Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Westfalen

Messerstiche, Fingerbrüche, Geiselnahmen in NRW

26.09.2012 | 21:12 Uhr

Immer wieder gab es in den letzten Jahren Übergriffe auf Sachbearbeiter - auch in NRW. Einige der schlimmsten Beispiele:

18. März 2010: In Essen attackiert ein 29-Jähriger, der sich beschweren wollte, zwei Angestellte mit einem Teppichmesser. Die Mitarbeiter werden leicht verletzt.

1. Oktober 2009: In Herne bricht ein Mann (26) einem Sicherheitsmann der Arbeitsagentur zwei Finger. Der Täter durfte die Behörde ohnehin nur mit einem Sicherheitsdienst betreten, weil er Hausverbot hatte. Auslöser des Ausrasters war ein fehlender Antrag.

5. September 2007: In Aachen bedroht eine 46-Jährige in einem Jobcenter zwei Mitarbeiter mit einer Waffe und nimmt sie als Geiseln. Die Frau, der die finanzielle Unterstützung gestrichen worden war, wollte Geld oder Essensmarken erpressen.



Empfehlen
Themenseiten
Kommentare
Kommentare
Aus dem Ressort
Vermisste 52-Jährige aus Lüdenscheid wieder aufgetaucht
Vermisstensuche
Gute Nachrichten im Fall einer vermissten 52-Jährigen aus Lüdenscheid: Wie die Polizei Hagen mitteilte, wurde die Frau am Donnerstagabend in Hagen gefunden - unversehrt. Sie sei nun wieder bei ihrer Familie.
Kirmes-Souvenirs locken nach Soest zum Aufbau-Wochenende
Allerheiligenkirmes 2014
Sie brauchen noch einen aktuellen Kirmesplan? Sie wollen sich in diesem Jahr endlich einen Sammelpin zulegen? Sie planen, 2014 auch die Kirmesfahne zu hissen? Dann besuchen Sie doch das Aufbau-Wochenende zur Soester Allerheiligenkirmes. Am Kirmes-Infostand gibt es auch alle neuen Souvenirs.
A45 wird zur Baustellenstrecke zwischen Dortmund und Siegen
Autobahn-Baustellen
Die A45 (Sauerlandlinie) wird in den nächsten Jahren zu einer Baustellenstrecke. Zehn Sanierungsprojekte stehen auf einer Liste, die der Landesbetrieb Straßen NRW veröffentlicht hat. Autofahrer müssen sich zwischen Dortmund-Nordwest und dem Siegerland bis zur hessischen Grenze auf Staus einstellen.
Wie sich Frauen gegen sexuelle Übergriffe schützen können
Opferschutz
Zwei Fälle von sexuellen Übergriffen auf junge Frauen hat es zuletzt in der Hagener Innenstadt gegeben – mutmaßlich war es derselbe Täter, der noch nicht gefasst ist. Wie sollen sich Frauen nun abends und nachts in Hagen verhalten? Polizei-Experte Wolfgang Heidl gibt Ratschläge im Interview.
Einzelhandel darf Internet "nicht als Feind betrachten"
Handel
Beim südwestfälischen Handelsforum in Arnsberg warnt Prof. Gerrit Heinemann die Einzelhänder angesichts des boomenden Online-Geschäfts vor Tatenlosigkeit. Seiner Meinung zufolge ist die digitale Revolution im Handel erst am Anfang und nicht am Ende.
Umfrage
Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Oktoberfest in Schmallenberg
Bildgalerie
Party
Zwei Tote bei Unfall an der A44
Bildgalerie
Unfall
Meschede und Eversberg von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Warsteiner Kneipennacht grandios
Bildgalerie
Livemusik