Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Lotto

Ziehung der Lottozahlen künftig nicht mehr live

19.05.2013 | 11:26 Uhr
Ziehung der Lottozahlen künftig nicht mehr live
"Lottofee" Franziska Reichenbacher schaut im Studio des Hessischen Rundfunks durch die Plexiglaskugel des Ziehungsgerätes. Die klassische Lotto-Ziehung am späten Samstagabend live im «Ersten» wird es bald nicht mehr geben. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Berlin.  Laut Medienbericht wird die Ziehung der Lottozahlen künftig nicht mehr live im Fernsehen übertragen, sondern es werden nur noch die Gewinnzahlen bekannt gegeben. Spekulationen, dass diese dann per Computer ermittelt werden, dementieren die Lottogesellschaften.

Die von vielen mit Spannung erwartete Ziehung der Lottozahlen wird künftig offenbar nicht mehr live im Fernsehen zu sehen sein. Ab Anfang Juli werde es samstags und auch mittwochs keine Live-Übertragungen mehr geben, berichtete die "Welt am Sonntag".

Ein Sprecher des Deutschen Lotto- und Totoblocks sagte der Zeitung dazu lediglich, es gebe Gespräche zur Zukunft der Ziehung. Einen Zusammenhang zur Panne bei der Ziehung der Lottozahlen Anfang April gebe es nicht, zitierte die "WamS" aus dem Umfeld der Lottogesellschaften.

Lotto
Lotto-Spielen wird teurer und die Zusatzzahl verschwindet

Lottospieler müssen sich ab Mai auf Änderungen beim beliebten Glücksspiel einstellen. In der Ziehung „6 aus 49“ kostet ein Spielfeld ab dem 4. Mai 25 Cent mehr. Bei der Auslosung kann man auch schon mit zwei Richtigen gewinnen - wenn man zudem die "Superzahl" richtig auf dem Tippschein stehen hat.

Eine Lottosendung soll es dem Bericht zufolge aber weiter geben. Dort sollen allerdings nur noch die Zahlen bekanntgegeben werden. Der Hessische Rundfunk, der die samstägliche Lottosendung produziert, bestätigte der Zeitung, sie solle ins Vorabendprogramm zurückkehren.

Im Gespräch sei der Platz zwischen "Sportschau" und "Tagesschau". Diesen Sendeplatz hatten die Lottozahlen früher, seit einigen Jahren laufen sie erst nach dem Spielfilm oder der Unterhaltungsshow, worüber Lottofans sich beschwerten.

Keine Ziehung per Computer

Am Ziehungsverfahren soll sich laut Bericht nichts ändern. Spekulationen, die Lottozahlen könnten künftig per Computer ermittelt werden, wurden im Umfeld der Lottogesellschaften zurückgewiesen. Es werde weiterhin ein Ziehungsgerät geben, neben mehreren Notaren könnten auch weiterhin interessierte Zuschauer die Ziehung beobachten.

Beim Mittwochslotto Anfang April wurden die Zahlen beim Spiel "6 aus 49" nachträglich für ungültig erklärt; die Ziehung wurde wiederholt. Im ersten Versuch fehlten zwei Kugeln in der Trommel, so dass nur mit 47 statt mit 49 Kugeln gespielt wurde. (afp)



Kommentare
21.05.2013
12:07
Ziehung der Lottozahlen künftig nicht mehr live
von RoBossi | #2

Die von vielen mit Spannung erwartete Ziehung der Lottozahlen, wird es künftig nicht mehr live im Fernsehen geben =Zitat ende. Lotto gibt es in Deutschland seit 1955 und die Ziehung wird seit September 1965 live im Fernsehen übertragen. Wird dies wirklich
eingestellt werden, dann geht ein hohes Maß an Transparenz und auch das Vertrauen an das Glücksspiel für viele Spieler verloren. Ob dadurch weniger Scheine gespielt werden,
bleibt abzuwarten. Die Spieler werden davon sicherlich nicht begeistert sein.

19.05.2013
20:08
Ziehung der Lottozahlen künftig nicht mehr live
von rockingmom | #1

Dann kann ja lustig herummanipuliert werden.

Aus dem Ressort
101-Jährige wurde mit Lotto-Annahmestelle glücklich alt
Münsterland
Margarete Jentschura ist 101 Jahre alt – und hat bis vor kurzem noch in einer WestLotto-Annahmestelle gearbeitet. Fast täglich schaut sie jedoch noch immer auf ein Gespräch mit alten Kunden in dem Geschäft vorbei. Und nebenbei hat sie uns das Geheimnis ihres hohen Alters verraten.
Sport und Bildung gehen in NRW Hand in Hand
Bildung
Sport und Bildung sind kein Widerspruch, sondern gelebte Praxis: In den mehr als 19.000 Sportvereinen in NRW fließt nicht nur der Schweiß, sondern findet auch täglich intensive Bildungsarbeit für alle Altersklassen statt. Beispiele dafür finden sich im "Sport und Bildung in NRW"-Report.
Westlotto schickt Facebook-User als VIP zum Supercup-Duell
Anzeige
Fußball
Am 13. August 2014 treffen Borussia Dortmund und Bayern München im Supercup aufeinander. Der Sieger des diesjährigen Duells, das in Dortmund stattfindet, wird die Rangliste anführen. Mit einem Facebook-Account und ein wenig Glück kann man als VIP im Stadion sein.
Viel Sonne bei der 6. NRW-Radtour entlang der Lenne und Ruhr
Anzeige
Lotto
Bei der NRW-Radtour durch das Sauerland und das östliche Ruhrgebiet strahlten knapp 1000 Teilnehmer mit der Sonne um die Wette. Trotz der großen Hitze schafften es alle Teilnehmer die Strecke auf dem Fahrrad zurückzulegen. Zur Belohnung gab es am Ende das Sommer-Open-Air-Programm von WDR 4.
Die Caritas hilft Menschen
Video
Pflegedienst
Der katholische Wohlfahrtsverband Caritas hilft seit 1897 Pflegebedürftigen, Alten, Kranken und Kindern.
Umfrage
Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?