Lottogesellschaft sucht Gewinner

Foto: Ralf Kleemann
Was wir bereits wissen
7500 Euro monatliche Sofortrente warten auf einen noch unbekannten Gewinner. Der Schein wurde am 8. Oktober in Düsseldorf abgegeben. Bis Mitte Januar hat der- oder diejenige noch Zeit, sich zu melden. Danach verfällt der Gewinn.

Essen.. Das Christkind braucht dieses Weihnachten jede mögliche Unterstützung: Es hat das wahrscheinlich wertvollste Geschenk des Jahres zu vergeben – allerdings ist der Empfänger unbekannt und bisher unauffindbar. Es geht um mindestens 7500 Euro monatliche und lebenslange Sofortrente. Ein Spieler der Lotterie Glücksspirale hat bereits seit der Ziehung am 13. Oktober Anspruch auf diesen unglaublichen Gewinn, gemeldet hat er sich bisher aber noch nicht.

Die Hinweise, die der Lottogesellschaft bislang vorliegen, sind leider sehr dünn: Der Gewinner oder die Gewinnerin könnte aus Düsseldorf kommen, da der Gewinnschein am 8. Oktober in einer Düsseldorfer Annahmestelle abgegeben wurde. Der Schein trägt die richtigen Zahlen der Glücksspirale. Zusätzlich wurde auch noch Lotto 6aus49 gespielt, Laufzeit eine Woche. Insgesamt investierte der Spielteilnehmer 10,10 Euro für seinen Schein,

Der Anspruch auf den Gewinn verfällt am zweiten Januar-Wochenende 2013. Meldet sich der Gewinner oder die Gewinnerin nicht, fällt die Gesamtgewinnhöhe von 2,1 Millionen Euro wieder in den Geldtopf des Deutschen Lotto- und Totoblocks zurück und wird im Rahmen einer Sonderauslosung an andere Gewinner ausgeschüttet.