Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Spielsucht

Spielerkarten für Automaten geplant

26.10.2012 | 21:46 Uhr
Spielerkarten für Automaten geplant
Offiziellen Zahlen zufolge gibt es in Deutschland 260.000 Glücksspiel-Abhängige.

Auch der Bundestag macht sich seine Gedanken um Spielsucht und hat dazu nun eine gesetzliche Basis verabschiedet. Kritik kommt derzeit von der SPD - den Genossen gehen die Pläne der Regierung nicht weit genug

Angesichts hunderttausender abhängiger Spieler in Deutschland soll das Glücksspiel an Automaten künftig nur noch mit sogenannten Spielerkarten erlaubt sein. Der Bundestag verabschiedete dafür am Donnerstag (25. Oktober) eine entsprechende gesetzliche Basis. In einem ersten Schritt ist eine sogenannte Spielerkarte geplant. Sie soll zunächst verhindern, dass Spieler mehrere Geräte gleichzeitig bedienen. Außerdem soll es dann leichter fallen, das Glücksspiel bei Minderjährigen zu kontrollieren und zu verhindern. Die Karte soll nicht an einen bestimmten Nutzer gebunden sein.

Die Karte funktioniert wie ein Schlüssel – ohne Karte soll das Gerät nicht mehr bespielbar sein. Ausgegeben werden soll sie vom Personal der Spielhalle oder vom Wirt.

Kritik an dem Plan kommt von der SPD. Sie argumentiert, dass nicht personalisierte Spielerkarten auch an Jugendliche weitergegeben werden könnten. Zudem könnten Spieler in jeder Spielstätte weitere Karten erwerben. Das Bundeswirtschaftsministerium muss die gesetzliche Basis nun in eine Verordnung umsetzen.

Offiziellen Zahlen zufolge gibt es in Deutschland 260.000 Glücksspiel-Abhängige sowie weitere 275.000 Menschen, die zu viel spielen, ohne jedoch süchtig zu sein. Die Zahl der Geräte in Spielhallen und Gaststätten hatte sich auf zuletzt 212.000 deutlich erhöht.



Kommentare
Aus dem Ressort
Finnen knacken Eurojackpot mit 61,2 Millionen Euro
Eurojackpot
Schon wieder die Finnen: Erneut haben Tipper aus Europas Norden einen Rekord-Eurojackpot geknackt. Zuletzt gelang das Landsleuten im April 2014. Somit gehen 61,2 Millionen Euro in das skandinavische Land. Die Zahlen des Eurojackpots werden in Finnlands Hauptstadt Helsinki gezogen.
Mit der Westlotto-App Nexus Smartphones und Tablet gewinnen
Anzeige
Gewinnspiel
Im Rahmen der „Aktion Glückspilz“, verlost Westlotto ein Nexus 10 Tablet, elf Nexus 5 Smartphones und 111 Glückspakete. Wer teilnehmen möchte, muss sich nur die Westlotto-App herunterladen und installieren und anschließend das Gewinnspiel-Formular ausfüllen.
Frisch vermähltes  Ehepaar gewinnt Cabrio-Wochenende
Anzeige
Westlotto
Karlheinz Lupaczewski und Britta Reinhardt erfüllten sich einen Traum und konnten an ihrer Hochzeit mit einem Cabrio vorfahren. Britta Reinhardt hatte im Namen ihres jetzt Ehemannes beim Westlotto-Gewinnspiel mitgemacht und gewonnen. Die Cabrio Wochen fanden von Mitte Juni bis August statt.
Höchster Jackpot - 60 Millionen Euro warten im Eurojackpot
Anzeige
Rekord
Am kommenden Freitag wächst der Eurojackpot auf unglaubliche 60 Millionen Euro an. Hierbei handelt es sich dann um den höchsten Jackpot, den es je in Deutschland gegeben hat. Bisher betrug der höchste Eurojackpot-Gewinn in Deutschland 46 Millionen Euro.
Ein ganz besonderes Dankeschön
Anzeige
Fluthelfer
Westlotto beschenkte Unwetter-Helfer aus dem Münsterland mit VIP-Tickets für ein Heimspiel von Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen im Signal-Iduna-Park. Flutopfer aus der Region hatten die Möglichkeit, freiwillige Helfer für die Aktion vorzuschlagen. Die Resonanz war überwältigend.
Umfrage
Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?