Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Verkehr

Züge stecken wegen Unwetter über NRW fest

28.07.2012 | 13:34 Uhr
Züge stecken wegen Unwetter über NRW fest
Acht Züge steckten zeitweise fest, wie ein Bahnsprecher sagte.

Olsberg/Solingen.  Das Unwetter über Nordrhein-Westfalen hat den Zugverkehr teilweise ausgebremst. Betroffen war die Bahnstrecke zwischen Dortmund und Köln - also die Hauptachse durch das Ruhrgebiet ins Rheinland. Der Grund für die Störung lag in Solingen.

Ein starkes Unwetter hat am Freitagabend über Nordrhein-Westfalen gewütet und Polizei sowie Feuerwehr in Alarm versetzt. Mehrere Brände machten den Rettungskräften zu schaffen, wie Feuerwehr und Polizei mitteilten. Im sauerländischen Olsberg schlug ein Blitz in den Dachstuhl eines Einfamilienhauses ein und setzte diesen in Brand.

Der Hauseigentümer erlitt bei seinem Löschversuch einen Stromschlag, sein Bruder zog sich eine Rauchgasvergiftung zu. Beide mussten schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei Solingen krachte am Freitagabend ein Blitz in ein Stellwerk und sorgte für Probleme auf der Bahnstrecke zwischen Dortmund und Köln. Acht Züge steckten zeitweise fest, wie ein Bahnsprecher sagte. Weitere Züge mussten umgeleitet werden. In Ennepetal schlug ein Blitz in einen Wald ein. Mit rund 3.000 Litern Wasser wurde das verursachte Feuer gelöscht. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Straßen überflutet - Wetterdienst warnt vor Starkregen
Starkregen
Der Deutsche Wetterdienst warnt in weiten Teilen von NRW vor heftigen Gewittern, Starkregen und Hagel. In Dortmund hatte es am Samstag besonders stark geregnet. Hier sind nach Auskunft der Feuerwehr mehrere Straßen überflutet und einige Keller vollgelaufen.
Tumulte bei Bürgerinfo zum Landes-Asyl in Duisburg
Flüchtlinge
Aufgeheizte Stimmung bei der Bürgerinformation für das Landesasyl in Neumühl. Überschattet hat die Veranstaltung das im Internet kursierende Gerücht über eine angebliche Kindesentführung. OB Link pfiffen die Zuhörer bei seiner Ankunft aus, zudem hetzten Rechtpopulisten die Anwohner auf.
Starkregen verursachte Schaden an Loveparade-Gedenkstätte
Gedenkstätte
Der Schaden an der Loveparade-Gedenkstätte ist durch Starkregen verursacht worden. Das teilt die "BI Gegen das Vergessen LoPa 2010" auf Facebook mit. Zuerst war man von Randalierern ausgegangen, die die Gedenkstätte verwüstet hätten.
Kakerlaken-Plage nach Hausbrand in Duisburg
Ungeziefer
Nach dem Brand eines Hauses in Duisburg-Meiderich geht mit der Verwahrlosung der Brandruine nun ein weiteres Problem einher: Aus dem Haus kommen immer mehr Kakerlaken, die auch in andere Wohnungen eindringen. Die Immobilien-Besitzerin kann sich darum wegen einer Privat-Insolvenz wohl nicht kümmern.
In Essen soll ein Groß-Asyl mit 800 Plätzen entstehen
Asyl
Schon im Herbst 2015 könnte das Groß-Asyl im Essener Stadtteil Fischlaken eröffnen. NRW-Innenminister Ralf Jäger will rasch mit der Stadt Essen verhandeln. Wenn der Stadtrat zustimmt, könnte die Einrichtung mit 800 Plätzen im Herbst 2015 eröffnet werden. Der Bau soll 22 Millionen Euro kosten.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
A59-Baustelle von oben
Bildgalerie
Großbaustelle