. Schon vor dem Raketenstart gemachte Entscheidungen wirken sich auf den nonlinearen Spielverlauf aus.