Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Kreuzfahrten

Verschiedene Routen für Südstaaten-Fans

Die American Queen ist der größte Schaufelraddampfer, der je gebaut wurde und bietet Platz für bis zu 400 Passagiere.

Südstaaten-Fans können mit der American Queen verschiedene Routen auf dem Mississippi, Ohio und Tennessee River befahren, von St. Louis nach St. Paul oder von Memphis nach New Orleans. Natürlich gehört auch der eine oder andere Landgang dazu: In New Madrid, Missouri, nimmt ein pensionierter Staatsanwalt die Kreuzfahrer mit auf einen „hayride“ – eine witzige Tour auf dem Anhänger seines Traktors. 20 Passagiere zuckeln auf Heuballen durch das Provinzstädtchen am Mississippi, hören Geschichten über die große Flut von 1927 und über die Menschen, die heimatverbunden ihre verschlammten Häuser wieder aufbauten.

In Paducah, Kentucky, ist im ältesten Gebäude der Stadt das River Heritage Museum untergebracht: ein herrlich altmodisches Dorfmuseum mit Dampfschiffmodellen und alten Fotos. Durchs Mikroskop lässt sich algengetrübtes Wasser begutachten und über Lautsprecher hört man die Biografien von Menschen am Fluss – darunter auch die der ersten Kapitänin auf dem Mississippi. Und weil der Kapitän auf der American Queen natürlich keinen anderen ans Steuer lässt, können Besucher im Schiffssimulator einen Schaufelraddampfer steuern.

Eine Stunde bevor die American Queen wieder ablegt, erklingt vom Achterdeck plötzlich ein Geklimper wie auf dem Jahrmarkt: Bordpianist Phil Westbrook sitzt an der Dampforgel und ruft die Passagiere damit zurück aufs Schiff. Dort wird bald ordentlich aufgetischt: Hummer mit Krabbenfüllung steht auf dem Menü und Schinken mit Coca Cola-Sauce. Spät am Abend sitzt man noch lange auf dem Balkon der Engine Bar. Drinnen spielt Phil die letzten Songs. Und irgendwann ist da nur noch der Sound des alten Flusses – und das leise Rauschen des Schaufelrads.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten der USA

 

Esther Delgado

  1. Seite 1: Missisippi-Feeling auf dem Schaufelraddampfer American Queen
    Seite 2: Verschiedene Routen für Südstaaten-Fans

1 | 2

Facebook
Kommentare
Umfrage
Hygiene, Arbeitsrecht, Streit zwischen Konzern und Franchise-Nehmer: Viele Burger King-Filialen mussten schließen. Was denken Sie darüber?

Hygiene, Arbeitsrecht, Streit zwischen Konzern und Franchise-Nehmer: Viele Burger King-Filialen mussten schließen. Was denken Sie darüber?

 
Fotos und Videos
Im Privatjet in 19 Tagen um die Welt
Bildgalerie
Fotostrecke
Kulturhauptstadt Pilsen
Bildgalerie
Fotostrecke
Faszination Völklinger Hütte
Bildgalerie
Fotostrecke
Impressionen der Weihnachtsmärkte
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Lissabon prüft Einführung einer Bettensteuer für Touristen
Reisekosten
Die Stadtverwaltung Lissabon überprüft zur Zeit, ob eine Bettensteuer für Urlauber eingeführt werden soll. Für Touristen würde das vor allem höhere Reisekosten bedeuten. Ab 2016 ist eine zusätzliche Bettensteuer vorgesehen, die aber noch öffentlich diskutiert wird.
Neue Ausflugstipps - vom Weihnachtsmarkt bis zum Fernradweg
Ratgeber
Auf Fehrmarn findet nach vielen Jahren erstmals wieder ein Weihnachtsmarkt statt. In Baiersbronn im Schwarzwald gibt es kostenlose Winterwanderungen mit Waffeln und Punsch und in Schweden soll 2015 ein 370 Kilometer langer Fernradweg an der Küste eröffnet werden.
Spaniens Tourismusbranche kurz vor neuer Allzeit-Bestmarke
Wirtschaft
Nach dem Zusammenbruch des Immobilienbooms, ist der Tourismus wieder die wichtigste Einnahmequelle Spaniens. Umso mehr feiert das Land, dass bis zum Jahresende wahrscheinlich mehr Urlauber in Spanien gewesen sein werden als jemals zuvor. Die meisten Touristen sind Briten, Franzosen und Deutsche.
Trotz mehrerer Unfälle - warum Reisebusse sicher sind
Interview
Mehrere Reisebusse sind in den vergangenen Monaten auf deutschen Straßen verunglückt. Wieso er Reisebusse trotzdem für sicher hält und worauf man beim Buchen achten sollte, erklärt Johannes Hübner, Sicherheitsexperte des Internationalen Bustouristik Verbandes.
Entspannt Ski laufen im blauen Licht von Venaby in Norwegen
Skandinavien
Wer keinen typischen Winterurlaub machen möchte, der ist in der kalten Jahreszeit in Norwegen gut aufgehoben. Im Venabygdsfjell - etwa drei Stunden nördlich von Oslo - kann man sich durchaus auch auf Skiern durch die malerische Landschaft bewegen und dort die ruhige, familiäre Atmosphäre genießen.