Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Tourismus

EU will durch schnellere Visaverfahren Tourismus ankurbeln

08.11.2012 | 08:45 Uhr
Funktionen
EU will durch schnellere Visaverfahren Tourismus ankurbeln
Die Einreise in die EU soll deutlich vereinfacht werden.Foto: dapd

Brüssel  Die EU-Länder sollen ihre Visa-Anträge schneller bearbeiten, fordert die EU-Kommission. EU-Innenkommissarin Cecila Malmström möchte den Strom von Touristen nach Europa vergrößern und Europa als weltweites Reisziel attraktiver machen. Dazu sollen nun weitere Vereinfachungen und Vereinheitlichungen der Regeln zur Visavergabe folgen.

Die EU-Kommission hat die EU-Länder zur schnelleren Bearbeitung von Visa-Anträgen aufgefordert, um den Tourismus in Europa anzukurbeln. "Angesichts des wirtschaftlichen Abschwungs sollten wir uns bemühen, den Strom von Touristen nach Europa zu vergrößern, während wir weiterhin die Sicherheit unserer Grenzen gewährleisten", erklärte EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström am Mittwoch in Brüssel.

Europa als weltweites Reiseziel Nummer Eins

Leichtere Einreiseverfahren könnten die Stellung Europas als weltweites Reiseziel Nummer Eins stärken. Die EU-Kommission ruft die Mitgliedstaaten der Europäischen Union auf, dass sich ihre Konsulate an die Regel halten, Antragstellern innerhalb von zwei Wochen einen Termin für ein Visa-Interview zu geben und innerhalb von zwei weiteren Wochen über den Antrag zu entscheiden.

Zudem müssten die notwendigen Formulare in der Landessprache vorliegen und die Möglichkeit zur Vergabe von Visa für eine mehrfache Einreise geprüft werden.

Die Regeln zur Visavergabe sollen vereinfacht werden

Darüber hinaus regt die EU-Kommission eine weitere Vereinfachung und Vereinheitlichung der Regeln zur Visavergabe an. Im vergangenem Jahr hingen nach Angaben der EU-Kommission in der EU 18,8 Millionen Jobs von der Tourismusbranch e ab. Besucher aus Drittländern gaben demnach im Jahr 2011 in der EU mehr als 330 Milliarden Euro aus. In den kommenden zehn Jahren dürften Schätzungen zufolge die Zahl der Arbeitsplätze auf 20,4 Millionen steigen und die Ausgaben der Besucher auf mehr als 427 Milliarden Euro. (AFP)

Kommentare
08.11.2012
11:48
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Spezial
Finnlines
Anzeige
Reise
Die Reederei Finnlines ist aktuell der einzige Anbieter von direkten Fährverbindungen von Deutschland nach Finnland.  Das Anbord-Konzept bei Finnlines...
Entspannt läuft es einfach besser
Anzeige
Reise
Piste oder Palmenstrand, Kurztrip oder Daueraufenthalt: Immer mehr Deutsche packen jetzt kurz vor Weihnachten oder direkt zu Beginn des neuen Jahres...
Fotos und Videos
Eine faszinierende Reise um die Welt
Bildgalerie
Fotostrecke
Superlative im Advent
Bildgalerie
Fotostrecke
Leserkalender-Einsendungen Oktober
Bildgalerie
Reisebilder
Texanischer Sand für Meisterwerke
Bildgalerie
Tourismus