Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Valentinstag

Eurojackpot – Das etwas andere Geschenk zum Valentinstag

13.02.2014 | 08:15 Uhr Anzeige
Eurojackpot – Das etwas andere Geschenk zum Valentinstag
Foto: dapd

Essen.  Jedes Jahr im Februar fragt sich die Männerwelt, was man seiner Freundin zum Valentinstag schenken soll. Einen Blumenstrauß? Pralinen? Doch wie wäre es in diesem Jahr einmal mit einer neuen Geschenkidee? Ein Eurojackpot-Spielschein zum Beispiel, der den verliebten schon bald die Erfüllung eines gemeinsamen Traums ermöglichen könnte.

Der Tag der Liebenden und Verliebten steht vor der Tür. Überlieferungen zufolge basiert die Tradition des Valentinstags auf der Geschichte des italienischen Bischofs Valentin von Terni. Der soll im 3. Jahrhundert heimlich Liebespaare getraut haben, denen es verboten war zu heiraten. So ermöglichte er zum Beispiel Soldaten das Ja-Wort, welchen die offizielle Heirat zum damaligen Zeitpunkt auf kaiserlichen Befehl hin untersagt blieb. Die von ihm geschlossenen Ehen sollen der Legende nach unter einem besonders guten Stern gestanden haben.

Die heute so weit verbreitete Tradition Blumensträuße zu verschenken, ist der Ehefrau des Dichters Samuel Pepys zu verdanken, die sich im 17. Jahrhundert bei ihrem Gatten mit einem Blumenstrauß für einen Liebesbrief bedankte. Von der britischen Gesellschaft fortan nachgeahmt, verbreitete sich diese Tradition über Auswanderer bis nach Amerika und wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von amerikanischen Soldaten schließlich nach Deutschland gebracht.

Auch heute noch greifen die meisten Männer und Frauen zum Blumenstrauß oder springen noch schnell in den nächsten Süßwarenladen, um eine Schachtel Pralinen für den geliebten Menschen zu ergattern. Aber wie wäre es denn in diesem Jahr einmal mit einer neuen Geschenkidee? Ein schön verpackter Eurojackpot -Spielschein, auf dem vielleicht schon der Jahrestag als die persönliche Glückszahlen eingetragen ist. Dieser könnte schon am Freitagabend, wenn der Eurojackpot wieder gezogen wird, für glänzende Augen sorgen - und vielleicht einigen Verliebten die Erfüllung eines gemeinsamen Traums ermöglichen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Schloss Drachenburg - Rhein-Romantik im Siebengebirge
Geschichte
Auf halber Höhe zum Drachenfels liegt weithin sichtbar Schloss Drachenburg. 16 Jahre lang hat die NRW-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Stadt Königswinter und dem Land NRW das Schloss und seine Anlagen behutsam restauriert. Im Sommer 2010 wurden die letzten Gerüste abgebaut.
Zwei Lotto-Spieler aus NRW räumen beim Spiel 77 groß ab
Westlotto
Wieder dürfen sich zwei Lotto-Spieler aus NRW freuen: Am Samstag gewann ein Spieler aus dem Kreis Recklinghausen fast 900.000 Euro. Am Mittwoch durfte sich bereits ein Tipper aus dem Kreis Unna über fast 400.000 Euro freuen. Ingesamt sieben Großgewinne gab es in diesem Jahr beim Spiel 77 in NRW.
Eurojackpot wächst weiter
Anzeige
Lotto
Drei Dänen haben in der europäischen Lotterie Eurojackpot die Gewinnklasse 2 im Alleingang abgeräumt, die Gewinnklasse 1 blieb allerdings wiederum unberührt. Der Jackpot wächst somit auf 37 Millionen Euro an.
Welche Bedeutung das Wort "Glück" für Menschen haben kann
Wissenschaft
Was ist Glück? Wo und wie ist es zu finden? Arthur Schopenhauer gilt als Pessimist und Menschenfeind schlechthin. Entsprechend minimalistisch fällt seine Glücksdefinition aus. Das Beste, was ein Mensch seiner Auffassung nach erreichen kann, liegt in der Abwesenheit von Schmerz und Langeweile.
Eurojackpot dieses Jahr erneut bei über 31 Millionen Euro
Anzeige
Lotto
Der ganz große Wurf ist in der europäischen Lotterie immer noch keinem Spieler gelungen. Immerhin gingen am Wochenende zwei Großgewinne nach Deutschland. Trotzdem knackt der Jackpot damit die 30-Millionen-Grenze. Schon das zweite Mal in diesem Jahr.
Umfrage
In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?