Neues Reisejahr bring für Urlauber einige Veränderungen

Fliegen ist so sicher wie nie und Reisende haben bei Problemen mehr Rechte als je zuvor.
Fliegen ist so sicher wie nie und Reisende haben bei Problemen mehr Rechte als je zuvor.
Foto: Kay Nietfeld
Was wir bereits wissen
Luxuriösere Hotels, größere Kreuzfahrtschiffe, neue Flughäfen oder steigende Gebühren: Das Reisejahr 2015 bringt viele Änderungen für Touristen.

Essen.. Hinter uns liegt ein bewegtes Reisejahr 2014. Und was das neue bringen wird, steht in den Sternen. Einen Blick in die touristische Glaskugel kann man dennoch wagen.

Da ist zum Beispiel Ägypten: Über dem Land schwebt nach wie vor ein Damoklesschwert, die Ruhe täuscht - auch wenn die Branche es gerne anders darstellt. Aber eine Militärregierung war, das lehrt die Geschichte, noch nirgends das versöhnliche Ende eines politischen Prozesses - sondern meist der Grund für neue Unruhen.

Dass der Flughafen von Hurghada gerade erst sein neues Terminal in Betrieb genommen hat, steht dennoch symbolhaft für den Optimismus des Landes, das durch nur einen Anschlag am Roten Meer jahrelang von der touristischen Landkarte gefegt würde.

Was noch? Die Kreuzfahrtschiffe werden auch 2015 größer werden, ein Urlaub an Bord immer weniger mit einer Schiffsreise gemein haben. Die Airlines werden sich weiter so manches einfallen lassen, um mit neuen Gebühren für eigentlich Selbstverständliches (Check-in) Kasse zu machen.

Urlaub ist und bleibt etwas ganz Wunderbares

Und auch die Fahrt mit dem Auto gen Süden in den Sommerferien wird wieder eine echte Probe für die Nerven. Trotzdem: Ich freue mich schon auf dieses neue Reisejahr. Denn Urlaub ist und bleibt etwas ganz Wunderbares, etwas, das man sich wirklich verdient hat.

Ferien sind die Zeit der Familie und der Freunde, es ist die Zeit der Erholung, des Entdeckens und des Ausbrechens aus altbekannten Bahnen. Und meist gelingt diese Zeit – woran, man darf es einmal sagen, die professionalisierte Industrie ihren Anteil hat.

Die Hotels sind heute viel besser als vor 20 Jahren. Das Angebot größer, der Service ein ganz anderer. Fliegen ist so sicher wie nie zuvor – Verbindungen sind meist besser getaktet. Geht etwas schief, hat man heute mehr Rechte als je zuvor. Auch wenn es mit der Durchsetzung hinterher noch zu oft hapert.

Das ganze Team des Reise Journals und ich wünschen Ihnen 2015 allzeit eine gute Reise! Und stets gesunde Heimkehr.