Mit dem Fahrrad Deutschland entdecken

In die Berge oder ans Wasser? Diese Frage stellen sich auch Radurlauber. Denn die neuen Angebote bieten beides.
In die Berge oder ans Wasser? Diese Frage stellen sich auch Radurlauber. Denn die neuen Angebote bieten beides.
Foto: Patrick Pleul
Was wir bereits wissen
Wer im Sommer gerne mit dem Fahrrad unterwegs ist, dem bieten sich zahlreiche Touren durch ganz Deutschland - von der Ostsee bis Tirol.

Essen.. Ende Juli steigt im Ostseebad Boltenhagen das 66. Bundes-Radsport-Treffen - und auch Freizeitradler sind dann willkommen. Ihnen werden eine Woche lang geführte Radtouren in der Region geboten, erklärt das Tourismusbüro der Stadt. Das Event startet am 26. Juli sportlich: Der "Ostseemarathon" hat 229 Kilometer Wegstrecke. Es werden aber auch kürzere Touren angeboten.

Neuer Stempelpass am Ruhrtal-Radweg

Wer eifrig mit dem Rad durch die Gegend fährt, will oft ein Zeugnis seiner Mühen. Mit einem neuen Stempelpass können Reisende ihre Tour entlang des 230 Kilometer langen Ruhrtal-Radwegs nun dokumentieren. Radfahrer sammeln dabei 23 unterschiedliche Stempel, pro Gemeinde am Radweg einen, informiert Ruhr Tourismus. Erhältlich ist der Pass in den Partnerbetrieben des Ruhrtal-Radweges. Auf der Website des Radweges finden Reisende eine Übersicht der Stempelstationen.

Radsport-WM für Jedermann in Tirol

St. Johann in Tirol richtet jeden Sommer den Radweltpokal aus. Für weniger ambitionierte Fahrer gibt es in diesem Jahr aber zum ersten Mal eine Rennrad-WM für Nicht-Profis, erklärt der Tourismusverband Kitzbüheler Alpen. Vom 22. bis 24. August treten Hobby-Biker zwischen 18 und 80 Jahren in verschiedenen Klassen gegeneinander an.

Freie Fahrt für Fahrräder in den Dolomiten

Alpenpanorama ohne Motorengeräusche bei den Sellaronda Bike Days in den Dolomiten: Vier Pässe im Sellamassiv haben im Sommer an zwei Terminen nur für Fahrradfahrer geöffnet. Am 21. Juni und 13. September sind Sella-, Grödner-, Pordoi- und Campolongopass für Autos tabu, teilt Val-Gardena-Gröden Marketing mit. Die Rundtour ist insgesamt 60 Kilometer lang. An beiden Tage fahren Shuttle-Busse.

Radroute zeigt Geschichte der Salzherstellung

Im Ruhrgebiet verknüpft eine neue Fahrradroute historische Orte der Salzproduktion. Die Westfälische Salzroute ist 77 Kilometer lang und verbindet die Städte Unna und Salzkotten, teilt Tourismus NRW mit. Entlang der Strecke liegen alte Gradierwerke, Solequellen und Salinen. Das Museum Westfälische Salzwelten in Bad Sassendorf liegt ebenfalls auf dem Weg.

Mit dem Mountainbike das Sauerland erkunden

Im Sauerland steht Mountainbikern ein neues Angebot offen: Der Trail-Park Winterberg bietet insgesamt 60 Kilometer Streckenlänge. Das teilt Tourismus NRW mit. 20 Kilometer davon verlaufen auf sogenannten Single-Trails: Dort fordern Wurzeln, Erdhügel und Felspassagen die Biker heraus. (dpa)