Wie werden Sie fit?

Z Nach meiner Handballkarriere trainiere ich zeitbedingt nur noch im vereinseigenen Fitnessstudio. Dort kann ich mich mit meinem individuellen Training an Ausdauer- und Kraftgeräten fit halten. Als Vorbereitung auf den Frühling fahre ich auch im Winter ab und zu mal mit dem Rad zur Arbeit, im Sommer fast immer.“

Z Viel frische Luft, Bewegung und eine gesunde, ausgewogene Ernährung – so lautet mein Rezept, um fit für den Frühling zu werden. Darauf sollte man aber natürlich eigentlich nicht nur dann, sondern das ganze Jahr über achten. Aber mit den ersten Sonnenstrahlen macht das ganze noch mehr Spaß.“

Z Ich jogge und walke bei jedem Wetter. Jetzt, wo die Tage wieder länger werden, bietet sich das für Berufstätige an. Die Kleidung sollte luftdurchlässig und wasserabweisend sein, damit man sich nicht erkältet. Ansonsten: Gymnastik mobilisiert die Gelenke. Nordic Walking oder Aerobic regen das Herz-Kreislaufsystem an.
Ulrike Kretschmer (58)
, Trainerin, SV Concordia Ossenberg, Rheinberg

Z Ich habe mir vorgenommen, meine Laufschuhe herauszuholen und Joggen zu gehen, um fit für den Frühling zu werden. Sport an frischer Luft ist besonders gut, weil man so auch ein paar Sonnenstrahlen einfängt. Um wieder fit zu werden, werde ich auch besser die ein oder andere Tüte Chips weglassen und mich vom Sofa bewegen.“