Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Horror-Action

"Dead Space 3" will mit Horror die Konsolen zum Zittern bringen

10.06.2012 | 05:45 Uhr
"Dead Space 3" will mit Horror die Konsolen zum Zittern bringen
Freier Fall: Weltraumingenieur Isaac Clarke stürzt auf den Eisplaneten Tau Volantis ab.Foto: EA

Zum dritten und möglicherweise letzten mal wird die "Dead Space"-Reihe im nächsten Jahr wieder für Gänsehaut sorgen. Der kommende Teil wird auf einem Eisplaneten mit allerlei Monstern spielen. Glaubt man dem Entwickler, wird die Messlatte in Sachen Horror und Abwechslung noch einmal höher gelegt.

Volljährige Konsolenspieler sollten sich warm anziehen: Im Februar 2013 bittet EA zum vielleicht finalen Tanz mit den widerwärtigen Necromorphs. Im dritten Teil der Horror-Reihe "Dead Space" werden Konsolenspieler auf einem Eisplaneten namens Tau Volantis verfrachtet.

Mehr Action, Angst und Schrecken als jemals zuvor

Dort findet der altgediente Weltraumingenieur Isaac Clarke in Seargeant John Carver nicht nur einen wertvollen Verbündeten für den neuen Koop-Modus, bei dem sich jederzeit ein Freund ein- und wieder ausklinken kann, sondern auch Hinweise, wie man der ekligen Monsterplage ein- für allemal Herr werden könnte. Lebensfeindliches Klima, Ressourcenknappheit, wilde Kreaturen, neue Necromorph-Typen und gigantische Boss-Gegner machen dem Spieler jedoch das Leben schwer.

Steve Papoutsis, Vice President und General Manager von Entwickler Visceral Games, verspricht vollmundig, dass "Dead Space 3" in puncto Action, Angst und Schrecken alles übertreffen werde, was man bislang gemacht habe. Aber auch Abwechslung wird groß geschrieben: "Die Umgebungen im Spiel werden von den Weiten des Alls über enge Innenbereiche bis hin zu einem unwirtlichen neuen Planeten reichen, die die Spieler vor neue Herausforderungen stellen." (_teleschau - der mediendienst)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

 
Fotos und Videos
TransOcean - The Shipping Company
Bildgalerie
Fotostrecke
Alien Isolation
Bildgalerie
Fotostrecke
Fantasy Life
Bildgalerie
Fotostrecke
DriveClub
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Digitalkauf immer wichtiger
Games-News
Die digitale Distribution von Videogames gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wenn es nach den Publishern geht, ist die Sammelwut des klassischen ...
Ein Toast auf absurde Spielideen!
Games-News
Brot und Spiele, das kennt man noch aus dem alten Rom. Unter dem Namen "I am Bread" versuchen sich die Macher des "Surgeon Simulators" auf ...
"World of Warcraft" gewinnt dank Add-on wieder Abonnenten
MMORPG
Die Ankündigung des großen Add-ons "Warlords of Draenor" hat dem Rollenspiel-Dinosaurier "World of Warcraft" wieder bessere Zahlen beschert. Nach letztem Stand zocken 7,4 Millionen Menschen das Online-Game. Mit der Erweiterung kommen neue Inhalte, verbesserte Klassen und hübschere Grafik.
Neues Update bringt die Oktober-Revolution auf die Xbox One
Firmware
Dank der monatlichen Updates spendiert Microsoft seiner Xbox One auch im Oktober ein paar neue Features. Mit dem neuesten Update beherrscht die Konsole nun die Wiedergabe von MKV-Videos und bringt eine verbesserte Snap-Leiste sowie eine überarbeitete Achievement-App mit.
"Rebel Galaxy" von "Torchlight"- und "Diablo"-Veteranen
Action-Adventure
Unter dem Namen "Rebel Galaxy" soll eine "Space Opera" im Adventure-Gewand an den Start gehen. Dahinter steckt immerhin nicht irgendwer, sondern die beiden erfahrenen Entwickler Erich Schaefer ("Diablo") und Travis Baldree ("Torchlight"). Das Weltraumspiel soll 2015 erscheinen.