Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Oktoberfest

Bürgerbegehren fordert Preisobergrenze für Bier auf dem Oktoberfest

07.09.2012 | 05:28 Uhr
Funktionen
Foto: /dapd

München.   Um Wucherpreisen und betrügerischem Einschenken auf dem Oktoberfest Einhalt zu gebieten, soll per Bürgerbegehren eine Preisobergrenze festgelegt werden. Demnach dürfte ein Maß Bier nur noch 7,10 Euro kosten. Um die Forderung durchzusetzen, werden zurzeit Unterschriften gesammelt.

Der Verein gegen betrügerisches Einschenken plant ein Bürgerbegehren für eine Preisobergrenze für die Maß Bier auf dem Oktoberfest . "Angestrebt wird eine Preisobergrenze von 7,10 Euro pro Liter für alle Getränke", sagte Vereinspräsident Jan-Ulrich Bittlinger der Nachrichtenagentur dapd. Pro Jahr soll lediglich eine Preiserhöhung um 15 Cent jeweils zum 1. September möglich sein. Das Vorhaben soll noch vor dem Beginn des Oktoberfestes am 22. September starten.

Video
München, 18.09.12: Wenn in der bayerischen Landeshauptstadt Möpse Trachten tragen, dann sind es nur noch wenige Tage bis zum Oktoberfest. Am Montag war es wieder so weit: Society-Lady Uschi Ackermann hatte zur Mops-Wiesn-Warm-up-Party geladen.

Rund 30.000 bis 40.000 Unterschriften will Bittlinger sammeln und mit dem Ergebnis im Vorfeld der Münchner Wahl zum Oberbürgermeister 2014 entsprechend Druck auf die Politik ausüben. "Für die Stadt München wäre es durchaus möglich, eine solche Obergrenze festzulegen", sagte Bittlinger, dessen Verein rund 4000 Mitglieder vertritt. Der genaue Wortlaut des Bürgerbegehrens befinde sich derzeit noch in der Abstimmung. Die Unterschriften sollen über ausgelegte Listen und über das Internet gesammelt werden. Auf dem Oktoberfest selbst, will Bittlinger allerdings nicht auf Stimmenfang gehen.

Service
So kriegen Sie einen Tisch beim Oktoberfest

Die Plätze in den großen Oktoberfest-Zelten sind hart umkämpft. Unsere Kollegen von "Oktoberfest live" - einem Projekt von tz und Münchner Merkur -...

Der Preis für eine Maß Bier auf der Wiesn nähert sich derzeit deutlich der Zehn-Euro-Marke. Die Preisspanne für den Ein-Liter-Bierkrug soll zwischen 9,10 und 9,50 Euro liegen.

Die Wiesn gilt als größtes Volksfest der Welt. Im vergangenen Jahr kamen 6,9 Millionen Besucher. In diesem Jahr werden zum 179. Oktoberfest vom 22. September bis 7. Oktober rund 6,5 Millionen Gäste erwartet. (dapd)

"O'zapft is" in München

 

Kommentare
Spezial
Finnlines
Anzeige
Reise
Die Reederei Finnlines ist aktuell der einzige Anbieter von direkten Fährverbindungen von Deutschland nach Finnland.  Das Anbord-Konzept bei Finnlines...
Aus dem Ressort
Neue Flüge und seltene Weine - Tipps für Touristen
Reisetipps
Berlin bekommt mehr Flüge nach Madrid und eine neue Route nach Tallinn. Hof zeigt Kinderfilme aus aller Welt. Weinfreunde zieht es nach Australien.
Was die großen Reedereien Single-Reisenden anbieten
Kreuzfahrten
Alleinreisende sind auf Kreuzfahrten selten. Einige Reedereien haben sich aber auf die Klientel eingestellt und bieten für sie spezielle Kabinen an.
Deutsche Urlauber buchen eher Europa statt USA
Tourismus
Bei Deutschen Urlaubern stehen vor allem die europäischen Metropolen hoch im Kurs. Zwar liegt New York noch auf Platz 1, dennoch rutschen die USA ab.
Einsamkeit auf der Kreuzfahrt zu Islands Westfjorden
Nordeuropa
Kreuzfahrer auf dem Expeditionsschiff "Fram" lassen sich von der vulkanischen Landschaft beeindrucken und tauchen in die Geschichte der Menschen ein.
Zahl der Touristen 2014 auf Rekordzahl gestiegen
Wirtschaft
Die Zahl der Touristen stieg im vergangen Jahr weltweit auf 1,14 Milliarden. Ein Wachstum um 4,7 Prozent im Vergleich zu 2013.
Fotos und Videos
Islands Westfjorde
Bildgalerie
Fotostrecke
Urlaub im Norden Finnlands
Bildgalerie
Fotos
7068561
Bürgerbegehren fordert Preisobergrenze für Bier auf dem Oktoberfest
Bürgerbegehren fordert Preisobergrenze für Bier auf dem Oktoberfest
$description$
http://www.derwesten.de/reise/buergerbegehren-fordert-preisobergrenze-fuer-bier-auf-dem-oktoberfest-id7068561.html
2012-09-07 05:28
Brauchtum,Oktoberfest,Bier,Preis,Wucherpreise,Maß,Volksfest,Wiesn,Preisgrenze,Preisobergrenze,Bürgerbegehren
Reise