Die "Bergdoktor"-Woche könnte nicht nur Volksmusik-Fans anziehen

Die Fan-Pilgerfahrten zu Hansi Hinterseer sind passé - angeblich nach Streitigkeiten mit dem örtlichen Tourismusverband. Dafür kommen bald Fans der Serie "Der Bergdoktor" auf ihre Kosten - nur einen Steinwurf von Kitzbühel entfernt.
Die Fan-Pilgerfahrten zu Hansi Hinterseer sind passé - angeblich nach Streitigkeiten mit dem örtlichen Tourismusverband. Dafür kommen bald Fans der Serie "Der Bergdoktor" auf ihre Kosten - nur einen Steinwurf von Kitzbühel entfernt.
Was wir bereits wissen
Jahr für Jahr waren Hansi-Hinterseer-Fans zu dem Volksmusikanten nach Kitzbühel gepilgert, um dort den Open-Air Konzerten des Meisters zu lauschen. Damit soll nun Schluss sein. Aber nur einen Steinwurf entfernt lockt Bergpanorama-Fans eine neue Attraktion: Die "Bergdoktor"-Woche.

Kitzbühel.. Ein großes Aufheulen ging durch die Gemeinde der Volksmusik-Fans, als ihr Superstar Hansi Hinterseer nach der zehnten Auflage seiner Fanwanderung in seiner Heimat Kitzbühel im vergangenen Jahr das Handtuch warf. Rund 10.000 überwiegend deutsche Hansi-Jünger waren jedes Jahr in den Tiroler Nobelort gepilgert, um ihrem Idol zu huldigen, ihn auf Berggipfel zu begleiten und ihm bei Open-Air-Konzerten zuzujubeln. Nach angeblichen Querelen mit dem Tourismusverband war Schluss.

Wer fanmäßig flexibel ist, der kann sich in der Ferienregion Wilder Kaiser, nur einen Steinwurf von Kitzbühel entfernt, vom 8. bis zum 15. September nun in die „Bergdoktor“-Woche einklinken. Sie steht ganz im Zeichen der gleichnamigen TV-Serie, die am Wilden Kaiser um die Orte Going, Ellmau, Scheffau und Söll gedreht wird. Mit dabei ist auch der „Bergdoktor“-Darsteller Hans Siegl.

Eine Filmwanderung – gewürzt mit Anekdoten

Die Filmwanderung zu den Originalschauplätzen der Bergdoktorserie ist mit vielen interessanten und witzigen Anekdoten gewürzt. Zu sehen ist dabei das Bergdoktorhaus knapp oberhalb von Ellmau, das eigentlich „Hinterschnabl“ heißt und dem ehemaligen Bürgermeister Hans Leitner gehört. Ebenso der Gasthof Wilder Kaiser, eigentlich das alte Dorfkrämerhaus auf dem Kirchplatz von Going, und natürlich auch der Gasthof Föhrenhof in Ellmau-Auwald, in dem die Innenaufnahmen für den Gasthof Wilder Kaiser gedreht werden.

Der Föhrenhof ist nicht nur in der TV-Serie ein Geheimtipp für Feinschmecker. Ebenso wie die bekannte Rübezahl-Alm am Endpunkt der Filmwanderung. Wer sich alleine auf die Suche nach den sieben Bergdoktor-Drehorten macht, der nimmt am besten den Bergdoktor-Moviefolder zur Hand, den man bei den Infobüros bekommt. Darin wird auch eine Wanderung zum Gruberhof auf der Sonnseite von Söll empfohlen, der in der TV-Serie das Elternhaus des Bergdoktors „spielt“.

Der schöne wilde Kaiser

Der wahre Star der Region ist allerdings der Wilde Kaiser, dieses gewaltige Bergmassiv, das der Region seinen Stempel aufsetzt und dessen Anblick Besucher immer wieder in atemloses Staunen versetzt. Sie halten inne, vergessen alles um sich herum, fühlen Demut und Großartigkeit in einem. Der Wilde Kaiser ist einer der schönsten Gebirgszüge der Welt, um den herum eine herrliche Alpenlandschaft mit wunderschönen Dörfern gebettet ist.

Eines der schönsten und besten Hotels in den Alpen ist der Stanglwirt in Going. Aus dem urigen Gasthof von einst wurde ein Fünf-Sterne-Biohotel. Für das Felsenbad wurden Tonnen Granitgestein vom Wilden Kaiser verwendet. Demnächst wird die neue, 4500 Quadratmeter große Wellnesslandschaft eingeweiht.

Auch ein Unikum: das hoteleigene Lipizzaner-Gestüt. Und in welchem Hotelrestaurant kann man von der Gaststube aus durch ein Fenster in den Kuhstall schauen? Zahlreiche traditionsreiche Events rücken den Stanglwirt immer wieder in die Schlagzeilen – zum Beispiel das jährliche Sängertreffen und das Weißwurstessen rund um das Kitzbüheler Hahnenkammrennen, wo sich selbst Superstars wie Arnold Schwarzenegger geehrt fühlen, dabei sein zu dürfen.

Schroffe Felszacken und Volksmusikkulissen

Die schroffen Felszacken des Wilden Kaisers ringen dagegen den weltbesten Kletterern und Extrembergsteigern höchsten Respekt ab, während die „Grasberge“ Hartkaiser, Brandstadl, Hohe Salve und Astberg zum gemütlichen Familienwandern einladen. Ein beliebter Tagesausflug für die ganze Familie beginnt mit der Auffahrt zur Hartkaiser-Bergstation. Dort wartet „Ellmis Zauberwelt“ auf die Kleinen, ein spannender Erlebnispark mit Naturlehrpfaden, Ellmis Höhle und vielem mehr. Von hier geht es bergab zur Rübezahl-Alm, ein ehemaliger Kuhstall und Kulisse der TV-Serie „Wilder Kaiser“ und weiterer Volksmusiksendungen. Nach einer Stärkung geht es auf einem Waldweg zurück ins Tal. Zu einer willkommenen Erfrischung laden der Badesee in Going und der Hintersteiner See in Scheffau ein.

Auf Radfahrer warten unzählige Routen unterschiedlichster Längen und Schwierigkeitsgrade. Wer sich nicht auf dem Mountainbike oder dem Rennrad schinden will, der nimmt ganz einfach das E-Bike. Der Wilde Kaiser gehört zum weltgrößten E-Bike-Netz, das sich von Kufstein ostwärts bis zum Nationalpark Hohe Tauern erstreckt. Dazu gehören rund 1000 Radrouten, 75 Verleihstationen und 59 Ausflugsziele mit Akku-Ladestationen.

Bei so viel Action kann man sich ohne Reue den Genüssen der herzhaften Tiroler Küche hingeben. Bei Speckknödeln (mit Sauerkraut oder in der Brühe), Schlutzkrapfen (die Tiroler Version von Ravioli), Tiroler Gröstl (mit Zwiebeln und Rindfleisch gebratene Kartoffelscheiben), Apfelstrudel oder Apfelkiachl – und natürlich Kaiserschmarrn – wurde schon so mancher Diätplan über den Haufen geworfen.

Auf Hansi Hinterseer muss man nie ganz verzichten

Für Tagesausflüge bietet sich das nahe Kufstein an. Auf der imposanten Festung finden im Sommer und Herbst Konzerte, Operetten und andere tolle Veranstaltungen statt.

Nicht viel weiter ist es nach Wattens zu den Swarovski Kristallwelten, wo die Funkelsteine in neun Wunderkammern sehr spektakulär präsentiert werden. Kitzbühel ist auch immer einen Besuch wert. Im Promi- und Society-Trubel wird manchmal übersehen, dass „Kitz“ über eine der schönsten Altstadtkerne Österreichs verfügt.

"Alpenländischer Musikherbst" wieder mit Hansi

Und so ganz auf Hansi Hinterseer müssen die Volksmusik-Fans dann auch nicht verzichten: Beim „Alpenländischen Musikherbst“ in Ellmau von 26. September bis 6. Oktober ist der Superstar natürlich wieder mit von der Partie.