Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Touristik

Europas Schuldenkrise trübt Club-Med-Geschäft ein

17.09.2012 | 08:45 Uhr
Europas Schuldenkrise trübt Club-Med-Geschäft ein
Für den Winter ist das Unternehmen optimistischer. Die Club-Med-Aktie stieg zu Handelsbeginn um 0,1 Prozent.Foto: Getty

Paris.  Auch das Reiseunternehmen Club Mediterranee hat mit der Schuldenkrise in Europa zu kämpfen. Die Geschäfte des französischen Konzerns gingen aufgrund weniger Buchungen im Sommer zurück. Doch für den Winter erwartet Club Med Aufwärts.

Europas Schuldenkrise bremst die Geschäfte des französischen Reisekonzerns Club Mediterranee . Die Kunden hätten sich im Sommer zurückgehalten und weniger Reisen gebucht, teilte der Reisveranstalter am Freitag mit.

Das Geschäftsvolumen im Quartal per Ende Juli sei lediglich um 0,3 Prozent gestiegen nach einem Plus von 3,1 Prozent im vorangegangenen Geschäftsvierteljahr. Für den Winter ist das Unternehmen, das mit Hotelketten wie Intercontinental und Accor konkurriert, optimistischer.

Die Buchungszahlen seien höher als im Vorjahreszeitraum. Club Med wendet sich zunehmend dem höherpreisigen Marktsegment zu und betreibt 75 Ferienanlagen in 40 Ländern - von Stranddörfern in der Karibik bis zu Skihotels in den Alpen . Die Club-Med-Aktie stieg zu Handelsbeginn um 0,1 Prozent. (Reuters)



Kommentare
Spezial
Holland-Freunde aufgepasst!
Anzeige
Holland-Freunde aufgepasst!

Ab sofort könnt ihr bei unserer „Pimp Your Bike“ Aktion einen mehrtägigen Hollandurlaub (im Wert von 649,- Euro) oder auch zwei hochwertige Koga Fahrräder (im Wert von je 999,- Euro) gewinnen. Einfach euren alten Drahtesel fotografieren, per Mail einsenden und Daumen drücken. Mehr Infos hier!

Finnlines
Anzeige
Reise
Die Reederei Finnlines ist aktuell der einzige Anbieter von direkten Fährverbindungen von Deutschland nach Finnland.  Das Anbord-Konzept bei Finnlines ist wie Urlaub im hohen Norden selbst: Ruhig und entspannt! Ganz bewusst verzichtet Finnlines auf Unterhaltungsshows, Animation und Entertainment.
Umfrage
Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

 
Fotos und Videos
Facekinis in China voll im Trend
Bildgalerie
Strandmode
Paragliden im Salzburger Land
Bildgalerie
Fotostrecke
Zug entgleist an Alpen-Schlucht
Bildgalerie
Unglück
Abenteuerspielplatz Warth-Schröcken
Bildgalerie
Fotostrecke