Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Spielsucht

Spielerkarten für Automaten geplant

26.10.2012 | 21:46 Uhr
Spielerkarten für Automaten geplant
Offiziellen Zahlen zufolge gibt es in Deutschland 260.000 Glücksspiel-Abhängige.

Auch der Bundestag macht sich seine Gedanken um Spielsucht und hat dazu nun eine gesetzliche Basis verabschiedet. Kritik kommt derzeit von der SPD - den Genossen gehen die Pläne der Regierung nicht weit genug

Angesichts hunderttausender abhängiger Spieler in Deutschland soll das Glücksspiel an Automaten künftig nur noch mit sogenannten Spielerkarten erlaubt sein. Der Bundestag verabschiedete dafür am Donnerstag (25. Oktober) eine entsprechende gesetzliche Basis. In einem ersten Schritt ist eine sogenannte Spielerkarte geplant. Sie soll zunächst verhindern, dass Spieler mehrere Geräte gleichzeitig bedienen. Außerdem soll es dann leichter fallen, das Glücksspiel bei Minderjährigen zu kontrollieren und zu verhindern. Die Karte soll nicht an einen bestimmten Nutzer gebunden sein.

Die Karte funktioniert wie ein Schlüssel – ohne Karte soll das Gerät nicht mehr bespielbar sein. Ausgegeben werden soll sie vom Personal der Spielhalle oder vom Wirt.

Kritik an dem Plan kommt von der SPD. Sie argumentiert, dass nicht personalisierte Spielerkarten auch an Jugendliche weitergegeben werden könnten. Zudem könnten Spieler in jeder Spielstätte weitere Karten erwerben. Das Bundeswirtschaftsministerium muss die gesetzliche Basis nun in eine Verordnung umsetzen.

Offiziellen Zahlen zufolge gibt es in Deutschland 260.000 Glücksspiel-Abhängige sowie weitere 275.000 Menschen, die zu viel spielen, ohne jedoch süchtig zu sein. Die Zahl der Geräte in Spielhallen und Gaststätten hatte sich auf zuletzt 212.000 deutlich erhöht.


Kommentare
Aus dem Ressort
101-Jährige wurde mit Lotto-Annahmestelle glücklich alt
Münsterland
Margarete Jentschura ist 101 Jahre alt – und hat bis vor kurzem noch in einer WestLotto-Annahmestelle gearbeitet. Fast täglich schaut sie jedoch noch immer auf ein Gespräch mit alten Kunden in dem Geschäft vorbei. Und nebenbei hat sie uns das Geheimnis ihres hohen Alters verraten.
Sport und Bildung gehen in NRW Hand in Hand
Bildung
Sport und Bildung sind kein Widerspruch, sondern gelebte Praxis: In den mehr als 19.000 Sportvereinen in NRW fließt nicht nur der Schweiß, sondern findet auch täglich intensive Bildungsarbeit für alle Altersklassen statt. Beispiele dafür finden sich im "Sport und Bildung in NRW"-Report.
Westlotto schickt Facebook-User als VIP zum Supercup-Duell
Anzeige
Fußball
Am 13. August 2014 treffen Borussia Dortmund und Bayern München im Supercup aufeinander. Der Sieger des diesjährigen Duells, das in Dortmund stattfindet, wird die Rangliste anführen. Mit einem Facebook-Account und ein wenig Glück kann man als VIP im Stadion sein.
Viel Sonne bei der 6. NRW-Radtour entlang der Lenne und Ruhr
Anzeige
Lotto
Bei der NRW-Radtour durch das Sauerland und das östliche Ruhrgebiet strahlten knapp 1000 Teilnehmer mit der Sonne um die Wette. Trotz der großen Hitze schafften es alle Teilnehmer die Strecke auf dem Fahrrad zurückzulegen. Zur Belohnung gab es am Ende das Sommer-Open-Air-Programm von WDR 4.
Die Caritas hilft Menschen
Video
Pflegedienst
Der katholische Wohlfahrtsverband Caritas hilft seit 1897 Pflegebedürftigen, Alten, Kranken und Kindern.
Umfrage
Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?