Wo Fluggäste alles über die Sicherheit von Airlines erfahren

Welche Fluglinie ist die sicherste, welcher Flugzeugtyp fällt durch extreme Zuverlässigkeit auf? Wer's wissen will, findet nicht nur beim Luftfahrtbundesamt Informationen.
Welche Fluglinie ist die sicherste, welcher Flugzeugtyp fällt durch extreme Zuverlässigkeit auf? Wer's wissen will, findet nicht nur beim Luftfahrtbundesamt Informationen.
Foto: dapd
Was wir bereits wissen
Auch wenn das abgelaufene Jahr das laut Branchenangaben sicherste in der Geschichte der Luftfahrt gewesen sein soll, kam es auch 2012 zu Flugzeugunglücken. Da treibt manchen die Frage um, wie sicher welche Airline, welcher Flugzeugtyp ist. Um dies zu klären, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Berlin.. Das vergangene Jahr war nach Branchenangaben das bislang sicherste im Luftverkehr. Dennoch gibt es immer wieder Abstürze und Unfälle. Das verunsichert manche. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Fluggäste sich über die Sicherheit einzelner Airlines informieren können.

Luftfahrtbundesamt: Das Luftfahrtbundesamt unterhält einen Bürgerservice. Unter der Telefonnummer 0531/235 51 15 (Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 16.00 Uhr sowie am Freitag von 9.00 bis 15.00 Uhr) oder per E-Mail (buergerinfo@lba.de) bekommen Passagiere unter anderem Informationen zur Sicherheit in der Luftfahrt.

Schwarze Liste: Auf der Homepage des Luftfahrtbundesamtes findet sich auch ein Link zur Schwarzen Liste. Diese wird von der EU erstellt und listet alle Airlines auf, die in der EU nicht landen dürfen.

Nach Maschinen, Airlines und Ländern geordnet

Jacdec: Detaillierte Daten über die Sicherheit einzelner Airlines liefert das Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre (Jacdec). Auf der Homepage http://www.jacdec.de können Fluggäste nach einzelnen Maschinen, Airlines oder Ländern suchen.

Aviation Safety Networks: Ähnliche Informationen stellt Aviation Safety Networks zur Verfügung (http://aviation-safety.net).