Anzeige

Rekordgewinne prägten das Jahr 2014 beim Eurojackpot

Viele Lotto-Spieler konnten sich 2014 über mehr als eine Handvoll Geld freuen.
Viele Lotto-Spieler konnten sich 2014 über mehr als eine Handvoll Geld freuen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Das Eurojackpot-Jahr 2014 wartete mit zahlreichen Rekorden auf! Mit Blick auf den anstehenden Jahreswechsel ein willkommener Anlass, Bilanz zu ziehen.

Essen.. Gleich acht spannende Jackpot-Phasen kamen im Jahr 2014 zu Stande. Herausragend waren ein 57 Mio.-Jackpot und ein 59 Mio.-Jackpot aus April bzw. Dezember und der überstrahlende Rekord-Jackpot von 61 Mio. Euro aus dem September, der vielen Millionen Spielteilnehmern jeweils Anlass zum Träumen gab. Wer wäre nicht gerne Multimillionär?

Rekordgewinne in Deutschland, Finnland, Kroatien und Slowenien

Geprägt durch die Jackpot-Phasen gab es mehrere Rekordgewinne in 2014 zu vermelden: Im September 2014 wurde ein finnischer Spielteilnehmer um die Summe von 61.170.752,70 Euro reicher. Der langjährige Lotteriespieler zeigte in einer ersten spontanen Reaktion allerdings kein Interesse mit den Lotteriespielen aufzuhören. Schließlich würden die staatlichen Lotterien mit ihren jeweiligen Zweckabgaben das Gemeinwohl in ihren Ländern unterstützen. Also wolle er weiterhin seinen Tippschein abgeben. Das nennt man treue Kunden!

Erst im Dezember 2014, passend zu Nikolaus, konnte sich ein junger Mann aus Hessen seinen Traum vom großen Lotteriegewinn erfüllen. Der größte jemals in Deutschland ausgeschüttete Lotteriegewinn in Höhe von 58.693.173,90 Euro ging an einen Handwerker aus der Rhein-Main-Region. Dieser Großgewinner zeigt, dass sich auch jüngere Erwachsene für Lotterien interessieren: Der neue Rekord-Gewinner ist erst Mitte Zwanzig!

Bereits im Mai 2014 gingen 28,2 Mio. Euro nach Slowenien und im Januar 2014 rund 17,3 Mio. Euro nach Kroatien. Bei diesen Gewinnquoten ist es nicht verwunderlich, dass auch diese Gewinne Landesrekorde für Lotteriegewinne sind.

Bilanz der Großgewinner 2014: Deutschland vor Finnland und Dänemark

Eurojackpot ist die moderne, junge und internationale Lotterie, bei der es um die ganz großen Gewinne geht, die das Leben komplett verändern können. Dies zeigt auch die Großgewinnerbilanz 2014 nachweislich auf: In Summe 10 Millionäre und insgesamt 130 zusätzliche Großgewinne im sechsstelligen Bereich wurden erzielt. Folgende Tabelle zeigt die zehn höchsten Einzelgewinne des Jahres 2014:

1. 12.09.2014 61.170.752,70 € Finnland
2. 05.12.2014 58.693.173,90 € Deutschland, Hessen
3. 04.04.2014 57.275.841,60 € Finnland
4. 16.05.2014 28.207.473,90 € Slowenien
5. 20.06.2014 19.318.051,40 € Deutschland, Niedersachsen
6. 26.12.2014 17.783.911,00 € Finnland
7. 10.01.2014 17.283.821,50 € Kroatien
8. 03.10.2014 16.606.337,30 € Deutschland, NRW
9. 05.12.2014 1.600.017,80 € Italien
10. 05.12.2014 1.600.017,80 € Finnland

Wertet man die Eurojackpot-Gewinnerbilanz 2014 im Rahmen einer Nationen-Wertung aus, so erweist sich Deutschland als die Nation mit den meisten Großgewinnen. Gleich drei Multimillionäre und 60 weitere Großgewinner kamen aus dem Bundesgebiet. Auf dem zweiten Platz der Nationenwertung folgt Finnland mit 28 und auf Platz 3 Dänemark mit 17 Großgewinnen.

Eine Gesamtübersicht der europäischen Großgewinne zeigt folgende Europakarte:

Und wie sieht es im Bundesgebiet aus? Innerhalb der Deutschland-Bilanz sind die Bundesländer Nordrhein-Westfalen mit 15 Großgewinnern, sowie Baden-Württemberg (11x) und Bayern (9x) auf den vorderen Plätzen der Jahresbilanz 2014 zu finden.

Gewinnerbilanz: Milliardengrenze überschritten

Eine Lotterie findet ihre Fans nicht nur wegen der Großgewinne, von der jeder Teilnehmer natürlich vor der Ziehung träumt. Manchmal können auch schon kleinere Gewinne für etwas Freude im Alltag sorgen. So wurden im Jahr 2014 über alle Gewinnklassen hinweg rund 584 Mio. Euro an ca. 27 Mio. Gewinner ausgeschüttet. Zum Vergleich: Im Jahr 2013 waren es 450 Mio. Euro an rund 22 Mio. Gewinner. Somit wurden im Jahr 2014 im Schnitt rund 11,2 Mio Euro pro Woche an Gewinner verteilt! Seit Start der Lotterie 2012 ergibt sich somit eine Gesamtgewinnsumme von 1,3 Mrd. Euro für rund 62 Mio. Gewinner.

Starkes Wachstum bei den Spieleinsätzen

Auch die Jahresergebnisse zu den Spieleinsätzen zeigen starkes Wachstum. Im Jahr 2014 wurde europaweit auch hier erstmals die Milliarden-Grenze überschritten. Rund 1,2 Mrd. Euro setzten die Spielteilnehmer in den teilnehmenden europäischen Ländern ein. Dies ist eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr von rund 31 %. Dazu Theo Goßner, Chairman der Eurojackpot-Kooperation: „Das in Deutschland entwickelte, sichere Spielangebot begeistert Europa. Die Menschen brauchen die illegalen Spielangebote nicht. Eurojackpot ist eine lebendige, unterhaltsame und legale Lotterie, die Spielspaß und Spannung garantiert.“

Ländererweiterung und Produktänderung im Oktober 2014

Ungarn und Tschechien vergrößern die Eurojackpot-Gemeinschaft seit der Ziehung am 10. Oktober 2014. Mit den beiden neuen Ländern haben sich inzwischen 16 Nationen in der Eurojackpot-Kooperation zusammengeschlossen. Dahinter steht jetzt eine Gesamtbevölkerung von 263,5 Millionen Einwohnern. Eurojackpot war und ist auch weiterhin – was die Bevölkerungszahl angeht – die größte Lotterie Europas. Allein mit Tschechien und Ungarn kamen im Oktober zwei Länder mit 16 Millionen potenziellen neuen Spielteilnehmern hinzu. Und weitere Länder möchten gerne folgen, denn Erfolg zieht an!

Die zusätzliche Zahl potenzieller neuer Spielteilnehmer machte zur Ziehung am 10. Oktober 2014 eine Änderung der Spielformel erforderlich. Statt „5 aus 50“ und den Eurozahlen „2 aus 8“ heißt es nun „5 aus 50“ und „2 aus 10“. Weiterhin wurde die Gewinnausschüttung für die Gewinnklasse 1 von 22 % auf 36 % erhöht. Das wiederum hat zur Folge, dass die Jackpots schneller als bisher anwachsen. Die Chance auf den Jackpot liegt seitdem bei 1: rd. 95 Mio.

Glückszahlen des Jahres: Die gelbe 18, 33 und 35

Besonderes Interesse für die Spielteilnehmer hat immer die Frage nach den häufigsten gezogenen Gewinnzahlen. Zwar haben nach der Gewinnwahrscheinlichkeit alle Ziehungskugeln die gleiche Chance, aber als besonders erfolgreich zeigten sich im Jahr 2014 bei der Spielformel 5aus50 die Zahlen 18, 33 und 35, die jeweils neunmal gezogen wurden. Was die Eurozahlen 2 aus 10 angeht, war die Zahl 4 mit insgesamt 22 Treffern die meistgezogene Glückszahl. Gefolgt von der Zahl 6 und 8 mit jeweils 16 Ziehungen. Dazu waren die 23, 24, 48 und 50 die am wenigsten gezogenen Gewinnzahlen im Jahr 2014. Sie fanden jeweils nur einmal während der Ziehung den Weg aus der Trommel.