In welchen Ländern Ferienwohnungen günstig sind

Wer seinen Urlaub in der Ferienwohnung verbringen will, muss dafür in manchen Ländern tief in die Tasche greifen.
Wer seinen Urlaub in der Ferienwohnung verbringen will, muss dafür in manchen Ländern tief in die Tasche greifen.
Foto: Getty
Was wir bereits wissen
Urlaub in der Ferienwohnung kann teuer werden - zum Beispiel in Großbritannien. Doch es gibt auch Länder, in denen Ferienwohnungen günstig sind.

München.. In Großbritannien, Holland und Griechenland zahlen Urlauber im Sommer für eine Ferienwohnung am meisten. Im Vergleich aller europäischen Länder liegt nach den Daten der Metasuchmaschine Holidu Großbritannien mit im Schnitt 336 Euro pro Nacht für eine Vier-Personen-Wohnung pro Woche in der Hauptsaison an der Spitze. Die Niederlande landen mit durchschnittlich 256 Euro auf Rang zwei, vor Griechenland mit 224 Euro.

Preiswerte Ferienwohnungen finden sich vor allem in Osteuropa: Am günstigsten ist Ungarn mit im Schnitt 93 Euro. Tschechien liegt bei 104 Euro, Polen bei 112 Euro. Doch auch Dänemark (107 Euro) und Deutschland (108 Euro) sind Länder mit günstigen Ferienwohnungen. Die Badeziele am Mittelmeer liegen im Mittelfeld. In Kroatien sind die Preise mit im Schnitt 117 Euro am niedrigsten. Hier lohnt allerdings ein Blick auf die einzelnen Regionen: So liegen die Balearen mit 370 Euro abgeschlagen an der Spitze, wohingegen an der Costa Brava nur 151 Euro fällig werden.

Die Nebensaison ist oft deutlich günstiger

Gerade in den Ländern mit teuren Ferienwohnungen lohnt es sich für Urlauber, wenn möglich von der Haupt- auf die Nebensaison zu wechseln. In Großbritannien sinkt der Durchschnittspreis auf 265 Euro, in den Niederlanden auf 202 Euro. Die größte Ersparnis ergibt sich laut Holidu in Schweden, hier liegt der Abschlag bei 58 Prozent - von 149 auf 63 Euro.

Holidu verglich die Preise für Ferienwohnungen für vier Personen in einer Hauptsaison-Woche vom 1. bis 8. August 2015 und in einer Nebensaison-Woche vom 19. bis 26. September 2015. Stichtag der Erhebung war der 21. Mai 2015. Die Webseite erfasst nach eigenen Angaben mehr als eine Million Angebote auf mehr als 100 Ferienwohnungsportalen. (dpa)