Marrakesch, Bali und Grenada - neue Flugverbindungen

Der Ferienflieger Condor rüstet seine Langstreckenflotte derzeit mit neuen Sitzen aus.
Der Ferienflieger Condor rüstet seine Langstreckenflotte derzeit mit neuen Sitzen aus.
Foto: Condor
Das Jahr 2014 bringt einige neue Destinationen für deutsche Flugreisende: Nach Marokko, Indonesien und in die Karibik wird das Angebot einiger Fluggesellschaften ausgeweitet. Condor rüstet seine Flugzeuge zudem mit neuen Sitzen und In-Seat-Entertainment aus.

Germania fliegt von Hamburg nach Marrakesch

Hamburg/Frankfurt am Main.. Germania nimmt im kommenden Winter eine neue Verbindung von Hamburg nach Marrakesch auf. Ab 4. November geht es zweimal pro Woche in die marokkanische Stadt, teilt der Flughafen Hamburg mit.

Die Flüge starten dienstags und donnerstags um 6.00 Uhr und erreichen Marrakesch um 9.30 Uhr. Der Rückflug hebt um 10.15 Uhr ab und erreicht die Hansestadt um 15.30 Uhr.

Cathay Pacific - mehr Verbindungen nach Bali

Ab dem 27. April haben Indonesien-Liebhaber noch mehr Möglichkeiten, nach Bali zu kommen. Von Frankfurt aus gibt es dann mit Cathay Pacific und ihrer Tochtergesellschaft Dragon Air zwei zusätzliche Flüge, teilt die Airline mit.

Der Flug erfolgt mit Stopp in Hongkong.

Grenada neues Condor-Ziel in der Karibik

Neues Ziel von Condor in der Karibik: Ab November ist Grenada immer samstags ab Frankfurt nonstop erreichbar. Zum Einsatz kommt dabei eine Boeing 767-300 mit neuer Kabinenausstattung, teilt die Airline mit.

Condor rüstet derzeit die gesamte Langstreckenflotte um: In allen Klassen gibt es In-Seat-Entertainment, neue Sitze werden eingebaut. (dpa)