Anzeige

Rekord-Jackpot ist immer noch nicht geknackt

Ein wahrer Geldregen wartet auf den Gewinner des aktuellen Eurojackpots.
Ein wahrer Geldregen wartet auf den Gewinner des aktuellen Eurojackpots.
Foto: Getty
Was wir bereits wissen
Mit 90 Millionen Euro ist der Eurojackpot ein Rekord - und er ist immer noch nicht geknackt. Am 15. Mai haben Lotto-Spieler dazu eine neue Chance.

Essen.. Der Eurojackpot bleibt bei 90 Millionen Euro stehen, dennoch haben sich bei der Ziehung zwei Deutsche zu Millionären getippt

Doppelter Grund zur Freude. Mit der letzten Eurojackpot-Ziehung am vergangenen Freitag sind zwei Spielteilnehmer aus Brandenburg und Nordrhein-Westfalen Millionäre geworden. Ihnen fehlte jeweils nur eine weitere Eurozahl und sie hätten den aktuellen Rekordjackpot von 90 Millionen Euro geknackt.

Inzwischen liegen einige Details zu den Gewinnern vor. Der Gewinner aus Nordrhein-Westfalen kommt aus dem Raum Essen. Dort wurde der Glückstipp in einer Annahmestelle abgegeben. Der Brandenburger Gewinner hatte seinen Spielschein im Landkreis Havelland abgegeben und ist der erste Millionär für Brandenburg bei der Lotterie Eurojackpot.

Alle sechs Großgewinne gingen nach Deutschland

Axel Weber, Sprecher von Eurojackpot: „Das war ein deutsches Gewinner-Wochenende. Obwohl 16 europäische Staaten an der Lotterie teilnehmen, räumte Deutschland alle sechs Großgewinne ab. Wenn die Glückssträhne anhält, geht auch der aktuelle Rekord-Jackpot von 90 Millionen Euro am kommenden Freitag nach Deutschland. Das wäre dann schon der fünfte deutsche Eurojackpot-Millionär in diesem Jahr.“

Der Rekordjackpot von 90 Millionen Euro bleibt für die kommende Ziehung am Freitag, 15. Mai, in der Gewinnklasse 1 stehen. Weber erklärt: „Wegen der staatlich festgelegten Deckelung des Jackpots bei 90 Millionen Euro haben wir eine so noch nie dagewesene Doppel-Jackpot-Situation. Neben dem Jackpot in der Gewinnklasse 1 baut sich jetzt auch in der Gewinnklasse 2 ein zusätzlicher Jackpot von 22 Millionen auf“