Sprachreisen werden bei Erwachsenen immer beliebter

Nach Englisch wollen die meisten Jugendliche bei einer Sprachreise Französisch lernen.
Nach Englisch wollen die meisten Jugendliche bei einer Sprachreise Französisch lernen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Auch Erwachsene wollen immer mehr auf Sprachreisen eine neue Sprache kennen lernen oder vertiefen. Bevorzugt werden bei ihnen Englisch und Spanisch.

Berlin.. Sprachreisen sind nicht nur bei Jugendlichen beliebt: So ist der Anteil von Erwachsenen 2014 im Vergleich zum Vorjahr um rund zehn Prozent gestiegen. Das geht aus einer Auswertung der Daten von 26 Anbietern des Fachverbands Deutscher Sprachreise-Veranstalter (FDSV) und der Hochschule Heilbronn hervor. Mit etwa 59 Prozent ist der Anteil von Schülern aber nach wie vor größer. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr etwas weniger Teilnehmer an Sprachreisen: Der FDSV verzeichnete einen Rückgang von 1,4 Prozent.

Bei Schülern und Erwachsenen ist Englisch gleichermaßen die wichtigste Sprache - sie macht 84 Prozent aller gebuchten Sprachreisen aus. Bei den Erwachsenen folgt darauf Spanisch, bei den Jugendlichen Französisch. Meist gebuchtes Zielland bleibt Großbritannien mit einem Anteil von 54 Prozent. Malta behauptet sich mit 15 Prozent, die USA mit 5 Prozent. (dpa)