Wandern im Rheintal und Ansommern in Mecklenburg

Schloss Mirow in Mirow lässt sich beim "Ansommern"-Wochenende vom Kanu aus bestaunen.
Schloss Mirow in Mirow lässt sich beim "Ansommern"-Wochenende vom Kanu aus bestaunen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Kanutouren an der Mecklenburgischen Seenplatte, oder doch lieber zum Arnikafest im oberfränkischen Teuschnitz? Unsere neuen Reisetipps.

Wagners Villa Wahnfried wieder für Besucher offen

Bayreuth - Die Villa Wahnfried und das Richard Wagner Museum in Bayreuth öffnen am 26. Juli wieder ihre Tore. Nach fünf Jahren Bauzeit ist die Ausstellungsfläche nun doppelt so groß, teilt Frankentourismus mit. Außerdem kommen noch ein Erweiterungsbau, der sich mit den Bayreuther Festspielen beschäftigt, und drei thematisch unterschiedliche Dauerausstellungen hinzu. In der Villa Wahnfried, dem Wohnhaus Wagners, erfahren Besucher etwas zum Leben und Werk des Komponisten. In einem Anbau, dem Siegfried-Wagner-Haus, wird das Verhältnis der Wagner-Familie zu den Nazis thematisiert (www.wagnermuseum.de).

Mit dem "Rheinfelsranger" ins Obere Mittelrheintal

Koblenz - Das Unesco-Welterbe Oberes Mittelrheintal lässt sich im Sommer auf fast 100 sonntäglichen Spazier- und Wandertouren erkunden. Von Weinproben über Kinderführungen bis zu Klettersteigen ist alles dabei. Kultur- und Landschaftsführer erklären Natur und Geschichte der Region, wie Romantischer Rhein Tourismus mitteilt. Erwachsene zahlen fünf Euro, Kinder bis 14 Jahre sind frei. Alle Touren finden sich auf http://gaestefuehrer.welterbe-mittelrhein.de.

Ansommern an der Mecklenburgischen Seenplatte

Röbel/Müritz - Geführte Kanutouren, Probeschlafen auf dem Hausboot, Angeln mit Profis - am 6. und 7. Juni laden 15 Orte an der Mecklenburgischen Seenplatte zum Ansommern. Ein Hop-on-Hop-off-Bus verbindet die Stationen. Erwachsene zahlen dafür 5 Euro, Kinder fahren umsonst, teilt der Tourismusverband mit (www.ansommern.de).

Arnikafest im oberfränkischen Teuschnitz

Teuschnitz - In der Stadt Teuschnitz im Frankenwald steigt am 21. Juni das Arnikafest. Besucher erwarten Führungen, Vorträge und Workshops zu den Themen Naturmedizin und -kosmetik, teilt Frankenwald Tourismus mit. Die Aussteller bieten regionale Kräuter, Säfte, Tees, Honigprodukte, Seifen und Salben an. Informationen gibt es unter 09261/60 15 17 oder auf www.frankenwald-tourismus.de.