Die besten Angebote für Reiseerlebnisse beim Zwischenstopp

Istanbul ist eine Reise wert - zum Beispiel als Zwischenstopp auf einer Flugreise nach Südostasien.
Istanbul ist eine Reise wert - zum Beispiel als Zwischenstopp auf einer Flugreise nach Südostasien.
Was wir bereits wissen
Eine kurze Stadtrundfahrt durch Dubai, ein Besuch beim größten Riesenrad der Welt, ... Auf langen Reisen kann sich ein Zwischenstopp in nah- und fernöstlichen Großstädten lohnen und spannende Erlebnisse bescheren. Viele Langstrecken-Airlines bieten mittlerweile attraktive Stopover-Angebote an.

Essen.. Von Jetzt auf Gleich von A nach B zu kommen – heutzutage scheint allein der direkte Weg zum Ziel allein selig machend. Man meidet Umwege wie der Teufel das Weihwasser – bloß keine Zeit verlieren! Gleichwohl können auf dem Weg in den Urlaub kleine Abstecher sehr lohnenswert sein, gerade auf Fernreisen in Richtung Fernost oder Australien: Viele Airlines nehmen auf Langstrecken aus Europa kommend zunächst Kurs auf ihre Heimatflughäfen und machen dort in Zusammenarbeit mit den Tourismusbehörden Reisenden attraktive Stopover-Angebote. Warum nicht einfach auf dem Weg in den Urlaub eine Rast einlegen? Viele der spannendsten Metropolen der Welt bieten sich an.

Mit Emirates nach Dubai: Moderne Märchenwelt

Die Märchenwelt aus Tausend und einer Nacht ist in der Moderne angekommen: In Dubai ist alles groß und luxuriös – und vor allem hoch: Im Emirat am Persischen Golf steht der 828 Meter hohe Burj Khalifa, der höchste Turm der Welt. Ein faszinierender Ort, in dem unten am Boden, zwischen den Wolkenkratzern, auch noch arabische Tradition erlebbar ist.

Dubai bietet sich auf dem Weg nach (Süd-) Ostasien oder Australien als Zwischenziel an. Die staatliche Fluggesellschaft Emirates bietet ihren Passagieren Stopover-Programme an, so sind über Emirates Hotels bereits ab 39 US-Dollar pro Person und Nacht buchbar – für einen Stop von nur einer Nacht ist auch das Visum kostenlos. Insgesamt stehen rund 60 Hotels aller Kategorien zur Auswahl. Ein Emirates-Stopover-Programm beinhaltet auch Rabatte für Mietwagen, Safaris oder Stadtrundfahrten. Wer Flüge mit Emirates gebucht hat, kann mit den Tickets (bzw. Buchungsnummern) in ein Reisebüro oder eine Emirates-Niederlassung gehen und ein Stopover-Programm in Dubai buchen.

Weitere Informationen unter:

www.emirates.com
www.dubaitourism.ae (englisch)

Mit Korean Air nach Seoul: Asiens große Unbekannte

Südkoreas Hauptstadt ist Teil des zweitgrößten Ballungsraums der Welt – 23 Millionen Menschen leben in „Sudogwon“. Und dennoch hat Seoul mehr zu bieten als Großstadtflair mit moderner Architektur: Die vielen Tempel und Paläste versetzen Touristen in eine andere Zeit. In den Parks können sie die Seele baumeln lassen oder mit kulinarischen Leckereien ihren Hunger stillen.

Seoul bietet sich als Stopover für Reisende nach Australien oder Neuseeland an. Als Passagier von Korean Air oder Asiana Airlines können Programme über das Internetportal „Seoul Stopover“ gebucht werden. Hier kann man sich nach günstigen (oder auch etwas teureren) Hotels umschauen, gratis sind die Transfers vom Flughafen Incheon und wieder zurück sowie eine Stadtrundfahrt. Zudem gibt es Rabatte auf Eintritte in Sehenswürdigkeiten.

Weitere Informationen unter:

www.seoulstopover.com
www.koreanair.de
www.visitseoul.net (englisch)

Mit SIA nach Singapur: Klein – aber oho

Singapur ist ein Insel- und Stadtstaat, flächenmäßig der kleinste in Südostasien. Doch in dem Land gibt es unglaublich viel zu sehen: Der „Singapore Flyer“ ist (noch) das höchste Riesenrad der Welt. Und wenn die Sonne im Meer versunken ist, bietet sich eine spektakuläre „Nacht-Safari“ im Zoo an. Singapur ist ein Ort, an dem verschiedene Kulturen und Religionen friedlich zusammen leben – wer nach Little India, nach Chinatown oder ins arabische Viertel fährt, darf genau das erwarten, was der Name verspricht.

Singapore Airlines (SIA) bietet bei Buchung von SIA-Langstreckenflügen günstige Hotelpreise und kostenlose Transfers. Neu: Im Paket-Preis eingeschlossen sind neben der freien Nutzung eines Stadtrundfahrt-Busses auch der Eintritt für Attraktionen wie das Riesenrad „Singapore Flyer“ oder – ab April – die „Nacht-Safaris“ im Zoo. Der Gesamtwert der Extras zum Nulltarif beträgt rund 150 Euro.

Weitere Informationen unter:

www.singaporeair.com
www.yoursingapore.com (engl.)

Mit Thai Airways nach Bangkok: Die Stadt der Tempel

Auf dem Weg mit Thai Airways nach Ostasien oder in Richtung des fünften Kontinents lockt ein Kurzurlaub in Bangkok. Die thailändische Hauptstadt ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Wer gerne einkaufen geht, kommt hier voll auf seine Kosten. Doch nicht nur materielle Dinge gibt es hier zuhauf: 400 Wats, also buddhistische Tempelanlagen, hat Bangkok vorzuweisen. Der bedeutendste ist der Wat Phra Kaeo, der den „Smaragd-Buddha“ beherbergt.

Stopover-Pakete mit günstigen Hotelübernachtungen (angeboten werden Hotels aller Kategorien) und Ausflügen in Bangkok können über Royal Orchid Holidays gebucht werden. Ein Anbieter, der zu Thai Airways International gehört und über Generalagenturen auch bei uns in Deutschland vertreten ist.

Weitere Informationen unter:

www.thaiair.de
www.royalorchid.de
www.thailandtourismus.de

Mit Cathay Pacific nach Hongkong: Asiens Weltstadt

Hongkong gilt als hochmoderne Weltmetropole, in der Hightech ein Zuhause gefunden hat. Doch die Geschichte machte es möglich, dass ausgerechnet inmitten der Wolkenkratzer viel an traditioneller chinesischer Kultur erhalten geblieben ist: Denn Hongkong stand lange unter britischer Verwaltung – die Kolonie wurde erst 1997 an China zurückgegeben – und blieb so von den Wirren der Kulturrevolution Maos verschont.

Es gibt viel zu entdecken: Wer mit Cathay Pacific unterwegs ist, kann verschiedene Hongkong-Pakete für einen Stopover buchen, zum Beispiel den „Hongkong Superstop“, mit attraktiven Hotelpreisen. Die Airline bietet ein eigenes Portal im Internet an, wo weitere Pakete gebucht werden können.

Weitere Informationen unter:

www.cathaypacific.com
www.cxholidays.com
www.discoverhongkong.com

Mit Turkish Airlines nach Istanbul: Eine Brücke zwischen den Kontinenten

Istanbul – das ist nicht nur die Brücke zwischen Europa und Asien, die sich über den Bosporus spannt. Istanbul ist die Brücke zwischen den Kulturen, ein Schmelztiegel. Auf 2500 Jahre Geschichte blickt die Stadt zurück, viele, viele bauliche Zeugnisse sind eine Besichtigung wert. Aber auch die Gegenwart lockt: Istanbul pulsiert, steckt voller Lebensfreude. Istanbul ist das Drehkreuz von Turkish Airlines und ideales Zwischenziel bei einer Reise nach (Süd-) Ostasien. Die Fluggesellschaft bietet eine freie Hotelübernachtung (in ausgewählten Häusern) an, wenn die Turkish-Airlines-Flüge mehr als zehn Stunden auseinander liegen (Business Class: sieben Stunden). Liegen mindestens sechs Stunden zwischen Ankunft und Weiterflug, gibt es eine kostenlose Stadtführung. Die Airline hat entsprechende Informationsschalter am Flughafen eingerichtet.

Weitere Informationen unter:

www.turkishairlines.com
www.istanbulinhours.com
www.istanbul-tourist-information.com