Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Ratgeber

Mietwagen-Buchung von daheim ist billiger und sicherer

25.05.2012 | 08:45 Uhr
Mietwagen-Buchung von daheim ist billiger und sicherer
Urlauber sollten schon vor der Abreise über eine Mietwagen-Buchung für die Urlaubszeit nachdenken.

München.   Wer im Urlaub mobil sein will, sollte schon vor der Abreise über eine Mietwagen-Buchung nachdenken. Zumeist sind deutsche Tarife günstiger als das Ausleihen am Ferienort. Im Streitfall sind deutsche Gerichte zuständig und das Kleingedrückte im Vertrag kann in deutsch nachgelesen werden.

Mit dem Leihjeep übers Land düsen, mit dem Cabrio die Küste entlang oder mit dem Mietwagen zur Fußball-Europameisterschaft in Polen: Millionen Bundesbürger stecken mitten in den Detailplanungen für ihren Sommerurlaub. Viele setzen blind darauf, dass die Buchung im Ausland deutlich billiger ist. Das ist aber ein Trugschluss. Günstiger und sicherer als eine Vorausbuchung daheim geht es kaum, wie Katrin Müllenbach-Schlimme vom Autoclub ADAC sagt. Spontanes Ausleihen in der Ferne ende oft mit löchrigem Versicherungsschutz. Im Ernstfall wird das richtig teuer. Schon ein mittelschwerer Unfall in Kalifornien oder in der Türkei kann Urlauber ruinieren.

Der Mietwagenmarkt in Deutschland sei heiß umkämpft, erklärt Frieder Bechtel vom Online-Vermittlungsportal "billiger-mietwagen.de". Das wirkt sich auf die Preise aus - ganz gleich, ob man direkt bei den großen Leihfirmen, online über Vermittler, via Reiseveranstalter, Reisebüro oder Autoclubs bestellt. Vorausbuchungen werden so gut wie immer mit Sonderkonditionen belohnt. Wer schon mit einer Reservierung in der Tasche anreist, muss auch keine Engpässe vor Ort fürchten. Wegen der Insolvenz des Vermieters Aurigacrown stehen Spanien-Urlaubern in diesem Jahr schätzungsweise 12.000 Mietwagen weniger zur Verfügung. In Polen und der Ukraine sei während der Fußball-EM ebenfalls mit großer Nachfrage zu rechnen, sagt Bechtel.

Achtung: Tanktricks bei Mietwagen

Wer schon daheim reserviert, kriegt Tarife mit Inklusivpreisen. Umfangreiche Versicherungen, Deckungssummen und Leistungen stecken da schon drin - im Gegensatz zu vermeintlichen Schnäppchen-Angeboten am Urlaubsort, auf die solche Extras meist noch draufgepackt werden müssen. "Deshalb nicht blenden lassen, wenn ein Leihwagen in der Türkei angeblich nur die Hälfte kosten soll als das daheim georderte Auto", gibt Schlimme-Müllenbach zu bedenken.

Zusatzplus: Das Kleingedruckte im Vertrag kann auf Deutsch in Ruhe nachgelesen werden. Im Streitfall sind deutsche Gerichte zuständig. Und die Qualität der gemieteten Autos stimmt auch in der Regel. Nach den Erfahrungen Bechtels ist folgendes Vertragspaket optimal: Der Mietwagen hat eine Haftpflicht-Deckungssumme von mindestens einer Million Euro, ist vollkaskoversichert ohne Selbstbehalt, gegen Glas- und Reifenschäden abgesichert und bietet unbegrenzte Kilometerzahl.

Aufgepasst: Das Auto sollte mit vollem Tank abgeholt und vollgetankt zurückgegeben werden können. Allein diese Full-to-full-Tankregel sei fair für die Kunden, sagt Schlimme-Müllenbach. Neuerdings werde beim Thema Betankung mithilfe verdeckter Preisaufschläge mächtig getrickst, sagt auch Bechtel. Angebote, die erste Tankfüllung zu kaufen und das Auto am Ende leer zurückzugeben, seien überteuert.

Riskantes Rumkurven in Kalifornien

Wer kurz entschlossen im Urlaub mietet, sollte auf keinen Fall beim Versicherungsschutz knausern, rät die ADAC-Sprecherin. Denn die Mindestdeckungssummen für Haftpflichtschäden in vielen europäischen Ländern wie auch in den USA sind recht niedrig, oft weit unter deutschem Niveau. Bei größeren Unfällen muss der Mietwagenfahrer dann für den Rest des Schadens selbst aufkommen. So sind Sachschäden in der Türkei oder Ukraine beispielsweise nur bis knapp über 10.000 Euro abgesichert, in Kalifornien oder Mississippi gar nur bis etwa 3.400 Euro.

Ob im Urlaub oder zu Hause gebucht: Das Leihauto sollte vor dem Einsteigen immer genau angeschaut werden. Gecheckt werden müssen die Reifen, die Beleuchtung, die Bremsen, die Sicherheitsgurte. Wer Kratzer im Lack findet, sollte sie vom Vermieter bestätigen lassen. Wollen mehrere Reisende ans Steuer, sollten alle möglichen Fahrer im Miet- wie auch im Versicherungsvertrag vermerkt sein. Bei einem Unfall im Ausland ist es ratsam, immer die Polizei zu rufen. Wer verletzt wird, sollte unbedingt einen Arzt am Ferienort aufsuchen und sich ein Attest geben lassen. Ausländische Haftpflichtversicherer erkennen deutsche Atteste oft nicht an. (dapd)



Kommentare
25.05.2012
19:53
Noch ein Hinweis
von ThorstenLehmann | #3

Der Artikel ist gut recherchiert und er hat nichts mit Angst-Mache zu tun. Es reicht aber nicht aus einfach vor Ort zu schauen, denn es geht ja auch nicht nur um den Preis sondern auch um die Leistungen. Und die unterscheiden sich vor Ort schon manchmal erheblich von denen, die, mit Blick auf die Versicherungen, direkt im Urlaubsland geboten werden. Viel Glück bei einem Unfall!

Was allerdings nicht stimmt ist diese Aussage: "Im Streitfall sind deutsche Gerichte zuständig". Warum? In Deutschland wird nur eine Reservierung zu bestimmten Konditionen vorgenommen. Der Vertrag wird vor Ort mit dem Vermieter abgeschlossen. Dort ist auch der Gerichtsstand. Der GS "Deutschland" gilt NUR für den aktiven Geschäftsbesorgungsvertrag zwischen dem Kunden und einem "Broker" wie z.B. holiday cars oder Sunny Cars, also wenn die Buchung fehlerhaft vorgenommen wurde und aus div. Gründen weitere Kosten entstanden sind.

Die Haftpflichtdeckung sollte auch höher als 1 Mio. sein, denn diese reicht nicht aus!

1 Antwort
Mietwagen-Buchung von daheim ist billiger und sicherer
von Binabik | #3-1

Entschuldigung wenn es so rüberkam, natürlich muss man sich die Bedingungen des Mietvertrages vor Ort durchlesen, aber diese sind zumindest in Europe bei Avis und Co. gleich.
Sicherlich kann man die Haftpflichdeckung auch bei den örtlichen Vermietern erhöhen lassen, dann unterscheidet sich der Mietpreis auch nicht mehr von den den anderen.
Für mich ist das Routine und ich kenne auch meine Standardvermieter vor Ort :)
Vielleicht kann der ADAC ja mal nachforschen, wie es aussieht, wenn die Leute sich ein Quad oder eine Mofa leihen und ohne Helm durch die Gegend rasen.

25.05.2012
17:42
Mietwagen-Buchung von daheim ist billiger und sicherer
von Binabik | #2

Achje, erstmal wieder Angst machen. Sicher, wenn man den ganzen Urlaub einen Mietwagen haben möchte, ist die Buchung von DE aus teilweise billiger. Aber für 2-3 Tage am Ort reicht auch ein örtlicher Vermieter, am besten bei der Rezeption oder Reiseleitung fragen.

25.05.2012
13:36
Nette Eurocar-Werbung
von meigustu | #1

nur warum wird nicht auf die Möglichkeit hingewiesen mit seinem Smartphone auf deutschen Seiten zu deutschen Konditionen auch dann zu buchen wenn man schon vor Ort ist. Ergänzt vielleicht um Proxyadressen falls ein Anbieter für Mietwagen oder Flüge oder andere Dinge Kunden aussperren will, die schon vor Ort sind.

1 Antwort
Nette Europcar-Werbung :-)
von ThorstenLehmann | #1-1

Da gibt es ja schon ausreichend Möglichkeiten. Das Problem bei einer Buchung vor Ort über Smartphone ist nur, dass die Vorlaufzeiten für eine Anmietung, gerade in der Hochsaison, länger als 1 Tag sind und es vielleicht das "Wunschauto" vor Ort nicht mehr gibt. Man zahlt dann ggf. sogar mehr bei schlechterem "Schutz". Das kann sein, das muß nicht sein. Kommt eben auch auf die Saison und auf die Auslastung der Vermieter an.

Spezial
Aktive Erholung im Winterzauber Tirol
Special Winterzauber WAZ
Aktiv sein und sich zu erholen? In Tirol finden Sie die perfekte Kombination dafür: traumhafte Schneelandschaften, viel Wintersonne und sanfte Aktivitäten in der Natur.
Autostadt Wolfsburg lädt zum alpenländischen Winterzauber
Anzeige
Autostadt Wolfsburg
Die Autostadt Wolfsburg von Volkswagen verwandelt sich in eine einzigartige Kulisse mit großem Wintermarkt, auf dem der Duft von Plätzchen und Glühwein die Besucher in vorweihnachtliche Stimmung versetzt.
Finnlines
Anzeige
Reise
Die Reederei Finnlines ist aktuell der einzige Anbieter von direkten Fährverbindungen von Deutschland nach Finnland.  Das Anbord-Konzept bei Finnlines ist wie Urlaub im hohen Norden selbst: Ruhig und entspannt! Ganz bewusst verzichtet Finnlines auf Unterhaltungsshows, Animation und Entertainment.
Borkum: Einfach mal durchatmen!
Anzeige
Reise
Die Nordseeinsel Borkum überzeugt durch ein gesundes Nordseeklima und lädt zur 3. Thalasso-Gesundheitswoche
Holland-Freunde aufgepasst!
Anzeige
Holland-Freunde aufgepasst!

Ab sofort könnt ihr bei unserer „Pimp Your Bike“ Aktion einen mehrtägigen Hollandurlaub (im Wert von 649,- Euro) oder auch zwei hochwertige Koga Fahrräder (im Wert von je 999,- Euro) gewinnen. Einfach euren alten Drahtesel fotografieren, per Mail einsenden und Daumen drücken. Mehr Infos hier!

Umfrage
Der deutsche Beitrag zum Spenden-Song
 
Fotos und Videos
Leserkalender-Einsendungen Oktober
Bildgalerie
Reisebilder
Texanischer Sand für Meisterwerke
Bildgalerie
Tourismus
Im Privatjet in 19 Tagen um die Welt
Bildgalerie
Fotostrecke
Kulturhauptstadt Pilsen
Bildgalerie
Fotostrecke