Unbekannte stehlen Schalke-Banner aus Stadion

Dortmund/Gelsenkirchen..  Das 14 mal 3 Meter große Banner wiegt zwischen 40 und 50 Kilo. „Es hing für drei Jahre über der Nordkurve in der Veltins Arena“, sagt Ralph „Batto“ Barthlomayczyk, Präsident des Fanclubs „Kuzorras Enkel“. Es sei eine Aktion des Vereins gewesen große Fanbanner über den Kurven aufzuhängen. Nach drei Jahren sollte es entsorgt werden um Platz für neue Banner machen.

Durch gute Kontakte habe Barthlomayczyk die Möglichkeit gehabt das Banner in der Glückauf-Kampfbahn anzubringen. Erst jetzt wurde bemerkt, dass das Banner gestohlen worden ist. „Oftmals werden die Banner für Turniere abgemacht. Durch die Feiertage waren wir uns nicht sicher, ob die Teutonia Schalke vergessen hat es wieder anzubringen. Nun hat sich heraus gestellt, dass eingebrochen wurde“, erzählt „Batto“.

„Batto“ hat natürlich eine Vermutung, wer das Banner entwendet haben könnte und spekuliert: „Möglicherweise ist es eine Revanche einiger BVB-Fans für das vor Jahren im Dortmunder Stadion gestohlene BVB-Banner. Der Verdacht liegt einfach nahe“, sagt der 49-Jährige. Im November 2006 wurde ein riesiges Banner von Schalke-Anhängern aus dem Signal-Iduna-Park gestohlen und die Borussia Dortmund Fans des Erzrivalen Schalke bei Derbys immer wieder unter „Wo ist Eure Fahne hin...“-Rufen provoziert.

Das Banner ist derart schwer, dass die Polizei von mehreren Tätern ausgeht. In der Zeit zwischen dem 3. und 4. Juni müssen die Täter in die Kampfbahn eingedrungen sein und das Banner entfernt haben. Nach Angaben des Hausmeisters war das Banner unter dem Tribünendach der Glückauf-Kampfbahn an der Kurt-Schumacher-Straße angebracht.

Der Fanclub besteht seit 2001. Er ist ein Familienfanclub mit 170 Mitgliedern und erinnert an Ernst Kuzorra: „Der größte Fußballer aller Zeiten aus den 30ern“, sagt „Batto“ und hofft das Banner wiederzusehen. Nicht in den Händen der BVB-Fans, versteht sich. Foto: RN