Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Germanwings

Geruch in der Kabine - Germanwings-Pilot bricht Start ab

04.10.2012 | 12:08 Uhr
Funktionen
Geruch in der Kabine - Germanwings-Pilot bricht Start ab
Germanwings-Maschinen auf dem Airport Köln-Bonn: Eine Maschine musste heute den Start auf Sardinien abbrechen. Foto: dapd

Köln/Cagliari.   Erneut Probleme bei einem Germanwings-Flug: Der Pilot einer Maschine, die am Donnerstag auf Sardinien starten sollte, musste den Start wegen Geruchsbildung in der Kabine abbrechen. Vergangene Woche war bekannt geworden, dass bei einem Germanwings-Flug nur knapp eine Katastrophe verhindert werden konnte.

Erneut Probleme bei einem Germanwings-Flugzeug : Nach der Landung in Cagliari auf der italienischen Insel Sardinien traten am Donnerstagmorgen Probleme mit einer Hilfsturbine auf, die die Klimaanlage mit Strom versorgt. Der Pilot schaltete die Turbine ab und ließ die Passagiere aussteigen.

Nach dem Boarding sollte der Airbus A319 gegen 9 Uhr zurück nach Köln fliegen, die Besatzung brach den Start aber ab. Der Grund: Geruch in der Kabine. Der Pilot steuerte das Flugzeug zurück auf seine Parkposition und ließ die 143 Passagiere aussteigen, die zurück nach Köln wollten. Niemand sei verletzt worden oder klage über Atembeschwerden, erklärte ein Sprecher der Fluggesellschaft.

Ersatzmaschine ist auf dem Weg

Flugverkehr
Pilot wurde „kotzübel“ - Protokoll eines Beinahe-Absturzes

Die Passagiere eines Airbus-Flugs sind 2010 nur knapp einer Katastrophe entkommen. Beim Landeanflug sind beide Piloten fast ohnmächtig geworden. Gase...

Die Germanwings-Passagiere mussten sich am Vormittag in Geduld üben. Sie warteten am Flughafen Cagliari auf eine Ersatzmaschine. Diese sei bereits auf dem Weg zu ihnen, sagte der Sprecher der Billigfluglinie am Mittag. Techniker sollen sich nun vor Ort ein Bild von dem Flugzeug machen, bei dem die Probleme auftauchten. „Sie sind vor Ort und klären, was Sache ist“, so der Sprecher der Lufthansa-Tochter. Bislang sei die Ursache für die Geruchsbildung in der Kabine noch unklar.

In der vergangenen Woche war bekannt geworden , dass ein Airbus A319 der Lufthansa-Tochter Germanwings mit rund 150 Passagieren bei der Landung in Köln im Dezember 2010 nur knapp einer Katastrophe entgangen war . Beide Piloten hatten möglicherweise kontaminierte Kabinenluft eingeatmet und Vergiftungserscheinungen gezeigt. Sie verloren beinahe das Bewusstsein. Nur mit Mühe konnten Sie das Flugzeug sicher landen. (Froh/dapd)

Kommentare
05.10.2012
20:05
Geruch in der Kabine - Germanwings-Pilot bricht Start ab
von ditku | #8

Laut dpa hatte der Copilot vor dem Abflug eine Pizza Napoli mit doppelt Käse gegessen.

05.10.2012
13:14
Geruch in der Kabine - Germanwings-Pilot bricht Start ab
von Beteiligter | #7

Das ist echter Schmieren-Journalismus....Beginnt damit,dass Fakten falsch weiter gegeben werden...Wie schon vor einigen Tagen von Dietmar Sher (NRZ) wurde ohne Nachzufragen abgeschrieben,auch noch falsch!
Dieses Flugzeug wird 1000fach auf der Welt geflogen und nur bei GWI treten Probleme auf??? Zum Lachen.eher spricht es dafür,dass es woanders nicht rauskommt....
In diesem Falle war ja wohl die APU defekt;also nix mit Öldämpfen wie vor 2 Jahren.
Aber,liebe WAZ,erstmal feste druff,gelle?! Sachkenntnis ist da eher hinderlich und Recherche zu mühsam....
Und @5SN332
bei der B787 wird die Luft von aussen angesaugt und an Bord quasi verdichtet.Im Prinzip wie ein Pressluftgerät.Auch hier geht dieser Vorgang mechanisch,dh es werden Teile geschmiert,mit Öl....

04.10.2012
20:37
Geruch in der Kabine - Germanwings-Pilot bricht Start ab
von Hugo60 | #6

Offenbar genügt eine Meldung über einen Vorfall vor zwei Jahren und schon hypochondern alle Piloten-

04.10.2012
14:34
Geruch in der Kabine - Germanwings-Pilot bricht Start ab
von SN332 | #5

Da bleibt nur eines: Mit der neuen Boeing 787 fliegen. Es ist das einzige Verkehrsflugzeug, dass die Kabinenluft nicht in der Nähe der Triebwerke anzapft. Desshalb können auch keine Öl- oder Enteisungsmitteldämpfe in die Kabine gelangen. Da hat sich in Seattle mal jemand Gedanken beim Entwurf des Fliegers gemacht.

1 Antwort
Geruch in der Kabine - Germanwings-Pilot bricht Start ab
von Duisburger9999 | #5-1

Der Begriff "in der Nähe des Triebwerks" ist nicht richtig, die Kabinenluft wird aus der Niederdruck-Kompressorstufe des Triebwerks "gezapft", deshalb auch Zapfluft genannt.
Wenn man sich so einen Flieger anguckt, dann ist das ja auch kein Problem weil der Lufteinlauf bei den betroffenen Maschinen vor der Fläche liegt und dort normalerweise eigentlich gar kein Enteiser hinkommt. Wenn im Winter allerdings reihenweise Flugzeuge mit Enteiser eingesprüht erden, dann kann davon schon mal etwas eingesaugt werden.
Das andere sind Schmiermitteldämpfe und ähnliches aus dem Triebwerk und das dürfte bei korrekter Wartung eigentlich nie vorkommen. Da wird bei GA anscheinend geschlampt.

04.10.2012
13:08
Geruch in der Kabine - Germanwings-Pilot bricht Start ab
von Ruhri72 | #4

Leider werden die Schadstoffanalysen aller Airlines über die Kabinenluft unter Verschluss gehalten bzw. überhaupt nicht in Auftrag gegeben. Wer die Werte kennt, überlegt es sich mehrfach, überhaupt einen Flieger zu besteigen. (siehe auch Statistiken über die Lebenserwartung von Vielfliegern)

04.10.2012
12:36
Geruch in der Kabine - Germanwings-Pilot bricht Start ab
von wohlzufrieden | #3

Bitte keine Panik! Das Flugzeug ist das sicherste Vierkehrmittel. Wie viele Flugzeuge starten und landen jeden Tag s i c h e r auf der Welt, und wie viele Autounfälle ereignen sich im gleichen Zeitraum? Es bedarf einer genauen Untersuchung, mit entsprechenden Konsequenzen.

04.10.2012
12:27
Geruch in der Kabine - Germanwings-Pilot bricht Start ab
von LilaLatzhose | #2

da freu ich mich ja schon....

Was sind das denn für spezielle Maschinen? Dürften doch keine anderen Modelle sein als andere Airlines sie verwenden.

04.10.2012
12:14
Germanwings-Maschine musste Start abbrechen
von donfernando | #1

Wer beinahe das Bewusstsein verliert, kann auch mit der größten Mühe kein Flugzeug sicher landen. Nicht wirklich jedenfalls.

Spezial
Finnlines
Anzeige
Reise
Die Reederei Finnlines ist aktuell der einzige Anbieter von direkten Fährverbindungen von Deutschland nach Finnland.  Das Anbord-Konzept bei Finnlines...
Entspannt läuft es einfach besser
Anzeige
Reise
Piste oder Palmenstrand, Kurztrip oder Daueraufenthalt: Immer mehr Deutsche packen jetzt kurz vor Weihnachten oder direkt zu Beginn des neuen Jahres...
Fotos und Videos
Eine faszinierende Reise um die Welt
Bildgalerie
Fotostrecke
Superlative im Advent
Bildgalerie
Fotostrecke
Leserkalender-Einsendungen Oktober
Bildgalerie
Reisebilder
Texanischer Sand für Meisterwerke
Bildgalerie
Tourismus