Tipps für Reisende ab 50 - wie Senioren günstig, sicher und bequem reisen

50plus-Veranstalter haben sich vollkommen auf die Bedürfnisse der Best Ager spezialisiert.
50plus-Veranstalter haben sich vollkommen auf die Bedürfnisse der Best Ager spezialisiert.
Was wir bereits wissen
Die Tourismusbranche hat die sogenannten Best Ager für sich entdeckt. Reisende ab 50 Jahren genießen oftmals besondere Vergünstigungen und Rabatte. Auch mit speziell zugeschnittenen Reiseangebote hat sich Veranstalter auf Senioren eingestellt.

Essen.. Anspruchsvoll und interessiert seien sie, die sogenannten Best Ager. Die Reisebranche hat die Generation 50plus längst entdeckt und lockt mit Rabatten und Angeboten, die speziell auf die Bedürfnisse von Reisenden in der zweiten Lebenshälfte zugeschnitten sind. Man muss sie nur finden.

Wer bei der Buchung im Reisebüro eine Behinderung angibt, genießt am Flughafen einen besonderen Service – nicht nur in Deutschland, sondern auch am Zielflughafen. Die Fluggesellschaften kümmern sich zum Beispiel um die Rollstuhlverladung und den Transport zum Gate. Am Flughafen Düsseldorf können schwerbehinderte Fluggäste mit einem entsprechenden Parkausweis sogar kostenlos parken.

Für Personen, die zum ersten Mal fliegen oder sich unsicher fühlen, bietet der Flughafen Köln/Bonn für 49 Euro eine Begleitung an – beim Abflug von der Sicherheitskontrolle bis zum Warteraum, bei der Ankunft von der Gepäckausgabe bis zum Ausgang.

Günstig über den Wolken

Während spezielle Preisnachlässe für Senioren bei Veranstaltern und Hotels auf dem Vormarsch sind, bieten Fluggesellschaften diese Form des Rabatts nur selten an. Vorreiter ist hier Turkish Airlines.

Bei Flügen von Deutschland in die Türkei oder zu anderen Zielen erhalten Senioren ab 60 Jahren einen Preisnachlass von 15 Prozent auf verschiedene Buchungsklassen in der Economy und der Business-Class.

Bei Hotels im Schlaf sparen

Viele Hotels haben auf Nachfrage ermäßigte Zimmerpreise für Gäste ab 55 oder 60 Jahren. Spezielle Hotel-Tarife bietet zum Beispiel das Buchungsportal HRS und verspricht bis zu 20 Prozent Ermäßigung auf den regulären Preis.

Besondere Senioren-Angebote gibt es außerdem bei den 50plus Hotels, einem Verbund von über 100 Häusern in Deutschland, Österreich und Südtirol: vom Transfer über Ernährungswünsche bis zum Wäscheservice.

Mit Bus und Bahn bequem von der Haustür reisen

Das Wittener Busunternehmen Hafermann Reisen bietet bei fast allen Rund- und Studienreisen sowie Kreuzfahrten einen Abholservice von zu Hause an. Das Ruhrgebiet gehört dabei zur sogenannten Null-Euro-Zone: Wer möchte, wird kostenlos mit dem Taxi oder Kleinbus vor der eigenen Haustür eingesammelt. Bei allen anderen Reisen kann nur eine Gruppe ab acht Personen die Abfahrtsstelle frei wählen. Auch bei RUF Touristik ist die Haustürabholung bei allen Busreisen ab Dortmund und vielen anderen Orten im Ruhrgebiet inklusive.

Die Deutsche Bahn gewährt Ermäßigungen bei den Fahrkarten: So gibt es die BahnCard 25 für Senioren ab 41 Euro, die BahnCard 50 ab 127 Euro. Wer Hilfe beim Ein- oder Umsteigen braucht, kann sich bis einen Tag vor Antritt der Reise bei der Mobilitätsservice-Zentrale melden. Außerdem bietet die Bahn mit ihrem Kuriergepäck-Service eine Gepäckabholung von zu Hause an.

Dank 50plus-Veranstalter rundum versorgt

Neben großen Veranstaltern wie der Tui, die auch ärztlich begleitete Rundreisen anbietet, und FTI Touristik, die mit der Produktlinie UrlaubsPlus die Erwartungen kulturell interessierter Best Ager bedienen, gibt es eine Vielzahl von Anbietern, die sich eigens auf die reisefreudige Kundschaft in der zweiten Lebenshälfte spezialisiert haben.

Die Angebotspalette reicht von einer ärztlichen 24-Stunden-Betreuung (z.B. Tour Vital), über im Reisepreis enthaltene Versicherungspakete (z.B. AWO), Gepäck- und Abholservice (z.B. DRK) bis hin zu persönlichen Beratungsgesprächen zu Hause (z.B. Senioren in den Urlaub).

Von A wie Abenteuer bis W wie Wellness

Ob Wandern oder Wellness, Abenteuer oder Kreuzfahrt, Städte- oder Sprachreise – es gibt in jeder Sparte Angebote, die auf die Bedürfnisse der Generation 50plus zugeschnitten sind. Wer bei einer Wanderreise Mobilitäts- oder Sprachprobleme fürchtet, kann sich zum Beispiel einer Gruppe von Cevennenreisen anschließen.

Sogar Abenteuerreisen werden speziell für Menschen über 50 organisiert: Wildlife-Safaris in Afrika, Hiking im Himalaya oder Eisbrecher-Touren in die Arktis bietet zum Beispiel Eldertreks. Für Senioren konzipierte Wellness-Reisen und Fluss-Kreuzfahrten gibt es bei dem Bochumer Veranstalter FUK Reisen, während sich die Anbieter Sprachreisen 50+ und LAL Sprachreisen auf die Lernbedürfnisse der Best Ager spezialisiert haben.

Mit Pauschalreisen sparen

[kein Linktext vorhanden] FTI gewährt eine Seniorenermäßigung von zehn Prozent zum Teil schon ab 55 Jahren. Die meisten Angebote gibt es für Ägypten, Tunesien, die Türkei und Spanien. So sind zum Beispiel sieben Nächte im Vier-Sterne-All-inclusive-Hotel Sol y Mar Makadi Sun in Ägypten inklusive Flug ab 649 Euro pro Person zu haben. Wer das 60.

Lebensjahr vollendet hat, bekommt bei Alltours eine Woche Halbpension im Hotel Coral & Estrella de Mar Resort Spa auf Mallorca ab 491 Euro und spart damit 42 Euro. Tui bietet in 76 Hotels in 16 Mittelstreckenzielen die Seniorenermäßigung „55plus“ bzw. „60plus“ an, die meisten davon in der Türkei und in Ägypten. Die maximale Ersparnis beträgt 20 Prozent, zum Beispiel im Hotel Golden Residence auf Madeira.

Im Vier-Sterne-Haus gibt es in der Hochsaison eine Woche mit Frühstück und inklusive Flug ab 630 Euro – Gäste ab 60 Jahren sparen pro Person und Nacht 20 Prozent. Schauinsland Reisen bietet zusätzlich zum Rabatt viele Inklusivleistungen: zwei Wochen All inclusive im Vier-Sterne Albatros Garden Resort in Ägypten, unter anderem inklusive Massage gibt es für Gäste ab 55 Jahren ab 575 Euro.

Rabatte im Langzeiturlaub

Wer in wärmeren Gefilden überwintern möchte, bekommt auch hier Rabatte von den Veranstaltern. Bei Tui sparen Gäste bereits ab einer Reisedauer von 21 Nächten zwischen zehn und 30 Prozent. Die Langzeitermäßigung gibt es in 120 Hotels, zum Beispiel auf Madeira, an der Costa de la Luz oder in Ägypten. FTI gewährt die Langzeitermäßigung in Spanien zum Teil sogar schon ab einem Aufenthalt von 14 Tagen, in anderen Zielgebieten ab 15, 18 oder 21 Tagen.

Drei Wochen im Vier-Sterne-Hotel auf Gran Canaria inklusive Halbpension und Flug gibt es hier ab 1229 Euro – eine Ersparnis von 15 Prozent gegenüber dem regulären Preis. Bei Schauinsland Reisen kostet der Vier-Wochen-Urlaub auf Lanzarote ab 799 Euro. Und wer bei Alltours das 60. Lebensjahr vollendet hat, kann zum Beispiel für 2118 Euro acht Wochen lang mit Vier-Sterne-All-inclusive-Service auf Lanzarote überwintern – das sind nicht einmal 35 Euro am Tag.

Singlereisen: Allein unterwegs

Alleinstehende, die im Urlaub nicht auf sich gestellt sein wollen, können sich z. B. bei FUK Reisen einer überschaubaren Gruppe anschließen. Auch explizite Singlereisen bringen Gleichgesinnte zusammen, oft spart man bei der Unterbringung den teuren Einzelzimmerzuschlag. Und über eine Suchfunktion können Interessierte schon vor dem Urlaub nach Reisepartnern Ausschau halten (z.B. Lebensfreude 50).