Wintersport für jeden an den Hotspots des Sauerlands

Viele Loipen im Sauerland bieten herrliche Ausblicke.
Viele Loipen im Sauerland bieten herrliche Ausblicke.
Was wir bereits wissen
Das Sauerland ist ein Paradies für Wintersportler und Schnee-Fans. Einige besonders lohnenswerte Ziele für jeden Geschmack stellen wir hier vor.

Winterberg.. Der Winter lässt sich bitten, aber wenn er dann da ist, bleibt er offensichtlich auch gerne. In den vergangenen Tagen und Wochen hatte die kalte Jahreszeit noch einmal Fahrt aufgenommen – gerade auch in deutschen Mittelgebirgen wie dem Sauerland. Ski und Rodel gut hieß es in Schmallenberg und Olpe, in Willingen und Winterberg. Bevor sich der Frühling dann doch in nächster Zeit bemerkbar macht, haben wir noch ein paar Ideen für tolle Tage im Schnee. Also: Den Schlitten aus dem Keller holen und noch einmal die Skier wachsen!

Willingen: Abfahren – und zwar lange

Wintersport und Willingen – das ist eine magische Kombination. Der Ort im Landkreis Waldeck-Frankenberg in Hessen hat international Karriere gemacht, weltbekannt ist das Weltcup-Skispringen von der Mühlenkopfschanze. Wer nicht gleich „springen“ will, kann abfahren – und zwar lange: Mit der Seilbahnpiste steht eine zwei Kilometer lange Abfahrt zur Verfügung, die längste des Sauerlandes

Winterurlaub Wintersportpark Sahnehang: Schneesicherheit ist erste Sahne

„Wo der Schnee wie Sahne liegt“, beschrieben schon 1920 einige Wintergäste des Sauerlandes und gaben so dem Hang an der Nordseite des Kahlen Astens seinen Namen. Dank seiner Lage ist der Sahnehang der schneesicherste der Region – und wenn es selbst dort mit dem Naturschnee nicht mehr so ganz hinhauen sollte, kann ja immer noch mit ein bisschen Kunst nachgeholfen werden.

Auf der Hunau: Ins rechte Licht gesetzt

Die Hunau im Schmallenberger Sauerland ist ein 818,5 Meter hoher Bergrücken des Rothaargebirges und bietet nicht nur fantastische Wintersportbedingungen, sondern im Skigebiet Bödefeld-Hunau auch den längsten Flutlichthang auf 810 Metern Höhe. Immer dienstags, mittwochs, freitags und samstags werden die Pistenschwünge der Gäste von 17.30 bis 22 Uhr ins rechte Licht gerückt.

Rothaar-Loipe: Rothaarsteig – nur mit Schnee

Der Rothaarsteig führt über den Kamm des Rothaargebirges und verbindet Brilon über das Wittgensteiner Bergland und das Siegerland mit Dillenburg. Im Winter wird dieser Höhenwanderweg bei genügender Schneelage zu einer der schönsten Streckenloipen im Sauerland mit traumhaften weiten Aussichten. Im Schmallenberger Stadtgebiet gibt es in den Orten Schanze, Latrop und Jagdhaus jeweils Einstiegspunkte in die Loipe.

Wintersport Beispielsweise für die Kleine Rothaar-Loipe: Sie führt in ihrem südlichen Verlauf auf dem Grenzweg und dem Rothaarsteigwanderweg zum Magaretenstein. Dabei bieten sich herrliche Ausblicke ins Siegen-Wittgensteiner Land. Am Magaretenstein gibt es die Möglichkeit in die Loipen des Langlaufgebietes Oberhundem einzusteigen. Der Rückweg führt nördlich des Härdlers, mit Aussichtspunkten ins Schmallenberger Sauerland, zurück nach Jagdhaus.

Skigebiet Schlossberg: Verrücktes für die ganze Familie

Der Schlossberg zählt mit seinen fast 800 Metern Höhe zu den höchsten Bergen im Sauerland. Insgesamt vier Skiliftanlagen bringen die ganze Familie auf die leichten und schwierigeren Abfahrtsstrecken. Im Kinderskiland halten Riesenpilze, ein zauberhaftes Schloss, ein Gespenstertunnel und die Schneeschlange „Snow Snake“ Kind und Kegel auf Trab.

Und: Warum nicht mal sich um die eigene Achse drehend den Berg runter schlittern? Beim Snow Tubing geht es auf mit Luft gefüllten Reifen den Hang hinunter. Ein Riesenspaß.

Wintersport Märchenhaftes Winterberg: Einkehren bei Schneewittchen

Die Gastgeberin ist noch nicht gesehen worden, aber man kann ja nie wissen: Wohl weil man rund um Winterberg auf sieben Bergen Ski fahren kann, heißt eine moderne, stilvolle Einkehrmöglichkeit „Schneewittchenhaus“. Ob dort die sieben Zwerge wohnen? Vielleicht – in jedem Fall gibt es Märchenhaftes aus der Küche. Das Restaurant liegt direkt an der neuen Skibrücke, die die Astenstraße überquert. Wintersportler haben so die Möglichkeit, am Schneewittchenhang vom Bremberg hinunter ins Tal zu schwingen. Mit einem Stop am Schneewittchenhaus natürlich, das auch mit dem Auto zu erreichen ist.


Weitere Informationen gibt es bei der Wintersport Arena und bei Tourismus Schmallenberger Sauerland:
wintersport-arena.de
schmallenberger-sauerland.de