Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Reise

Entspannen im winterlichen Budapest

27.12.2012 | 07:34 Uhr
Foto: /dapd

Die pulsierende Hauptstadt Ungarns präsentiert sich im Winter ruhig und elegant. Urlauber profitieren jetzt von einer besonderen Einladung: Bis zum 7. April 2013 gilt die "Budapest Winter Invitation" (BWI), wie das Ungarische Tourismusamt mitteilt. Wer in dieser Zeit in eines der teilnehmenden Hotels reist, bekommt bei drei oder vier Übernachtungen eine Nacht gratis.

Budapest (dapd). Die pulsierende Hauptstadt Ungarns präsentiert sich im Winter ruhig und elegant. Urlauber profitieren jetzt von einer besonderen Einladung: Bis zum 7. April 2013 gilt die "Budapest Winter Invitation" (BWI), wie das Ungarische Tourismusamt mitteilt. Wer in dieser Zeit in eines der teilnehmenden Hotels reist, bekommt bei drei oder vier Übernachtungen eine Nacht gratis. Für Gäste, die zwei oder drei Nächte zahlen, ist die dritte oder vierte Nacht kostenlos. Eine BWI-Buchungsbestätigung bietet aber noch mehr: Bootsfahrten auf der Donau und Sightseeing-Touren sind vergünstigt.

Budapest mit seinen prachtvollen Boulevards und den vielen kleinen Läden eignet sich auch wunderbar für eigene Erkundungen. Traditionsreiche Kaffeehäuser sind ideal für kleine Pausen. Und in der dunklen Jahreszeit beeindrucken die angestrahlten Donaubrücken besonders. Der Fluss teilt Budapest in zwei Hälften: Pest und Buda. Der Budaer Burgberg mit dem historischen Burgviertel und dem majestätischen Schloss zählt zum UNESCO- Weltkulturerbe. Wer hier durch die schmalen Gassen schlendert, hat das Gefühl, eine Zeitreise zu machen.

An kalten Wintertagen heiße Quellen genießen

Budapest ist eine Bäderstadt. Über 120 heiße Quellen speisen die berühmten Badestätten. BWI-Gäste erhalten freien Eintritt in eines von vier historischen Bädern. Die Auswahl ist nicht leicht: Das Gellért Bad gilt mit seiner berühmten Jugendstil-Architektur als elegantestes Heilbad Ungarns, das Rudas-Bad ist sehr traditionsreich, das Lukács im neoklassizistischem Stil ist nicht so überlaufen und das große Széchenyi-Bad hat nicht nur die tiefsten und mit 75 °C heißesten Thermalquellen Budapests, sondern fasziniert auch mit einer Anlage, die einem Palast ähnelt. Ob Abendschwimmen, Wellness-Anwendungen oder Massagen - wer mag kann sich hier im historischen Ambiente verwöhnen lassen.

Weitere Informationen im Internet unter ungarn-tourismus.de und budapestwinter.com. Kostenlose telefonische Beratung aus Ungarn unter Tel.: 00800 / 36000000 (in Englisch).

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

 
Fotos und Videos
Österreich von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Kitesurfer holen Guinness-Rekord
Bildgalerie
Wassersport
Aus dem Ressort
Eingeschränkte Ein- und Ausreise während Wahlen in Bolivien
Hinweis
Wenn am 12. Oktober die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Bolivien stattfinden, sollten sich Reisende auf Probleme einstellen. Denn während der Wahlen wird die Ein- und Ausreise an den Grenzen des Landes eingeschränkt sein, teilt das Auswärtige Amt mit.
Lufthansa reagiert mit scharfen Worten auf Streikdrohung
Pilotenstreik
Die Lufthansa hat mit scharfen Worten auf die Streikdrohung ihrer Piloten reagiert. Ein Sprecher erklärte, es sei ungeheuerlich, dass die Konkretisierung zu den Tarifverhandlungen nicht abgewartet habe. Jörg Handwerg, Sprecher der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit, wies die Vorwürfe zurück.
Eröffnung des neuen Kreuzfahrtterminals in San Francisco
Schiffsurlaub
Am 18. September dieses Jahres eröffnet ein neues Kreuzfahrtterminal. Schauplatz ist San Fransisco. Als erstes Schiff wird dort die "Grand Princess" am Pier 27 vor Anker gehen. Am neuen Terminal können Schiffe mit bis zu 5000 Kreuzfahrttouristen abgefertigt werden, so San Francisco Travel.
Ausbruch aus dem Alltag - ein Kuraufenthalt in Bad Brückenau
Regeneration
Einmal aus dem Alltagsleben ausbrechen. Gerade in der heutigen Zeit ist das besonders wichtig. Ein Kuraufenthalt kann dabei wahre Wunder bewirken, weiß Dr. Jürgen Kleinhenz, Kurarzt des Staatbades in Bad Brückenau. Er warnt vor ständiger Erreichbarkeit durch Smartphone, Facebook und Co.
Was Passagiere zum Piloten-Streik am Dienstag wissen müssen
Lufthansa
Erneut wollen die Piloten der Lufthansa am morgen Dienstag, 16. September 2014, streiken. In der Zeit zwischen 9.00 Uhr und 17.00 Uhr werden keine Langstreckenflüge den Frankfurter Flughafen verlassen. Was Flugpassagiere nun wissen müssen - Wir haben die wichtigsten Fragen zusammengefasst.