Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Westlotto

Tippen für das Allgemeinwohl

16.01.2013 | 16:36 Uhr
Tippen für das Allgemeinwohl
Dass Gelder aus dem Lotteriespiel in NRW in gemeinnützige Projekte fließen, hat Tradition.

Essen.   Wer Lotto spielt, spielt nicht nur für sich. Denn ein Großteil der Lotterieeinnahmen geht an gemeinnützige Einrichtungen – wie zum Beispiel den Dombau-Verein

Klar: Wer an einer Lotterie teilnimmt, hofft in erster Linie auf einen Gewinn für sich selbst . Aber – und das wissen die wenigsten – wer teilnimmt, macht auch andere zum Gewinner. Ganz automatisch. Denn große Teile der Lotterieeinnahmen werden werden für gute Zwecke verwendet. Dass Gelder aus dem Lotteriespiel in NRW in derartige Projekte fließen, hat Tradition. Seit mehr als einem halben Jahrhundert tragen diese Mittel dazu bei, Leistungen zu erbringen, für die andere öffentliche und private Mittel nicht oder zumindest nicht in ausreichendem Maß zur Verfügung stehen. Zahlreiche gemeinnützige Projekte und Aufgaben werden mit den Geldern finanziert, wie auch der Dombau-Verein.

Wobei für die Instandhaltung des Kölner Doms sogar bereits seit 150 Jahren Gelder aus Lotterien eingesetzt werden. Die sogenannte Dombau-Lotterie wurde im 19. Jahrhundert rasch zu einer entscheidenden Finanzierungsquelle, um den Kölner Dom zu vollenden.

75 Millionen Euro in 50 Jahren

Davon profitierten auch die Dombau-Vereine zu Köln, Essen, Minden, Soest, Xanten oder Aachen. Als der Zentral-Dombau-Verein dann darauf verzichtete, selbstständig landesweite Lotterien durchzuführen, nahm sich Westlotto dieser Aufgabe an. Mehr als 75 Millionen Euro hat Westlotto in den vergangenen 50 Jahren an die Dombau-Vereine überwiesen. Der Zentral-Dombau zählt somit auch zu den ältesten Destinatären des Unternehmens. „Kunst und Kultur brauchen jemanden, der sie fördert. Denn sie haben einen Wert für die Gesellschaft, der nicht zu beziffern ist“, begründet Theo Goßner, Geschäftsführer von Westlotto , das Engagement des Unternehmens für die Dombau-Vereine in Nordrhein-Westfalen.

Natürlich unterstützt Westlotto auch noch andere gemeinnützige Organisationen – mehr davon lesen Sie in den kommenden Wochen an dieser Stelle. Es lohnt sich also immer, Lotterie zu spielen – denn Gewinner sind wir letztlich alle.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Kirche gibt mehr Geld für Flüchtlingshilfe aus
Westlotto
Die Caritas weitet ihre Flüchtlingshilfe aus und ist auf Gelder angewiesen. Diese erhält sie als Spenden, aber auch aus Glücksspielerträgen.
Die Lottofeen von Herzogenrath
Anzeige
Portrait
Lotto wurde Sigrid Knoben in die Wiege gelegt: Am Tag der ersten Lottoziehung wurde sie geboren – und leitet seit über 30 Jahren eine Annahmestelle.
Essen on tour mit der Glücksspirale
Anzeige
Westlotto
Westlotto fördert den Menüservice des Deutschen Roten Kreuzes Meschede mit 10.000 Euro.
Viele würden Job auch nach Millionengewinn behalten
Lotto
Eine Studie ergab: Spaß an der Arbeit ist wichtig für die Gesundheit. Daher würden die meisten ihren Job auch nach einem Millionengewinn behalten.
Hier ist die Welt zu Hause
Sozialzentrum
Das Sozialzentrum St. Peter ist ein Ort der Begegnung für die Einwohner von Duisburg-Hochfeld, wo Menschen aus 91 Nationen leben.
Fotos und Videos
article
7488293
Tippen für das Allgemeinwohl
Tippen für das Allgemeinwohl
$description$
http://www.derwesten.de/spiele/lotto/tippen-fuer-das-allgemeinwohl-id7488293.html
2013-01-16 16:36
Lotto, Westlotto, Gewinn, Dombau-Verein, NRW, Unternehemen, organisation, Dom, Köln, Essen,
Lotto