Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Oktoberfest

Bürgerbegehren fordert Preisobergrenze für Bier auf dem Oktoberfest

07.09.2012 | 05:28 Uhr
Die Maß Bier gehört zum Oktoberfest wie der Deckel zum Topf. Um den horrenden Preisen entgegen zu treten, strebt ein Bürgerbegehren eine Preisobergrenze an.

München.   Um Wucherpreisen und betrügerischem Einschenken auf dem Oktoberfest Einhalt zu gebieten, soll per Bürgerbegehren eine Preisobergrenze festgelegt werden. Demnach dürfte ein Maß Bier nur noch 7,10 Euro kosten. Um die Forderung durchzusetzen, werden zurzeit Unterschriften gesammelt.

Der Verein gegen betrügerisches Einschenken plant ein Bürgerbegehren für eine Preisobergrenze für die Maß Bier auf dem Oktoberfest . "Angestrebt wird eine Preisobergrenze von 7,10 Euro pro Liter für alle Getränke", sagte Vereinspräsident Jan-Ulrich Bittlinger der Nachrichtenagentur dapd. Pro Jahr soll lediglich eine Preiserhöhung um 15 Cent jeweils zum 1. September möglich sein. Das Vorhaben soll noch vor dem Beginn des Oktoberfestes am 22. September starten.

Video
München, 18.09.12: Wenn in der bayerischen Landeshauptstadt Möpse Trachten tragen, dann sind es nur noch wenige Tage bis zum Oktoberfest. Am Montag war es wieder so weit: Society-Lady Uschi Ackermann hatte zur Mops-Wiesn-Warm-up-Party geladen.

Rund 30.000 bis 40.000 Unterschriften will Bittlinger sammeln und mit dem Ergebnis im Vorfeld der Münchner Wahl zum Oberbürgermeister 2014 entsprechend Druck auf die Politik ausüben. "Für die Stadt München wäre es durchaus möglich, eine solche Obergrenze festzulegen", sagte Bittlinger, dessen Verein rund 4000 Mitglieder vertritt. Der genaue Wortlaut des Bürgerbegehrens befinde sich derzeit noch in der Abstimmung. Die Unterschriften sollen über ausgelegte Listen und über das Internet gesammelt werden. Auf dem Oktoberfest selbst, will Bittlinger allerdings nicht auf Stimmenfang gehen.

Service
So kriegen Sie einen Tisch beim Oktoberfest

Die Plätze in den großen Oktoberfest-Zelten sind hart umkämpft. Unsere Kollegen von "Oktoberfest live" - einem Projekt von tz und Münchner Merkur - verraten, wie man trotzdem einen der begehrten Wiesn-Tische ergattern kann. Auch, wenn man kein Promi ist wie Mario Gomez...

Der Preis für eine Maß Bier auf der Wiesn nähert sich derzeit deutlich der Zehn-Euro-Marke. Die Preisspanne für den Ein-Liter-Bierkrug soll zwischen 9,10 und 9,50 Euro liegen.

Die Wiesn gilt als größtes Volksfest der Welt. Im vergangenen Jahr kamen 6,9 Millionen Besucher. In diesem Jahr werden zum 179. Oktoberfest vom 22. September bis 7. Oktober rund 6,5 Millionen Gäste erwartet. (dapd)

"O'zapft is" in München

 

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Vulkanausbruch in Island
Bildgalerie
Natur
Beeindruckende Naturaufnahmen
Bildgalerie
Natur
Österreich von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Aus dem Ressort
Die dänische Nordseeküste ist ein wahres Hundeparadies
Familienurlaub
Wenn Familie Blum in den Urlaub fährt, soll es auch Dalmatiner-Dame Paula an nichts fehlen. In diesem Jahr verbrachten die Camping-Freunde ihre Ferien zum ersten Mal in einem Ferienhaus an der dänischen Norseeküste. Und die entpuppte sich - trotz umstrittenem Hundegesetz - als wahres Hundeparadies.
Im serbischen Novi Sad trifft Orient friedlich auf Okzident
Balkan
Der nördliche Teil des heutigen Serbiens lag lange Jahre geographisch wie gesellschaftlich genau auf der Grenze zwischen Orient und Okzident. Türken und Österreicher stritten hier um die Vormachtstellung in Europa. Heute vertragen sich beide Einflüsse sehr gut - vor allem auf dem Teller.
Edle Tropfen in kleinen Zelten - Weinfeste in Deutschland
Winzer
Im Herbst versammeln sich Weinkenner wieder auf den beliebten Weinfesten in ganz Deutschland. So können Touristen im sächsischen Weindorf Diesbar-Seußlitz nicht nur die edlen Tropfen genießen, sondern auch Weinanbau sowie -verarbeitung begutachten und die Weinberge besichtigen.
Busreisen werden bei deutschen Urlaubern immer beliebter
Alternativurlaub
Busreisen galten lange als altmodische Reisealternative für Senioren und Menschen mit Flugangst. Doch spätestens seit der Einführung der Fernbusse hat sich das Image dieser Reiseform enorm gewandelt. Inzwischen touren Menschen aller Alterstufen mit dem Bus durch Europa. Das Angebot ist vielfältig.
Betrugsverdacht bei Ab-in-den-Urlaub.de-Betreiber Unister
Kommentar
Seit zwei Jahren laufen bereits Dauerermittlungen gegen den Portalbetreiber Unister (Ab-in-den-Urlaub.de). Nach einem aktuellen Bericht des ARD-Magazins "Fakt" ist nun herausgekommen: Das Unternehmen soll zwischen 2008 und 2013 systematisch Kunden und Airlines betrogen haben. Ein Kommentar.