Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Lottopanne

Westlotto bedauert Panne bei Lottoziehung

04.04.2013 | 14:30 Uhr
Westlotto bedauert Panne bei Lottoziehung
Historische Panne: Bei der Mittwochsziehung rollten zwei der 49 Kugeln nicht in die Lostrommel - die Ziehung musste wiederholt werden. Foto: dpa

Essen.   Es war die wohl historischste Ziehung im Mittwochslotto: Zwei Kugeln waren in der Live-Sendung stecken geblieben, Millionen Fernsehzuschauer wurden Zeuge dieses Fauxpas. Die Ziehung musste wiederholt werden. Wir haben mit Westlotto-Sprecher Axel Weber über die Lottopanne gesprochen.

Ist die Lotto-Panne ein Skandal für die Lottospieler?

Westlotto-Sprecher Axel Weber: Die Panne bei der Ziehung vom Mittwoch ist in der Tat ärgerlich. Zum Glück ist bei den staatlichen Lotteriegesellschaften alles transparent und fair. Deshalb wurde der Fehler ja entdeckt und die richtige Lösung gefunden. Gemeinsam mit dem ZDF wurde schnellstmöglich neu gezogen und im Fernsehen auch auf die Panne hingewiesen. Der Fehler tut uns leid und wir bedauern das natürlich!

Ist eine neue Ziehung nicht unfair? Wurden die Spieler so um ihren Gewinn betrogen?

Axel Weber: Mit der erneuten Ziehung der Lottozahlen haben wir unser Versprechen eingelöst. Nämlich eine faire und gerechte Spielabwicklung für alle Spielteilnehmer zu gewährleisten. Bei der ersten Ziehung wären ja Millionen Tipper, die eine oder beide fehlenden Zahlen angekreuzt hatten, mehr oder weniger um ihre Zahlen betrogen worden. Mit der neuen Ziehung herrscht nun wieder Gerechtigkeit für alle!

Warum wurde der Fehler nicht früher bemerkt?

Axel Weber: Wichtig ist vor allem, dass der Fehler bemerkt wurde und dadurch eine gerechte Spielabwicklung, quasi im zweiten Schritt, gewährleistet wurde. Warum die Personen im Studio nicht genau erkennen konnten, dass die Kugeln nicht ins Ziehungsgerät gefallen sind, können wir nicht sagen. Das wissen nur die Menschen, die auch im Studio waren. Alles andere ist Spekulation.

Sind die Spieler sauer? Laufen bei Ihnen die Telefone heiß?

Axel Weber: Die allermeisten Spielteilnehmer zeigen großes Verständnis und loben uns sogar für die schnelle und offene Aufklärung. Diese Einstellung spiegelt sich auch in vielen Blogs und Internetforen wider. Aus den Annahmestellen hören wir ähnliches. Den Tippern ist wichtig, dass es immer gerecht zugeht und dass alle Spieler die gleichen Chancen haben. Dass auch mal Fehler passieren können, kreiden die Spielteilnehmer uns nicht an. Wichtig ist, dass nichts vertuscht wurde.

Wieviele Spieler hätten denn bei der ersten Ziehung gewonnen? Wurde dort der Jackpot geknackt?

Axel Weber: Zunächst haben die Ermittlung der richtigen Gewinner und die Berechnung der korrekten Quoten bei uns Vorrang. Die Spielteilnehmer haben Anspruch auf rasche Informationen zu ihren tatsächlichen Gewinnen. Wahrscheinlich werden aktuell viele Trittbrettfahrer behaupten, dass sie Millionen gewonnen hätten. Aber das können wir nicht bestätigen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Neues Dach für Schloss Wachendorf
Denkmalschutz
Dank privater Spenden und Mitteln der Glücksspirale kann die Schieferdachdeckung von Schloss Mechernich im Landkreis Euskirchen erneuert werden. Dafür hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) hat 100.000 Euro zur Verfügung gestellt. Viele Projekte werden mit Lotterie-Einnahmen unterstützt
Eichamt-Prüfer in Saarbrücken geben Lottokugeln ihren Segen
Prüfung
Die 49 Lottokugeln, die zweimal wöchentlich bei den Ziehungen der Gewinnzahlen für Lotto "6 aus 49" in Saarbrücken eingesetzt werden, sind jetzt einer routinemäßigen eichamtlichen Prüfung unterzogen worden. Laut Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gab es dabei keine Beanstandung.
Finnen knacken Eurojackpot mit 61,2 Millionen Euro
Eurojackpot
Schon wieder die Finnen: Erneut haben Tipper aus Europas Norden einen Rekord-Eurojackpot geknackt. Zuletzt gelang das Landsleuten im April 2014. Somit gehen 61,2 Millionen Euro in das skandinavische Land. Die Zahlen des Eurojackpots werden in Finnlands Hauptstadt Helsinki gezogen.
Mit der Westlotto-App Nexus Smartphones und Tablet gewinnen
Anzeige
Gewinnspiel
Im Rahmen der „Aktion Glückspilz“, verlost Westlotto ein Nexus 10 Tablet, elf Nexus 5 Smartphones und 111 Glückspakete. Wer teilnehmen möchte, muss sich nur die Westlotto-App herunterladen und installieren und anschließend das Gewinnspiel-Formular ausfüllen.
Frisch vermähltes  Ehepaar gewinnt Cabrio-Wochenende
Anzeige
Westlotto
Karlheinz Lupaczewski und Britta Reinhardt erfüllten sich einen Traum und konnten an ihrer Hochzeit mit einem Cabrio vorfahren. Britta Reinhardt hatte im Namen ihres jetzt Ehemannes beim Westlotto-Gewinnspiel mitgemacht und gewonnen. Die Cabrio Wochen fanden von Mitte Juni bis August statt.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?