Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Reise

Schlösser und Käse

05.10.2012 | 06:41 Uhr
Foto: /dapd

In der französischen Region Franche-Comté können Urlauber Geschichte hautnah erleben und zugleich die kulinarischen Genüsse der Region kennenlernen. Zahlreiche Schlösser, Zitadellen und Forts laden zum Entdecken ein.

Besançon (dapd). In der französischen Region Franche-Comté können Urlauber Geschichte hautnah erleben und zugleich die kulinarischen Genüsse der Region kennenlernen. Zahlreiche Schlösser, Zitadellen und Forts laden zum Entdecken ein. Bei einer Besichtigung der Bauwerke bekommt man nicht nur historische Baukunst geboten, sondern erhält unter anderem auch Einblick in die Reifung des Comté-Käses sowie eine Kostprobe des aus dem Weinbaugebiet Jura stammenden Vin Jaune (Gelber Wein).

Für Feinschmecker ist das ehemals militärische Fort Saint Antoine die richtige Adresse. Im Herzen eines Waldes auf einer Höhe von 1.100 Metern liegt der Reifekeller für den berühmten Comté-Käse, der dort zehn bis zwanzig Monate lang lagert. Mehr als 10.000 Käselaibe liegen hier auf Hunderten Regalen aus Fichtenholz.

Historisch Interessierte besuchen die Zitadelle von Besançon, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und mehrere Museen, einen zoologischen Garten und ein Aquarium beherbergt. In der Zitadelle in Belfort entdecken Kinder die Gräben und Bastionstürme spielerisch bei einem Quiz-Rundgang durch die Jahrhunderte.

Übernachtungen und Pauschalreisen können beim Regionalen Fremdenverkehrsamt der Franche-Comté unter der kostenfreien Hotline 00800/20062010 oder im Internet unter franche-comte.org gebucht werden.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Fastfood-Ketten wollen den Mindestlohn aushebeln - verstehen Sie die Empörung der Angestellten?

Fastfood-Ketten wollen den Mindestlohn aushebeln - verstehen Sie die Empörung der Angestellten?

 
Fotos und Videos
Regenschirm-Revolution in Hongkong
Bildgalerie
Proteste
Naherholung - Syrakus auf Sizilien
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Ruhrpott in Bildern
Bildgalerie
Ruhrgebiet
Aus dem Ressort
Reisende nehmen Urlaubsgerichte in eigenen Speiseplan auf
Umfrage
Nach dem Urlaub ist der Speiseplan von Reisenden deutlich bunter als noch zuvor. So das Ergebnis einer Umfrage. Hinzu geben Urlauber an, offener und auch toleranter ihren Mitmenschen gegenüber zu sein. Außerdem machen rund ein Drittel der Befragten die Erfahrung, die eigene Stadt mehr zu schätzen.
Kleine Checkliste für Betroffene des Lufthansa-Streiks
Fluginformation
Wieder streiken die Piloten der Lufthansa. Für Fluggäste bedeutet das, sich in Geduld zu üben. Rund 20.000 Menschen mit Start oder Ziel in Frankfurt/Main sind betroffen. Hier eine kleine Checkliste für Urlauber, die vom Streik an diesem Dienstag betroffen sind - so gehen Betroffene am besten vor.
Niederländischen Touristen ist das Sauerland wohl zu teuer
Tourismus
Bei "Sauerland Tourismus" läuten die Alarmglocken, weil immer weniger niederländische Gäste kommen. Allein bei den Gästezahlen lag der Rückgang zuletzt bei mehr als zehn Prozent. Vielen Niederländern ist das Sauerland wohl schlicht zu teuer. Touristik-Experten planen bereits eine "Gegen-Offensive".
Pilotenstreik der Lufhansa ohne größere Auswirkungen
Pilotenstreik
Die Piloten der Lufthansa lassen mit ihren Streiks nicht locker. Die mittlerweile fünfte Streikwelle in dem festgefahrenen Tarifkonflikt zeigt in Frankfurt aber nur vergleichsweise geringe Auswirkungen: Viele Flieger hoben trotzdem ab.
Handys dürfen im Flugzeug künftig eingeschaltet bleiben
Airlines
Jahrelang wurde Fluggästen erklärt, die Sicherheit sei gefährdet, wenn sie ihre Handys während des Fluges nicht ausschalten. Jetzt können Airlines das Telefonieren problemlos zulassen, sofern ihre Flugzeuge die entsprechenden Sicherheitsstandards erfüllen. Ob sie es tun, bleibt ihnen überlassen.