Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Oktoberfest

Bürgerbegehren fordert Preisobergrenze für Bier auf dem Oktoberfest

07.09.2012 | 05:28 Uhr
Die Maß Bier gehört zum Oktoberfest wie der Deckel zum Topf. Um den horrenden Preisen entgegen zu treten, strebt ein Bürgerbegehren eine Preisobergrenze an.

München.   Um Wucherpreisen und betrügerischem Einschenken auf dem Oktoberfest Einhalt zu gebieten, soll per Bürgerbegehren eine Preisobergrenze festgelegt werden. Demnach dürfte ein Maß Bier nur noch 7,10 Euro kosten. Um die Forderung durchzusetzen, werden zurzeit Unterschriften gesammelt.

Der Verein gegen betrügerisches Einschenken plant ein Bürgerbegehren für eine Preisobergrenze für die Maß Bier auf dem Oktoberfest . "Angestrebt wird eine Preisobergrenze von 7,10 Euro pro Liter für alle Getränke", sagte Vereinspräsident Jan-Ulrich Bittlinger der Nachrichtenagentur dapd. Pro Jahr soll lediglich eine Preiserhöhung um 15 Cent jeweils zum 1. September möglich sein. Das Vorhaben soll noch vor dem Beginn des Oktoberfestes am 22. September starten.

Video
München, 18.09.12: Wenn in der bayerischen Landeshauptstadt Möpse Trachten tragen, dann sind es nur noch wenige Tage bis zum Oktoberfest. Am Montag war es wieder so weit: Society-Lady Uschi Ackermann hatte zur Mops-Wiesn-Warm-up-Party geladen.

Rund 30.000 bis 40.000 Unterschriften will Bittlinger sammeln und mit dem Ergebnis im Vorfeld der Münchner Wahl zum Oberbürgermeister 2014 entsprechend Druck auf die Politik ausüben. "Für die Stadt München wäre es durchaus möglich, eine solche Obergrenze festzulegen", sagte Bittlinger, dessen Verein rund 4000 Mitglieder vertritt. Der genaue Wortlaut des Bürgerbegehrens befinde sich derzeit noch in der Abstimmung. Die Unterschriften sollen über ausgelegte Listen und über das Internet gesammelt werden. Auf dem Oktoberfest selbst, will Bittlinger allerdings nicht auf Stimmenfang gehen.

Service
So kriegen Sie einen Tisch beim Oktoberfest

Die Plätze in den großen Oktoberfest-Zelten sind hart umkämpft. Unsere Kollegen von "Oktoberfest live" - einem Projekt von tz und Münchner Merkur - verraten, wie man trotzdem einen der begehrten Wiesn-Tische ergattern kann. Auch, wenn man kein Promi ist wie Mario Gomez...

Der Preis für eine Maß Bier auf der Wiesn nähert sich derzeit deutlich der Zehn-Euro-Marke. Die Preisspanne für den Ein-Liter-Bierkrug soll zwischen 9,10 und 9,50 Euro liegen.

Die Wiesn gilt als größtes Volksfest der Welt. Im vergangenen Jahr kamen 6,9 Millionen Besucher. In diesem Jahr werden zum 179. Oktoberfest vom 22. September bis 7. Oktober rund 6,5 Millionen Gäste erwartet. (dapd)

"O'zapft is" in München

 

Facebook
Kommentare
Umfrage
Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

 
Fotos und Videos
Facekinis in China voll im Trend
Bildgalerie
Strandmode
Paragliden im Salzburger Land
Bildgalerie
Fotostrecke
Zug entgleist an Alpen-Schlucht
Bildgalerie
Unglück
Abenteuerspielplatz Warth-Schröcken
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Düsseldorf soll Flüge an Niederrhein-Airport Weeze abgeben
Airports
Politiker im Kreis Kleve wollen eine Kooperation der Flughäfen Düsseldorf und Weeze. Der Niederrhein-Airport, von dem derzeit zu wenig Passagiere starten, bekäme mehr Flüge. In Düsseldorf hingegen könnten Engpässe abgebaut werden, die durch das starke Wachstum entstanden sind. Düsseldorf lehnt ab.
Neuer Rundweg macht Ith und Hils als Wanderregion bekannt
Weserbergland
Bergwiesen, Kammwege, Höhlen, Klippen - der neue Ith-Hils-Weg bietet aktiven Urlaubern und Tagestouristen viel Abwechslung. Seit es die Route gibt, steigt das Interesse am Wandern im Weserbergland. Der Region tut dies gut. Auch die alten Germanen genossen schon die Aussicht auf den Bergkämmen.
Nord- und Ostsee werden kälter - Mittelmeer bleibt warm
Tourismus
Es trifft leider viele Urlauber, die sich derzeit noch an Nord- und Ostsee befinden: Das Wasser ist frisch und jetzt sogar noch weiter abgekühlt. Am Mittelmeer sieht es weiterhin deutlich besser aus, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD). Die Temperaturen liegen weiterhin zum Teil über 20 Grad.
Oktoberfest-Wirte warnen vor Reservierungen vom Schwarzmarkt
Wiesn
Einen Platz in einem der 14 großen Festzelte auf dem Oktoberfest zu ergattern, ist eine Wissenschaft für sich - und ein bisschen Glückssache. Reservierungen sind nur lange im Voraus, dafür aber kostenlos möglich. Aktuell werden auf dem Schwarzmarkt aber Reservierungen zu horrenden Preisen angeboten.
Piloten wollen verhandeln - Hoffnung im Lufthansa-Streit
Tarifstreik
Die Pilotengewerkschaft der Lufthansa kehrt im Konflikt um die Frühverrentung der Flugkapitäne an den Verhandlungstisch zurück. Ein Streik ist aber noch nicht ganz vom Tisch. Und auch bei der Bahn steht für Mittwoch eine Protestversammlung an.