Zu marode für Lkw - 49 NRW-Brücken müssen abgerissen werden

Lastwagen und Motorräder auf einer Brücke. In NRW müssen 49 Brücken abgerissen werden.
Lastwagen und Motorräder auf einer Brücke. In NRW müssen 49 Brücken abgerissen werden.
Foto: Archiv: dpa
Was wir bereits wissen
Autofahrer in NRW müssen sich auf zahlreiche Baustellen einstellen: 49 Brücken müssen in Zukunft abgerissen werden. Das hat Landesverkehrsminister Michael Groschek jetzt im Landtag mitgeteilt. Die Bauwerke seien nicht mehr ausreichend tragfähig für die drastisch erhöhten Achslasten der Lkw.

Essen.. Die Autobahnbrücken in Nordrhein-Westfalen hat es böse erwischt. Nach dem Debakel an der maroden Leverkusener Rheinbrücke, wo die vorläufige Instandsetzung immer noch täglich kilometerlange Staus auf der A 1 verursacht, muss das Land 375 Bauwerke überprüfen und ihre Statik neu nachrechnen.

Das Ergebnis einer ersten Runde dieser Nachrechnungen: 49 Brückenbauwerke müssen abgerissen und ersetzt werden, weil sie nicht mehr ausreichend tragfähig sind für die drastisch erhöhten Achslasten der Lkw. In 23 Fällen reicht aber eine Instandsetzung oder Verstärkung noch aus, um die Bauwerke verkehrstüchtig zu halten.

Landesverkehrsminister Michael Groschek (SPD) hat die Liste dem Landtag vorgelegt, wo der CDU-Abgeordnete Bernhard Schemmer eine dringliche Anfrage im Verkehrsausschuss gestartet hatte.

A1 ist besonders stark betroffen

Heftig ist nach den bisherigen Untersuchungen die Autobahn A 1 von notwendigen Sanierungen betroffen. Schon nördlich von Münster müssen sieben Brücken ersetzt werden. Östlich von Dortmund sind im Raum Unna vier Abrisse nötig, so innerhalb des Westhofener Kreuzes mit der A 45 – und auch bei Hagen am Bahnhof Hengstey.

Baustellen Moderater ist die Lage auf dem Ruhrschnellweg, der A 40: Hier müssen laut der Liste die Überquerung des Ruhrschifffahrtskanals und der Landstraße L 140 bei Mülheim/Ruhr ersetzt werden und in der Nähe auch die Raffelbergbrücke. Auf der benachbarten Autobahn 59, die Duisburg von Norden nach Süden durchquert, trägt die Überführung am Zinküttenplatz nicht mehr. Auch hier: Ersatzneubau.

Wesentlich dramatischer wird es auf der Autobahn A 45, der Sauerlandlinie. Dass die Strecke Dortmund-Siegen-Gießen die angeschlagenste ist, war seit längerem bekannt. Jetzt müssen unter anderem folgende Bauwerke ersetzt werden: Eine Brücke bei Schwerte, die Lennetalbrücke bei Hagen, die Überquerungen bei Rahmede, Drolshagen und Rinsdorf bei Wilnsdorf im Siegerland und die Siegtalbrücke.