Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Reiserücktritt

Versicherung muss Schwangerer Reisekosten erstatten

20.08.2012 | 08:45 Uhr
Versicherung muss Schwangerer Reisekosten erstatten
Plötzliche Komplikationen bei der Schwangerschaft können ein Grund sein, von einer Reise zurückzutreten. Foto: Getty

München.  Schwangerschaft ist keine Krankheit - aber wenn unerwartet Komplikationen auftreten, kann das ein Rücktrittsgrund für eine Reise sein. Das hat das Amtsgericht München in einem Fall entschieden. Die Versicherung muss der Betroffenen nun die Stornokosten für die geplante Reise ersetzen.

Eine Reiserücktrittversicherung muss zahlen, wenn es wegen plötzlich auftretender Komplikationen zu einer Reisestornierung kommt. Das entschied das Amtsgericht München (Aktenzeichen: 224 C 32365/11). In dem Fall hatte eine Familie im Februar eine Reise für Mai gebucht, die Frau war bei der Buchung komplikationslos schwanger. Ende April kam es jedoch zu vorzeitigen Wehen, die Ärztin riet von der Reise ab.

Die Versicherung wollte jedoch nicht zahlen, weil die Schwangerschaft bei der Buchung bereits bekanntgewesen sei, so dass die Komplikation keine unerwartet schwere Erkrankung sei. Die aber sei erforderlich, damit die Versicherung zahlen müsse. Diese Argumentation ließ das Gericht nicht gelten.

Das unerwartete Auftreten von Komplikationen während einer Schwangerschaft - wie in diesem Fall die vorzeitigen Wehen - sei sehr wohl eine unerwartete schwere Erkrankung , so dass die Versicherung die Stornokosten tragen muss. Eine gewöhnliche Schwangerschaft sei schließlich keine Krankheit. (dapd)


Kommentare
Spezial
Finnlines
Anzeige
Reise
Die Reederei Finnlines ist aktuell der einzige Anbieter von direkten Fährverbindungen von Deutschland nach Finnland.  Das Anbord-Konzept bei Finnlines ist wie Urlaub im hohen Norden selbst: Ruhig und entspannt! Ganz bewusst verzichtet Finnlines auf Unterhaltungsshows, Animation und Entertainment.
Korfu aktiv entdecken
Anzeige
Reise
Wikinger-Reisen, der Aktivreiseveranstalter, zeigt Ihnen Korfus schönste Plätze!
Mit dem Hund auf die holländischen Nordseeinseln
Anzeige
Urlaub

Vierbeiner sind auf den holländischen Inseln Texel, Vlieland, Terschelling, Ameland und Schiermonnikoog herzlich willkommen. Hundefreundliche Strände und Strandpavillons, viele Wander- und Waldwege und auf Haustiere ausgerichtete Unterkünfte machen den Urlaub mit dem Hund hier besonders angenehm.

Holland-Freunde aufgepasst!
Anzeige

Ab sofort könnt ihr bei unserer „Pimp Your Bike“ Aktion einen mehrtägigen Hollandurlaub (im Wert von 649,- Euro) oder auch zwei hochwertige Koga Fahrräder (im Wert von je 999,- Euro) gewinnen. Einfach euren alten Drahtesel fotografieren, per Mail einsenden und Daumen drücken. Mehr Infos hier!

Genussradeln auf der sonnigen Südseite der Alpen
Anzeige

Wer genussvolle Begegnungen in einer traumhaft schönen Berge-Seen-Landschaft sucht, sich auf aktive Entspannung und grenzenloses Entdecken freut und seinen Urlaub ganz nach dem Motto „Lustvoll leben und gelassen genießen“ verbringen möchte, ist in Kärnten richtig.

Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
Soldatenfriedhöfe in Nordfrankreich
Bildgalerie
Fotostrecke
Wallfahrt nach El Rocío
Bildgalerie
Fotostrecke
Katowice im Wandel
Bildgalerie
Fotostrecke
Familie Bach in Thüringen
Bildgalerie
Fotostrecke